Wir möchten einen Welpen kaufen – Wege zum Familienhund

Wir möchten einen Welpen kaufen
Der Hundeboom hält an. Einfach verrückt, was so ein Virus anstellen kann. Jeder, der schon immer einen Hund wollte, versucht seit dem ersten Lockdown einen zu bekommen. Jetzt habe ich Zeit – alle Zeit der Welt. Homeoffice wird schon bleiben – Homeschooling hoffentlich nicht. Aber ist ja kein Problem, noch einen Welpen zusätzlich zu den zwei Kindergarten- und den zwei Schulkindern einfach "mitlaufen" zu lassen.
Ja, und wo kriegen wir jetzt so einen Welpen her? Wir gucken einfach mal im Netz. Tierschutzwelpen – kaum zu bekommen, da die Flieger nicht so fliegen, wie sie sollen. Und die Transporte nicht so fahren, wie sie sonst fahren. Und die Schmuggelwelpen – ist doch egal, wo der her kommt und wie grausam die Elterntiere gehalten werden, Hauptsache, wir bekommen einen – rollen irgendwie auch nicht so ins Land.
Gut, dann schauen wir mal nach Mischlingen. Ui, die heißen jetzt "Designerhunde". Auch gut. Waaas, so ein Mix aus A x B kostet 3.000 Euro ??? Puh, damit haben wir nicht gerechnet. Gut, der sagte am Telefon, ich könne noch nen Preisnachlass haben, wenn ich ihn morgen abhole. Fast wären wir schwach geworden… Aber irgendwie hatten wir doch ein komisches Gefühl – nun ja, und bei dem Preis wäre der nächste Urlaub auch futsch.
Gut, dann gucken wir mal nach Rassehunden. Ohne Papiere natürlich. Die braucht man ja nicht, dann sind die schon etwas günstiger. Oha, ja die kosten plötzlich auch richtig Geld – wie kommt denn das? Wir haben doch vor ein paar Monaten mal geguckt, da war der Preis allerhöchstens die Hälfte???
Hmm – was kostet denn eigentlich ein Welpe, der von uns aus auch Papiere hat – also richtige Ahnentafeln, in einem Verein gezüchtet, der Wert auf die Gesundheit und das Wesen der Elterntiere legt? Wo kein Zuchttier ausgebeutet werden kann und es ein schönes Hundeleben im Kreis seiner Familie hat? Und wo die Welpen gut sozialisiert werden, schon die ersten Impfungen haben, einen Chip, einen ordentlichen Kaufvertrag haben? Und wir einen lebensfrohen, fröhlichen Welpen mit lebenslangem Kontakt zum Züchter und vielleicht auch den Wurfgeschwister-Familien bekommen könnten?
Ja, und da staunt man dann. Die sind ja echt günstiger, als all die anderen teuren Hunde??? Ums Geld geht es ja nicht, ich suche ja nur einen Hund – das wäre schon drin, aber jetzt interessiert uns der Unterschied doch.
So oder so ähnlich ist derzeit in Deutschland bei Hundeinteressenten das Wirrwarr im Kopf. Und dann hat man sich endlich entschieden, so einen gut gezüchteten, wesensfesten, familientauglichen Welpen aufnehmen zu wollen. Ja und da sind doch tatsächlich all diese Würfe bereits bis ins nächste Jahr hinaus reserviert !?!?!
Dann wäre das jetzt wirklich die ideale Zeit, sich mit dem Thema Hund erst noch ein bisschen mehr auseinanderzusetzen. Das ganzheitliche Buch zum Thema Hund im Alltag:
Wege zum Familienhund – der neue Klick
von Simone Werth-Wagner, AnRoSi-Verlag
ISBN 978-3-9814115-2-2
viele Farbfotos, gut verständlich geschrieben.
großes Taschenbuch im Softcover – 23,90 € Versand deutschlandweit gratis
Inhaltsangabe, Leseproben, weitere Info, Bestellung über den Online-Shop
https://www.familienhund-buch.de

Veröffentlicht von:

Anrosi-Verlag

Oberdombach 24
91522 Ansbach
DE
Telefon: 098239589860
Homepage: https://www.familienhund-buch.de

Ansprechpartner(in):
Simone Werth-Wagner
Pressefach öffnen


            

Firmenprofil:

Verlag zur Herausgabe von Hunde-Erziehungsbüchern

1. Der Klick im Kopf zum Hundeglück - was Mensch wissen muss, damit Hund können kann.

Erschienen 2011, mittlerweile keine Neuauflage mehr.

2. Wege zum Familienhund - der neue Klick 

erschienen 2020

 

 

Informationen sind erhältlich bei:

Simone Wagner

info@anrosi-verlag.de

350 Besucher, davon 1 Aufrufe heute