29 Chorprojekte warten auf das Votum des Publikums

  • Aktualisiert vor1 Jahr 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 250Wörter
  • 3Leser (ab 06/2022)

Den neugeschaffenen Medienpreis "SiLa Award" realisiert der Chorverband Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit dem Chormagazin Singendes Land. Bis einschließlich 14. April werden alle Chorprojekte der SiLa-Award-Nominierten zur öffentlichen Abstimmung für den "Großen Preis des Publikums" präsentiert.

"Der große Preis des Publikums" zum SiLa Award ist mit 500 Euro dotiert. Bei der Onlineabstimmung durch das Publikum gilt es jetzt auch für die nominierten Chöre nochmals zu zeigen, wer durch gute Öffentlichkeitsarbeit die meisten Votings auf sich vereinen kann.
Bis zu drei Stimmen sind an drei verschiedene Chorprojekte zu vergeben, je Projekt eine Stimme. Die Abstimmung erfolgt blind. Das bedeutet, nach der Stimmabgabe bleiben die aktuellen Votastände weiter verdeckt. Wer die nominierten Preisträger des diesjährigen SiLa Awards zum Chor des Jahres sind, ist erstmals in der am 15. Mai erscheinenden Ausgabe 02/21 von Singendes Land – Das Magazin zur Chorkultur nachzulesen.

"Die Bevölkerung im ganzen Land Rheinland-Pfalz, gerne auch aus den angrenzenden Bundesländern, ist nun um ihr Votum für die nominierten Chöre zum Publikumspreis des Sila Award gefragt. Wir hoffen, dass die Chöre viele Stimmen erhalten und wünschen allen Beteiligten viel Glück." Mehr zum SiLa Award und zur Abstimmung selbst ist unter https://rlp-singt.de/sila-award nachzulesen.

Den SiLa Award schreibt der Chorverband Rheinland-Pfalz in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit Singendes Land – Das Magazin zur Chorkultur für die Mitgliedschöre im Chorverband aus. Medienpartner ist imTakt – Das Chorradio auf https://laut.fm/imtakt.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.