Bank = Bank, Hauptsache Zins ist niedrig?

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung im Immobilien- und Finanzierungsgeschäft berät Ralf Schütt seine Klienten in allen Fragen rund um die Immobilie und den Vermögensaufbau mit Immobilien. Spezialisiert hat sich der Stratege dabei auf die genaue Ausarbeitung der Zielsetzung als Vorbereitung seiner Beratung und der Auswahl der passenden Bank für das Vorhaben.„Dabei gibt es eigentlich drei Dinge, die Sie berücksichtigen müssen. Zum einen, bis wann will ich Dinge erreichen? Dies steckt den zeitlichen Rahmen ab. Wie will ich die Dinge erreichen? In diesem Fall: Wohnung, Haus, Neubau, Bestand? Zum Dritten: Welche Bank paßt zu meinem Vorhaben?“ Der Experte gibt dafür ein ganz einfaches Beispiel. „Vielleicht nicht ganz passend in der momentanen Lage, aber die Zeiten kommen bestimmt wieder: Sie möchten eine Tasse Kaffee trinken. Dies können Sie auf vielfältige Weise tun. Erstens: Sie gehen in ein schönes Café. Sie müssen sich dorthin begeben, Sie bezahlen relativ viel Geld, Sie bekommen dafür aber Qualität und eine stilvolle Umgebung, und Sie müssen nichts selber machen. Zweitens: Sie gehen zur Bäckerei. Sie müssen auch hier hingehen, Sie bezahlen weniger Geld, bekommen meistens nicht ganz so gute Qualität und den Einrichtungscharme eines Stehcafés, müssen aber nichts selber machen. Drittens: Sie lassen sich zu Hause einen Kaffee machen: Sie müssen nirgendwo hingehen, müssen sich nicht umziehen, Sie müssen eventuell nur warten, bis Ihr Schatzi Zeit hat. Sie trinken die Qualität, die Sie kennen. Viertens: Sie machen sich den Kaffee selbst. Sie müssen nicht weggehen, können die Zeit selbst bestimmen, Sie müssen aber alles selbst machen, trinken die Qualität, die Sie kennen, machen keine Experimente, die Ihnen aber eventuell eine andere Welt aufzeigen könnten.“ Der Experte führt weiter aus: „Genauso verhält es sich mit dem Weg ins Eigenheim, oder vermietetes Eigentum zu erwerben oder der Auswahl Ihrer Finanzierung oder der Auswahl des Hauses: Die einen kaufen eine Bestandsimmobilie aus den 60er Jahren und renovieren alles selbst, die anderen kaufen ein Grundstück und bauen selbst, noch ein andere kauft einen fertigen Neubau weit über Marktpreis, weil die Lage für ihn perfekt ist. Für jedes Vorhaben gibt es eine Bank, die vielleicht besser zu Ihrem Vorhaben paßt als eine andere. Nicht immer ist der niedrigste Zinssatz ausschlaggebend. Wie flexibel ist die Bank, ist sie regional oder mit Hauptsitz in Frankfurt, sprich habe ich einen festen Ansprechpartner oder jedes Mal die Zentrale am Telefon? Jede Bank hat andere Bewertungsparameter. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich selbst Gedanken zu machen, was einem bei einer Finanzierung wichtig ist und danach die Bank auszusuchen“, so der Experte Ralf Schütt. Interessierte finden mehr Informationen unter diesem link: https://www.youtube.com/watch?v=pN-PIMkOJT8. Ralf Schütt liefert auch regelmäßig Seminare an Volkshochschulen über diese Themen. In diesem Jahr finden diese Kurse online statt. Die nächsten Termine sind in Henstedt-Ulzburg: „Passives Einkommen“: https://vhs-henstedt-ulzburg.de/kursus/passives-einkommen-wie-geht-geld-verdienen-mit-immobilien-keine-angst-mehr-vor-mietnomaden-oder-mietausfall/ „Wieviel Haus kann ich mir leisten“ https://vhs-henstedt-ulzburg.de/kursus/wieviel-haus-kann-ich-mir-leisten/

Veröffentlicht von:

HIPPP Immoblien- und Honorarberatung

Hagener Allee 48
22926 Ahrensburg
DE
Telefon: 0404118980
Homepage: https://www.hippp.de

Ansprechpartner(in):
Ralf Schütt
Pressefach öffnen


   

Firmenprofil:

unabhängige Immobilienberatung, Finanzierungsstrategie, Betreuung von Ihren Immobilienprojekten

8 Besucher, davon 1 Aufrufe heute