Kinderrechte kennen und stärken. Die Wiener Stadthalle spendet an UNICEF

Die beliebteste Eisshow der Welt, Holiday on Ice, bietet in der Wiener Stadthalle seit Jahrzehnten unvergessliche Erlebnisse für die ganze Familie. Bereits zum zweiten Mal kommt ein Teil der Ticketerlöse UNICEF, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, zugute. „Wir unterstützen damit die Mission von UNICEF und leisten einen Beitrag zur Stärkung der Kinderrechte, welche unter anderem das Recht der Kinder auf Teilhabe am kulturellen und künstlerischen Leben beinhalten“, betont Carola Lindenbauer, Geschäftsführerin der Wiener Stadthalle bei der Überreichung des Spendenschecks. Gabriele Stanek und Anna Gudra von UNICEF Österreich nahmen den Scheck in der Höhe von 5.629,50 Euro in der Wiener Stadthalle entgegen.

„Kinder sind unsere Zukunft. Wenn Kinder ihre Rechte kennen, können sie selbst aktiv werden und die Gesellschaft von heute und morgen mitgestalten“, so Gabriele Stanek von UNICEF Österreich. Ihre Kollegin Anna Gudra ergänzt: „Wir sind sehr stolz und froh, so einen engagierten Kooperationspartner wie die Wiener Stadthalle zu haben.“

Unterstützung für UNICEF auch im kommenden Jahr
Die Zusammenarbeit mit UNICEF Österreich wird in der kommenden Saison fortgeführt. Mit dem Ticketkauf für die beiden Sonntag-Vorstellungen der neuen Holiday on Ice-Show SUPERNOVA am 23.01.2022 und 30.01.2022 um 11 Uhr unterstützen die BesucherInnen das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. UNICEF Österreich bietet Kindern bei diesen Vorstellungen vor Beginn und in der Pause im Foyer der Halle D eine Spielestation, Mal-Ecke, Kinderschminken, einen kurzen Film mit Virtual-Reality-Brille und als Geschenk eine „Kinderrechtsfibel“. Damit bringt UNICEF Österreich den Kindern das Thema Kinderrechte spielerisch näher.

Foto: @Holiday on Ice Productions

Veröffentlicht von:

Auslandsbüro der Stadt Wien in Berlin/EurocommPR

Schiffbauerdamm 12
10117 Berlin
DE
Telefon: 017642745314
Homepage: https://www.eurocommpr.at/de/

Ansprechpartner(in):
Bianca Blywis-Bösendorfer
Pressefach öffnen


   

Firmenprofil:

Die Stadt Wien hat sich im Jahr 2020 dazu entschieden, ihr jüngstes Auslandsbüro in der deutschen Hauptstadt zu eröffnen. Die langjährige freundschaftliche Verbindung zwischen Wien und Berlin wird so weiter gestärkt. Zu den zentralen Zielen zählt der kontinuierliche Ausbau des bestehenden Kontaktnetzwerks sowie die Schaffung eines Rahmens für neue Dialoge und Partnerschaften. Außerdem sollen längerfristig länderübergreifende Projekte etabliert werden und die strategisch-politische Zusammenarbeit zwischen den beiden Städten vorangetrieben werden.

Informationen sind erhältlich bei:

Bianca Blywis-Bösendorfer

blywis-boesendorfer@eurocommpr.de

15 Besucher, davon 1 Aufrufe heute