Am 18. März ist Weltrecyclingtag!

Kfz-Service-Marktführer A.T.U ist auch führend im Reifen-Recycling

Weiden in der Oberpfalz, 16. März 2021. Am 18. März ist Weltrecyclingtag – alljährlich ein wichtiger Aktionstag, der die Rohstoffwiederverwertung in den Fokus rückt. Bei A.T.U und dem Tochterunternehmen ESTATO Umweltservice GmbH nimmt Recycling längst eine zentrale Rolle ein: In den rund 550 Filialen werden Altreifen und andere Altmaterialien angenommen und an den beiden Recycling-Standorten Werl und Weiden in der Oberpfalz verantwortungsbewusst weiterverarbeitet.

Materialkreislauf als wichtiges Unternehmensziel
„Bei A.T.U ist jeden Tag Recyclingtag! In unseren Filialen werden 95 Prozent der anfallenden Altmaterialien verwertet: Von Altreifen und -metallen über Batterien, Kühl- oder Bremsflüssigkeiten bis hin zu Ölfiltern und Verpackungsmaterialien – wir kümmern uns selbst sowohl um die umweltgerechte Entsorgung als auch die Aufbereitung der Rohstoffe“, erklärt A.T.U-Sprecher Markus Meißner und betont den Stellenwert dieser Maßnahmen im Unternehmen: „Eines unserer wichtigsten Ziele ist die Einhaltung eines geschlossenen Materialkreislaufs. Dadurch werden weniger natürliche Ressourcen benötigt und die negativen Auswirkungen der Rohstoffgewinnung auf die Umwelt verringert.“ Um dieses Ziel zu erreichen, betreibt A.T.U eine der größten Reifenrecyclinganlagen in Europa.

A.T.U-Tochter ist führender Anbieter von Gummigranulaten
Seit 26 Jahren übernimmt die ESTATO Umweltservice GmbH in Weiden in der Oberpfalz die gesamte Werkstattentsorgung der A.T.U-Gruppe. An zwei Standorten werden jährlich rund 8 Millionen Altreifen mittels mechanischer Verfahren in ihre Einzelkomponenten Gummi, Stahl und Textil zerlegt. Die so gewonnenen Sekundär-Rohstoffe Gummigranulat, Reifendraht und Textilfasern können dann wiederverwertet werden: Während die Textilfasern in der Zementindustrie zum Einsatz kommen, werden aus dem Reifendraht verschiedene Stahlprodukte gefertigt. Das Gummigranulat wird zu dämpfenden Bodenbelägen weiterverarbeitet, die zum Beispiel auf Kinderspielplätzen und Sportanlagen verwendet werden.

Europäisches Großprojekt plant Reifenkreislauf
Die A.T.U-Tochter ESTATO ist seit 2021 exklusiver Lieferant von Gummigranulat für das europäische Umweltprojekt BlackCycle, an dem 12 weitere Organisationen beteiligt sind. Das Ziel dieser öffentlich-privaten Partnerschaft ist, bereits nach fünf bis sechs Jahren jeden zweiten europäischen Altreifen in den Kreislaufprozess einbeziehen zu können. „Bei dem Projekt wird ein Verfahren entwickelt, durch das die Materialien aus Altreifen wieder der Neureifenproduktion zugeführt werden. So kann ein echter Kreislaufprozess etabliert werden, der den Bedarf fossiler Ressourcen und damit den CO2-Fußabdruck von Neureifen deutlich minimiert“, erläutert ESTATO-Geschäftsführer Alexander Prokein. „Aber auch schon jetzt können Kunden jederzeit ihre Altreifen bei uns abgeben, damit wir sie in unserer Anlage recyclen und für andere Zwecke aufbereiten können.“

20 Besucher, davon 1 Aufrufe heute