CytoSorbents (NASDAQ: CTSO) wächst nach vorläufigen Zahlen um 73 Prozent und erzielt für 2020 einen neuen Umsatzrekord

Die vorläufigen Finanzkennzahlen für Q4/2020:

• Der vorläufige ungeprüfte Produktumsatz des 4. Quartals 2020 stieg um 74 % auf ca. 11,5 Mio. US-Dollar, verglichen mit 6,6 Mio. US-Dollar im 4. Quartal 2019
• Der vorläufige ungeprüfte Gesamtumsatz des 4. Quartals 2020 betrug etwa 11,8 Mio. US-Dollar gegenüber 7,4 Mio. US-Dollar im 4. Quartal 2019 • Die vorläufigen Bruttomargen der Mischprodukte werden für das 4. Quartal 2020 voraussichtlich bei 80 % liegen
• Der Barmittelbestand Ende 2020 lag über 71 Mio. US-Dollar nach vollständiger Tilgung des Darlehens der Bridge Bank i. H. v. 15 Mio. US-Dollar im vierten Quartal 2020

Die vorläufigen Finanzkennzahlen für das Gesamtjahr 2020:

• Der vorläufige, ungeprüfte Produktumsatz stieg um 73 % auf ca. 39,5 Mio. US-Dollar im Jahr 2020 (nach 22,8 Mio. US-Dollar im Vorjahr).
• Der vorläufige, ungeprüfte Gesamtumsatz des Jahres 2020 (Produktverkäufe und Subventionseinnahmen) steigt auf 40,8 Mio. US-Dollar (nach 24,9 Mio. US-Dollar im Vorjahr).
• Die kumulierte Anzahl der ausgelieferten CytoSorb-Therapien lag bei über 121.000 (nach 80.000 ein Jahr zuvor).

CytoSorbents Corporation (NASDAQ: CTSO) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr den Wachstumskurs konsequent fortsetzen. Getrieben von der Stärke in allen Vertriebsbereichen stieg der Produktumsatz nach vorläufigen, untestierten Daten um 73 Prozent auf 39,5 Millionen US-Dollar. „Unser finanzielles Rekordergebnis im Jahr 2020 spiegelt die Stärke wider, die
unseren Kerngeschäften, der Intensivpflege und der Herzchirurgie, zugrunde liegt.“, erklärte Dr. Phillip Chan, Chief Executive Officer von CytoSorbents diese Entwicklung. Unterstützt wurde dies durch die breite Nachfrage nach der hochwirksamen Therapie zur Behandlung von Zytokinsturm und der Hyperinflammation bei mechanisch beatmeten COVID-19-Patienten.

„Die Komplikationen des Zytokinsturms, z.B. das Versagen von verschiedenen Organsystemen, sind oft der eigentliche Grund, warum Patienten in diesen Situationen sterben.“, ergänzt Dr. Christian Steiner, Geschäftsführer von CytoSorbents Europe. „Obwohl CytoSorb das Virus nicht abtötet oder entfernt, wurde es in mehreren tausend Behandlungen als zugelassenes Mittel zur Behandlung des Zytokinsturms weltweit eingesetzt und hat den Ärzten geholfen, die Kontrolle über solch schwere Entzündungen und gleichzeitig einen oft resultierenden Kreislauf-Schock rückgängig zu machen sowie die Funktion der Atmung und anderer Organe zu verbessern.“

Zuversichtlich ist Dr. Phillip Chan für das neue Geschäftsjahr: „Da wir unsere bestehenden Geschäftsbereiche mit neuen Einsatzmöglichkeiten wie Lebererkrankungen und der Entfernung von Gerinnungshemmern in der Herz-Thorax-Chirurgie weiter ausbauen, gehen wir davon aus, dass wir auch im Jahr 2021 ein starkes Wachstum erzielen können.” Details zum kommenden Geschäftsjahr wird CytoSorbents im Laufe des Monats in einem Aktionärsbrief bekanntgeben.

11 Besucher, davon 1 Aufrufe heute