Dank Corona: Gratis Inserate boomen – noch nie wurden soviele Pomeranians gekauft wie in den Corona-Jahren 2020/21

Experten schätzen, dass fast eine halbe Million Hunde pro Jahr über Kleinanzeigen im Internet verkauft werden – und dies nur in Deutschland und der Schweiz. Das Gratis-Inserate-Portal trovas, einer der größten Märkte für den Tierhandel, weiss wieso gerade in schwierigen Zeiten diese Zahlen massiv steigen.

«Wau wau ihr lieben,wie haben wieder kleine, wunderschöne und liebevoll aufgezogene Pomeranian Welpen abzugeben.» – als Andrea Schmidt auf trovas ankündigt, bald wieder Welpen zu verkaufen, ahnt die Hundezüchterin noch nicht, was da auf sie zukommen wird. Anstatt um die fünf Anfragen pro Woche, wird sie innerhalb der nächsten Tage mit Kaufanfragen bombardiert – für die kleinen Hunde, die ja noch nicht einmal auf der Welt sind.

Schmidt: «Es scheint, als wollten plötzlich viel mehr Leute als sonst einen Hund, insbesondere einen Pomeranian kaufen.» Der Zwergspitz ist so gefragt wie kein anderer Hund – weil er klein, herzig und flauschig ist. Seit Frühling 2020 werden auf trovas ca. 20% mehr Gratis Inserate (Schweiz, Deutschland und Österreich haben alle ähnliche Zahlen) mit dem Wort «Pomeranian» oder «Zwergspitz» geschaltet, obwohl: die Schweiz ist kein Hundeland – sondern ein Katzenland. Es gibt rund dreimal mehr Samtpfoten als Hunde: Schätzungsweise 1,5 Millionen Katzen stehen nur 0,4 Millionen Hunden gegenüber.

Woher kommt dieser Trend? Woher das wachsende Interesse an Vierbeinern? Und wieso gerade Pomeranians? Die Fachleute sind sich einig: Die Ausgangs- und Kontaktsperren aufgrund der Coronapandemie machen vielen Menschen zu schaffen. Das ewige Zuhausebleiben nervt gewaltig und es ist langweilig ohne Freunde: die Decke fällt einem auf den Kopf. Vor allem Singles und Familien mit Kindern können da leicht auf die Idee kommen, sich ein Haustier zu besorgen.

Der Zwergspitz, Pomeranian oder einfach nur Pom ist eine sehr kleine Hunderasse aus Deutschland und gibt sich mit einer Wohnung mit bescheidenen Platzverhältnissen zufrieden – egal, ob in der Stadt oder auf dem Land. Kinder lieben ihn, denn er ist knuffig, plüschig und so unheimlich niedlich. Es gab einen sehr berühmten Vertreter dieser Hunderasse, mit ca. 16 Millionen Social Media Followern. Dieser Internet Star hieß Boo und war Star einiger Fernsehshows. So war es kein Wunder, dass sich ein Hype entwickelte und die Hunderasse wieder deutlich an Beliebtheit gewann. Neben seinem unbestritten putzigen aussehen bringt dieser kleine Hund aber auch wirklich viele Eigenschaften mit, die ihn als Familienhund geradezu anbieten.

Veröffentlicht von:

trovas

Ottenweg 16
8008 Zürich
CH
Telefon: +41 78 609 14 41
Homepage: https://trovas.ch

Ansprechpartner(in):
Daniel Grütter
Pressefach öffnen

54 Besucher, davon 1 Aufrufe heute