belvona: Wie das Wohnungsunternehmen Mietern ein schönes Zuhause bietet

Für viele Mieterinnen und Mieter stehen gerade starke Veränderungen an – in positiver Hinsicht. Denn das Düsseldorfer Wohnungsunternehmen belvona hat in den letzten Monaten zahlreiche Wohnanlagen und Objekte in NRW übernommen und strebt einen echten Wandel in der Wohnungswirtschaft an. Das Motto lautet Modernisierung hin zu neuen Wohnstandards – aber zu gleichbleibend bezahlbaren Preisen und mit persönlichem Service. So sollen auch alte Wohnanlagen wieder einen neuen Glanz erhalten und den Mietern ein schönes Zuhause bieten.

belvona packt Probleme an – Mit Investitionen für ein modernes Zuhause

„Viele Wohnobjekte und Anlagen, die wir in den vergangenen Monaten übernommen haben, waren zum Teil nicht auf dem neusten Stand. Die Vorbesitzer der Anlagen haben vor Ort oft kaum das Nötigste geleistet, um die Wohnanlagen auch modern und schön zu halten. Dagegen setzen wir ein Zeichen.“ Mit diesen Worten stellt belvona klar, dass das Wohnungsunternehmen anders arbeitet als viele andere Großunternehmen in der Wohnungswirtschaft. Statt starker Rendite soll der Fokus auf schönem, bezahlbarem Wohnraum für alle Mieterinnen und Mieter liegen. Das Ziel: 100% Mieterzufriedenheit.

„Wir investieren auf vielen Ebenen – dabei geht es nicht nur um die ganz klassischen Sanierungen an den Wohnungen, die Reparatur kaputter Treppengeländer oder die Pflege der Grünanlagen. Wir investieren auch Zeit.“, so beschreibt belvona die Strategie für die eigenen Standorte. Tatsächlich verfügt jede einzelne Anlage über einen festen Ansprechpartner für Mieter, den Property Manager. Er nimmt sich aller Anliegen rund um das Wohnobjekt an und ist für die Mieter immer erreichbar – ob via Telefon, E-Mail oder im persönlichen Gespräch direkt vor Ort.

„Unser Anspruch ist es, mehr zu sein als ein gewöhnliches Wohnungsunternehmen. Wir möchten nahbar sein, wir möchten da sein. Die Mieterinnen und Mieter sollen wissen, dass wir vor Ort sind, ihnen zuhören und uns kümmern – keine Stimme im Call-Center, sondern echte Personen, die sich um ihr Zuhause kümmern.“, so belvona zur Idee hinter dem Property Manager-Konzept. Auf die Worte folgen dann auch entsprechende Taten: Meist beginnen die Arbeiten an den übernommenen Anlagen schon direkt am ersten Tag – hier lässt das Unternehmen keine Zeit verstreichen.

Service auf Augenhöhe mit den Mietern – hier setzt belvona Standards

„Wenn man einen neuen Vermieter hat, ist das ja meist nur eine Änderung auf dem Papier. Diesmal ist der Unterschied jedoch definitiv spürbar.“, so eine Mieterin einer in den letzten Monaten übernommenen Wohnanlage. Genau auf diesen sichtbaren, frischen Wandel legt belvona es auch an – das Wohnungsunternehmen ist gemeinsam mit dem Facility Management Prodomus vor Ort, verschafft sich einen Überblick über die Lage und plant die nächsten Arbeitsschritte.

„Wir suchen das Gespräch mit den Mietern und lassen uns berichten, welche Mängel oder Schäden in den Wohnungen bzw. an der Anlage vorliegen. Gleichzeitig sind die Mitarbeiter von Prodomus bereits an der Arbeit und führen erste Reparaturen und Verschönerungen an den Häusern durch.“, so belvona. Für die Mieterinnen und Mieter ist das fast schon ein radikaler Wandel – ihre Wohnanlage wird plötzlich umfassend renoviert und modernisiert.

Modernisierungen und neue Wohnstandards – das Konzept von belvona

Dabei geht es belvona nicht nur um einen schönen Status Quo – das Wohnungsunternehmen aus Düsseldorf denkt weiter. So werden nicht nur Flure gestrichen, Mauerwerk erneuert oder Schäden behoben, vielfach werden auch veraltete Heizungsanlagen oder schlecht isolierte Fenster ausgetauscht. Damit schafft das Unternehmen zusätzliche Wohnqualität für die Mieter und verbessert gleichzeitig die Energiebilanz des Gebäudes auf lange Sicht.

Ergänzend dazu führt das Unternehmen auch komplette Sanierungen von Wohnungen durch – nach einem ganz eigenen Standard. „Wir haben nach einer Möglichkeit gesucht, einen erschwinglichen Luxus-Wohnstandard zu schaffen. Mit einer eigens entwickelten Systembauweise ist uns das auch gelungen. So bringen wir hohen Wohnkomfort und günstige Preise zusammen.“, so belvona.

Neumieter haben die Wahl zwischen zwei Ausstattungsvarianten, entsprechend der Entscheidung wird die Wohnung dann saniert. Die Möglichkeiten reichen dabei von hochwertigen Kassettentüren und Zargen über stilvolle Ahornböden bis hin zu Marmor im Bad – das Ergebnis ist ein modernes und wohnliches Zuhause nach einem exklusiven Neubau-Standard. Und die Miete? Mit Kosten ab 349 Euro bleibt die Wohnung für jedermann erschwinglich.

„Wir verfolgen ein klares Konzept aus starkem Service, umfassenden Modernisierungen und preisgerechten Sanierungen. Damit sorgen wir für die Zufriedenheit unserer Mieter – das positive Feedback gibt uns dabei recht.“, so belvona.

11 Besucher, davon 1 Aufrufe heute