Retro-Fit für das Baustoff-Lager

Dank der Erweiterung seines Lagers am Standort Berlin-Pankow mit Paletten- und Kragarmregalen von OHRA konnte DWF Baustoff-Fachhandel die vorhandenen Lagerkapazitäten erheblich ausbauen. In einer neuen Lagerhalle wurden Paletten- und Kragarmregale so miteinander kombiniert, dass optimale Lagerplätze für das Sortiment an unterschiedlichsten Dach- und Fassadenbaustoffen geschaffen werden konnten. Dabei profitierte DWF auch von der Langlebigkeit der Regale von OHRA und der Kontinuität in der Produktpalette des Kerpener Regal-Spezialisten: Denn so ließen sich im Sinne der Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit im neuen Lager Regalelemente wiederverwenden, die bereits 2010 im „alten“ Lager installiert wurden.

Die neu errichtete, 12 Meter hohe Lagerhalle entstand auf einer Fläche von 1.000 Quadratmetern und bietet zusätzlichen Platz für neue Artikel wie Fassadenpaneele, Dämmplatten oder Konstruktionsvollholz. Viele der jetzt komfortabel und geschützt in Regalen untergebrachten Artikel wurden früher im Außenbereich und auf dem Boden gelagert. So konnte mit den bis zu 6,58 Meter hohen Palettenregalen und rund 7 Meter hohen Kragarmregalen sowohl die Lagerkapazität erweitert, als auch der Zugriff auf die Waren deutlich verbessert werden. Insgesamt installierte OHRA vier rund 18 Meter lange Regalzeilen, bestehend aus Paletten- und Kragarmregalen, sowie entlang der Innenwände der Halle zwei 25,5 Meter lange Kragarmregale mit sechs Lagerebenen. Weitere Kragarmregale bieten im Außenbereich Platz für unempfindlichere Baustoffe.

Der Neubau ergänzt eine bereits vorhandene Lagerhalle, die auch schon mit Regalen von OHRA ausgestattet war. Teile dieser Regalanlage konnten beim Neubau wiederverwendet werden. Denn OHRA pflegt eine hohe Kontinuität in der Produktpalette – die bei DWF verwendeten Kragarmregale des Typs K60 sind bereits seit rund 40 Jahren auf dem Markt, die Palettenregale vom Typ P3 immerhin bereits seit 30 Jahren. So sind für alte Regale nach wie vor Ersatzteile verfügbar, zudem lassen sich vorhandene Regale problemlos in neue Regalanlagen integrieren – zum Beispiel bei Lagererweiterungen wie bei DWF oder auch beim Umzug eines Unternehmens. Anker, Schrauben und ähnliches Befestigungsmaterial wird dabei durch neue Bauteile ersetzt. Stiele, Rahmen, Arme und Auflagen lassen sich aber mühelos wiederverwenden, wobei OHRA seine Kunden die Möglichkeiten eines „zweiten Lebens“ für OHRA-Regale ausführlich berät.

Veröffentlicht von:

OHRA Regalanlagen GmbH

Alfred-Nobel-Straße 24-44
50169 Kerpen
DE
Homepage: https://www.ohra.de

Ansprechpartner(in):
Olaf Meier
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

 

1979 beginnt offiziell die Erfolgs-Geschichte der OHRA Regalanlagen GmbH: Ottokar Hölscher gründete eine Firma für die Fertigung und den Verkauf von Regalanlagen. Insbesondere dank der innovativen Kragarmregale konnte sich das deutsche Unternehmen schnell am Markt etablieren: Im Gegensatz zum Wettbewerb werden die Arme der Kragarmregale einfach in die gestanzten Ständerprofile eingehängt – durch diese patentierte Lösung können die Kragarme jederzeit und ohne Werkzeug verstellt werden. Kragarm- wie auch Palettenregale von OHRA zeichnen sich durch eine besonders hohe Tragfähigkeit, Robustheit und Langlebigkeit aus. Das Portfolio reicht dabei von einfachen Regallösungen über komplette Regalhallen bis hin zu komplexen, vollautomatischen Lager- und Kommissioniersystemen. Mit maßgeschneiderten Logistiklösungen hat OHRA sich in den unterschiedlichsten Branchen etabliert und ist heute in 13 Ländern mit eigenen Vertriebsbüros vertreten. 2019 feierte der europäische Marktführer für Kragarmregale 40-jähriges Firmenjubiläum.

Normal 0 21 false false false CS X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle" mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:"" mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman",serif; mso-bidi-language:DE;}

Informationen sind erhältlich bei:

Giovanni Cataldi

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle" mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:"" mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman" mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-fareast-language:EN-US;}

 

OHRA Regalanlagen GmbH

Abteilung Marketing

Alfred-Nobel-Straße 24-44

D-50169 Kerpen

Tel.: +49 2237/64-0

Fax: +49 2237/64-152

E-Mail: info@ohra.de

 

E-Mail: info@ohra.de

Normal 0 21 false false false CS X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle" mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:"" mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman",serif; mso-bidi-language:DE;}

21 Besucher, davon 1 Aufrufe heute