Biontech statt Botox

Die Charlottenburger Praxis für ästhetische und plastische Chirurgie DOCURE impft ab 16. April jeden Freitag ehrenamtlich gegen Covid 19. Zur Verfügung steht aktuell der Impfstoff Biontech. Impfen lassen kann sich damit jeder Impfwillige ab 18 Jahren. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über das eigens dafür eingerichtete digitale Doctolib-Impfanmeldeportal. Die Vergabe der Impfdosen erfolgt dann nach Priorisierungskette.

Die Initiative wird mit viel Frauenpower gestemmt. Neben der Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Fachärztin für Chirurgie Dr. Annett Kleinschmidt impfen die Fachärztin für Anästhesie, Rettungsmedizin und spezielle Anästhesiologische Intensivmedizin, Dr. Bärbel Brückner-Schmid und die OP-Fachschwester, verantwortlich für das Hygienekonzept von Docure, Janina Scherez-Lösch. Unterstützt wird das ehrenamtliche Docure-Team von einer der Top-Frauen der IT Branche, Linda Mihalic, die dafür sorgt, dass Organisation und Dokumentation rund laufen.

Dr. Annett Kleinschmidt steht mit ihrem Team schon seit Anfang März in den Startlöchern: "Wir – wie viele andere Praxen – haben schon lange angeboten, freitags ehrenamtlich zu impfen. Es wird Zeit für mehr Normalität, auch für Berlin als Stadt. Die vielen bereits leerstehenden Geschäfte sind ein trauriger Anblick. Endlich kam letzten Freitag die Zusage. Anfangs erhalten wir nur je 36 Dosen des Impfstoffs Biontech pro Woche, doch hoffen, das wird schnell mehr."

Die Möglichkeit zur Anmeldung wird nach Freigabe der Anzahl der Impfdosen für die Folgewoche ab Mittwoch der Vorwoche (erstmalig ab 7.4.2021) jeweils ausschließlich über das digitale Impfanmeldeformular erfolgen und wird in den Docure Social Media Kanälen unter
https://www.instagram.com/docure.plastische.chirurgie sowie https://www.facebook.com/DocureDrKleinschmidt/ umgehend veröffentlicht.

Bei der Buchung im Doctolib-Portal müssen im Vorfeld bereits alle Formalien erledigt werden. Das Docure-Team leistet keine Impfberatung, untersucht aber selbstverständlich sorgfältig, ob gesundheitliche Gründe gegen eine Impfung sprechen. Für Kinder ist der Impfstoff noch nicht zugelassen.

Veröffentlicht von:

DOCURE Berlin

Niebuhrstr. 69
10629 Berlin
DE
Telefon: +49 30 8639 3227
Homepage: https://www.docure.de

Ansprechpartner(in):
Annett Kleinschmidt
Pressefach öffnen


   

Firmenprofil:

Über Dr. med. Annett Kleinschmidt, DOCURE Berlin:

Sie hat bei den wohl renommiertesten Chirurgen im Bereich der ästhetischen Medizin gelernt. In Brasilien bei Ivo Pitanguy, der Koryphäe in der plastischen Chirurgie, bei Antonio Graziosi, dem Pionier des Stirnlifts sowie bei Fausto Viterbo und Osvaldo Saldanha. Solche Erfahrungen prägen. Die Vollblut-Medizinerin setzt höchste Maßstäbe an sich selbst. Das betrifft den chirurgischen Eingriff aber auch die umfassende vorbereitende Aufklärung und eine kompetente medizinische Nachsorge.

Dr. med. Annett Kleinschmidt absolviert ihr Medizinstudium an der Medizinischen Hochschule Hannover und an den Universitätskliniken Zürich (Schweiz), Newport Beach / Orange County (U.S.A.), Kapstadt (R.S.A.) und Peking (China). Den Facharzt für Allgemeinchirurgie und die anschließende Ausbildung zur Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie macht sie im Martin-Luther-Krankenhaus, Berlin, in Brasilien an der Universitätsklinik USP Sao Paulo und im Helios Klinikum Emil von Behring in Berlin. Dort ist sie sieben Jahre als Oberärztin in der Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie tätig bevor sie 2016 ihre Praxis DOCURE mit ambulantem OP- Zentrum nah am Kurfürstendamm eröffnet. Wer etwas für seine Schönheit tun möchte, findet hier geballte chirurgische Kompetenz gepaart mit einer von medizinischer Verantwortung geprägten Haltung.

17 Besucher, davon 1 Aufrufe heute