belvona: Mieterfeedback aus neuen Wohnanlagen fällt positiv aus

Schon im letzten Jahr hat das Wohnungsunternehmen belvona aus Düsseldorf damit begonnen, Wohnanlagen und Quartiere in ganz Deutschland zu übernehmen. Für zahlreiche Mieterinnen und Mieter hieß es nun abwarten, wie der neue Vermieter mit ihnen und den Immobilien umgeht. Das Feedback, das aktuell in zahlreichen Videos auf dem YouTube-Kanal von belvona zu sehen ist, fällt positiv aus. Neben den umfassenden Modernisierungsarbeiten ist es vor allem das persönliche Servicekonzept, das bei den Mieterinnen und Mietern gut ankommt.

Persönlicher Service auf Augenhöhe – das macht belvona aus

„Die Aufwertung der von uns übernommenen Wohnanlagen hat bei uns natürlich hohe Priorität. Mindestens genauso wichtig – wenn nicht noch wichtiger – ist für uns ein gutes Verhältnis zu den Mieterinnen und Mietern“, erklärt belvona. „Wir wollen, dass die Bewohner unserer Immobilien sich rundum wohlfühlen. Dazu gehören natürlich Gebäude und Wohnungen, die top in Schuss sind, aber eben auch eine vertrauensvolle, offene Kommunikation.“

Miteinander sprechen, Probleme schnell lösen und dafür sorgen, dass Mieterinnen und Mieter mit ihrem Zuhause 100% zufrieden sind – das ist das Ziel, das belvona sich gesetzt hat und das es laut Feedback der Mieter auch erreicht. Herzstück des Service-Konzeptes ist dabei eine einfache Philosophie. „Wir wollen ein Mieter-Vermieter-Verhältnis, wie man es von früher kennt.“, erläutert belvona. „Keine anonymen Callcenter, keine riesige Firma ohne Gesicht, von der man sich als Mieter nicht gesehen fühlt, sondern ein bekannter, dauerhafter Partner, der einen hört, ernst nimmt und auf Augenhöhe mit einem spricht.“ Ein hoher Anspruch, den das Unternehmen mit einem cleveren System erreicht. „Wir setzen in unseren Wohnanlagen auf fest zugeteilte Property Manager. Das sind Mitarbeiter, deren Aufgabe es ist, sich rundum um die Immobilie zu kümmern. Sie halten den Kontakt zu den Mietern, sind die erste Anlaufstelle, wenn etwas besprochen werden muss. Sie koordinieren auch die notwendigen Arbeiten wie Reparaturen, die Pflege der Außenanlagen, Modernisierungen und Sanierungen.“, erklärt belvona das System.

Von diesem Servicekonzept verspricht sich belvona nicht nur ein besseres Mieter-Vermieter-Verhältnis, sondern auch einen viel unkomplizierteren Ablauf bei Problemen. „Nehmen wir an, ein Aufzug ist auf einmal defekt. Das muss natürlich schnellstmöglich in Ordnung gebracht werden. Die Mieter können dann direkt beim Property Manager anrufen oder eine E-Mail schreiben, die Kontaktdaten hängen überall in den Treppenhäusern aus. Der Property Manager kennt die Bewohner und weiß, wie wichtig es für sie ist, den Schaden zu beheben. Er oder sie sorgt dann persönlich dafür, dass schnellstens die Reparatur eingeleitet wird. Wenn alles wieder läuft, gibt es auch ein Feedback dazu. So ist ein Vorgang, der gerade für Mieter von großen, börsenorientierten Wohnungsunternehmen oft ein langwieriger Prozess ist, schnell und direkt gelöst. Kein langes Warten in der Leitung, kein Vertrösten, sondern ein direkter Kontakt zu dem Menschen, der schnell etwas tun kann.“, so belvona.

Das belvona Servicekonzept wird durch umfassende Modernisierungen ergänzt

Nicht nur der direkte Kontakt zu den Property Managern, auch die von belvona durchgeführten Reparaturen und Modernisierungsarbeiten stoßen bei den Mietern auf positive Resonanz. So freuen sich viele über die Pflege der Außenanlagen, die unter den Vorbesitzern zum Teil nicht mehr oder nur noch rudimentär instandgehalten wurden.

„Bei den Außenanlagen fängt es an, bei den Gebäuden geht es weiter“, berichtet belvona. „In der Regel müssen wir die Eingangsbereiche erneuern, die Fassaden, Hausflure und Keller streichen. Viele kleine Reparaturen in den Häusern und Wohnungen wurden von den Vorbesitzern ebenfalls oft vernachlässigt. Manchmal stellen wir auch fest, das ganze Heizungsanlagen ausgetauscht werden müssen. Und bei den Sanierungen der leerstehenden Wohneinheiten ersetzen wir in einem Drittel der Fälle die Fenster. Es gibt also wirklich an jedem Standort eine Menge für uns zu tun!“

Schön für die Mieterinnen und Mieter ist dabei vor allem, dass dem neuen Vermieter die bestehenden Probleme nicht nur auffallen, sondern dass auch sehr schnell etwas passiert. Viele berichten davon, wie in nur wenigen Wochen und Monaten massive Veränderungen dazu geführt haben, dass sie sich heute in ihrem Zuhause wohler fühlen.

„Für uns ist dieses Feedback sehr wertvoll, denn es zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, erklärt belvona. „Wir werden weiter auf unser Ziel von 100% Mieterzufriedenheit hinarbeiten – auch an den zukünftigen belvona Standorten!“

7 Besucher, davon 1 Aufrufe heute