Online-Schnuppervorlesung zur Sozialen Arbeit

Interessierten am Studienfach „Soziale Arbeit“ bietet Prof. Dr. Petra Lippegaus, Professorin für Soziale Arbeit der SRH Hochschule in NRW, am Mittwoch, den 17.03.2021 um 18.00 Uhr einen Einblick in den gleichnamigen Studiengang am SRH Campus Rheinland. Dabei hält sie eine „Online-Schnuppervorlesung“, an der Studieninteressierte digital von Zuhause aus teilnehmen können.

Geplant sind mehrere Schnuppervorlesungen des Bachelorstudiengangs „Soziale Arbeit“ (Bachelor of Arts) in den kommenden Wochen. Diese Auftaktveranstaltung hat das Thema „Soziale Arbeit in der Corona Krise“. Zwei Fragen stehen dabei im Mittelpunkt: Was ist Soziale Arbeit eigentlich? Und vor welchen Herausforderungen steht die Soziale Arbeit in der Corona Krise?

„Die aktuelle Situation des Lockdowns birgt die Gefahr, dass soziale Probleme sich
verstärken. Lange unbemerkt, können sich häusliche Gewalt und Kindeswohlgefährdung merklich zuspitzen. Die Rechte benachteiligter Gruppen in der Gesellschaft spielen im Corona-Krisenmanagement kaum eine Rolle“, so Prof. Dr. Lippegaus.

Die Schnuppervorlesung richtet sich neben Abiturienten und Schülern auch an Berufstätige und Quereinsteiger, die ab Oktober im berufsbegleitenden Format „Soziale Arbeit“ am Campus Rheinland studieren können. Im Anschluss an die Veranstaltung haben Studieninteressierte die Möglichkeit zur individuellen Beratung zu Zulassungs- und Finanzierungsfragen.

Veröffentlicht von:

SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen

Platz der Deutschen Einheit 1
59065 Hamm
DE
Telefon: 02381/92 91124
Homepage: https://www.srh-hochschule-nrw.de/

Ansprechpartner(in):
Andre Hellweg
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

Die SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen ist eine private, staatlich anerkannte und wissenschaftlich akkreditierte Hochschule mit Sitz in Hamm. Sie gehört zur SRH Holding, einer Unternehmensgruppe mit über 13.000 Mitarbeitern. Die Hochschule hat ein klares Profil: Exzellenz, Kompetenz, Innovationsorientierung. Die Hochschule bietet kompakte, anwendungsbezogene Studiengänge an und bildet Fach- und Führungskräfte in den Zukunftsfeldern Logistik, Betriebswirtschaft, Sozialwissenschaft und Psychologie aus.

Die Hochschule bietet ein breites Spektrum an unterschiedlichen Studienmodellen, stets angepasst an die sich verändernden Lebenslagen der Studierenden. Ganz gleich, ob diese sich für ein Präsenzstudium, ein Duales Studium oder das berufsbegleitende Studium entscheiden; die Hochschule ist eingebettet in ein gut funktionierendes Netzwerk von Institutionen und Unternehmen, von dem unsere Studierenden während des Studiums und darüber hinaus profitieren. Den Studierenden stehen interessante Master-Programme an unserer Hochschule sowie eine spätere Promotion offen.

13 Besucher, davon 1 Aufrufe heute