Androgenetische Alopezie – Ein umfassender Leitfaden

Androgenetische Alopezie ist die weltweit häufigste Ursache für Haarausfall, von der sowohl Männer als auch Frauen betroffen sind. Es ist genetisch bedingt und wird im Allgemeinen bei Männern im Alter von 20 Jahren und bei Frauen im Alter von 30 Jahren sichtbar.

Es ist wirklich notwendig, die Phasen des Haarwuchses zu verstehen, wenn wir über Haarausfall sprechen. Das Haarwachstum besteht aus drei Phasen:

Anagen (die Wachstumsphase)

Katagen (die Regressionsphase)

Telogen (Ruhe- oder Ruhephase)

Aufgrund des Einflusses von Androgenen zeigen die Follikel im temporalen, frontalen und Vertexbereich der Kopfhaut zunehmend eine Verkürzung der Anagenphase, begleitet von einer Miniaturisierung der Haarfollikel. Ein größerer Anteil der Haare auf der Kopfhaut tritt in die Telogenphase ein, was zu einem Propecia Verlust führt.

Androgenetische Alopezie beeinflusst den Haarzyklus der Kopfhaut sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Es beeinflusst den Anteil der Haare in der Anagen-Phase und die Dauer von Anagen verringert sich in Bereichen, die an androgenetischer Alopezie leiden, die zu kürzeren Haaren führt. Aufgrund dieser Entwicklungen befinden sich mehr Haare in der Telogen-Phase und unterliegen viel mehr Haarausfall, der die scheinbare Dichte des Haares beeinflusst.

Androgenetische Alopezie bei Männern:

Bei Männern ist dieser Zustand auch als männliche Kahlköpfigkeit bekannt.

Der Haarausfall bei Männern mit androgenetischer Alopezie kann jederzeit nach der Pubertät beginnen und tritt auf, wenn der Androgenspiegel im Serum über den niedrigen Wert bei Jungen steigt.

Es beginnt mit einer bitemporalen Rezession der Haare und daher nimmt die Haardichte mit zunehmendem Alter tendenziell ab. Obwohl es schwierig ist, das Muster des Haarausfalls bei jungen Männern vorherzusagen, ist erwiesen, dass Männer, die Anfang 20 Haare verlieren, ihre Haare am stärksten verlieren, wenn dies auf Alopezie zurückzuführen ist. Bei einigen Männern gehen die Haare während eines genau definierten Musters verloren, beginnend über beiden Schläfen. Mit der Zeit nimmt der Haaransatz ab und bildet eine charakteristische "M" -Form. Das Haar wird auch an der Krone dünner (in der Nähe des höchsten Kopfes) und führt häufig zu einer teilweisen oder vollständigen Kahlheit.

Erkrankungen, die zu androgenetischer Alopezie führen:

Androgenetische Alopezie bei Männern wurde mit verschiedenen Erkrankungen in Verbindung gebracht, einschließlich koronarer Herzerkrankung und Vergrößerung der Prostata. Zusätzlich sind Prostatakrebs, Störungen der Insulinresistenz (wie Diabetes und Fettleibigkeit) und hohe Vitalfunktionen (Hypertonie) mit androgenetischer Alopezie verbunden.

Androgenetische Alopezie bei Frauen:

Der Haarausfall bei Frauen aufgrund von androgenetischer Alopezie wird wahrscheinlich zum ersten Mal in den 30er und frühen 40er Jahren bemerkt. Es passiert aufgrund der hormonellen Veränderungen bei Frauen. Die Einführung oder das Absetzen von Antibabypillen kann zu hormonellen Veränderungen führen, die zu androgenetischer Alopezie führen.

Frauen bekommen selten eine Glatze und daher kann das Ergebnis einer androgenetischen Alopezie eine sichtbare Abnahme der Haardichte sein. Dieser Zustand kann sich aufgrund eines Eisenmangels oder einer geringen Schilddrüsenaktivität verschlimmern, was zu einer weiteren Ausdünnung der Haare führt.

Läuft es in Ihrer Familie?

Das Vererbungsmuster der androgenetischen Alopezie ist unklar, da wahrscheinlich viele genetische Faktoren beteiligt sind. Normalerweise neigt dieser Zustand dazu, sich in Familien zu sammeln. Wenn Sie einen tiefgreifenden Verwandten mit gemustertem Haarausfall haben, scheint dies ein Risikofaktor für die Entwicklung des Zustands zu sein.

Androgenetische Alopezie – Behandlungen

Nur zwei klinisch erprobte Behandlungen für androgenetische Alopezie sind von der FDA in uns zugelassen. Regaine enthält Minoxidil und es ist eine topische Lotion, die sowohl für Männer als auch für Frauen erhältlich ist. Propecia enthält Finasterid und ist lediglich zur Anwendung bei Männern zugelassen.

Veröffentlicht von:

we buy ugly houses

SW Florida JB (941) 888-4303 South Florida Dante (954) 598-3010, http://www.rehabequities.com/
77042 Florida Dante
MM
Telefon: 9545983010
Homepage: http://maioid.com/

Ansprechpartner(in):
jamee jamee
Pressefach öffnen

14 Besucher, davon 1 Aufrufe heute