Sicher durchs Netz!

Medienkompetenz in Kita und Grundschulen

Digitale Medien, insbesondere die Nutzung von Smartphones und Tablets, spielen im Alltag von Schülerinnen und Schülern der Primarstufen seit Jahren eine prägende Rolle.

Spätestens seitdem die Hersteller die neuen Smartphones mit noch mehr Technik und Funktionen ausgestattet haben, begegnen auch Lehrkräften verstärkt Phänomene wie "Cybermobbing" und "Spiele", die mit einer deutlich steigenden Tendenz im Schulalltag verzeichnet werden.
Häufig nutzen Lehrkräfte aber auch die Vorteile, die der Einsatz von digitalen Medien im Unterricht mit sich bringen kann.
Jedenfalls so weit, wie es die technische Infrastruktur in der Grundschule und Kita zulässt. Mediennutzung spielt dementsprechend im Alltag der Schülerinnen und Schüler, aber auch vieler Lehrerinnen und Lehrer, eine inzwischen unverzichtbare Rolle. Auch Erzieherinnen in Kitas, Kindertageseinrichtungen und im Hort erleben neue Herausforderungen.
Medienkompetenz in Grundschule und Kita!
Nachdem sich Grundschulen bei der Unterrichtsentwicklung zunächst vielfach auf die Anwendung von Mediennutzung und Medienkunde konzentriert hatten, hat sich in den letzten Jahren – auch durch die leichteren Zugangsmöglichkeiten – der Schwerpunkt vielfach zu Medienkritik bzw. zu Mediensicherheit verschoben.
Die Sicher-Stark-Organisation hat dies bereits vor Jahren erkannt und liefert alles zum Thema "Sicherheit in der Primarstufe bei Kindern, Eltern und Lehrkräften". Die Sicher-Stark-Organisation war die erste in Deutschland, die Sicherheits-WEBinare für Kinder, Eltern und Fachkräfte anbot. Mittlerweile gehören viele weitere Module zu den Sicher-Stark-Veranstaltungen, um die Sicherheit von Kindern zu erhöhen. Aber auch die Fachkräftefortbildungen sind sehr gut ausgebucht.
Jede Woche werden Sicher-Stark-Kurse an den Grundschulen und in den Kitas durchgeführt.
Ohne Zweifel es ist die Aufgabe der Schulen, den Schülerinnen und Schülern eine solide Medienkompetenz zu vermitteln. Jedoch müssen auch Lehrkräfte regelmäßige Fortbildungen erhalten.
Durch das Sicher-Stark-Team erhalten die Lehrkräfte neue Kenntnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten und die Bereitschaft, Schülerinnen und Schüler zu befähigen, im Umgang mit den neuen Medien sachgerecht, selbstbestimmt, kreativ und gleichzeitig kritisch und sozial verantwortlich zu handeln.
Umgang mit den neuen Medien!
In der Praxis jedoch stoßen Lehrkräfte und Erziehende bei der Vermittlung medialer Kompetenzen häufig an ihre Grenzen, vor allem bei den Themen Sicherheit, Hacker-Angriffe und Umgang in den sozialen Netzwerken wissen viele Lehrerende, Erzieherinnen und Erzieher nicht genug.
Der Grund hierfür liegt in der Trennung zwischen der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler und der ihrer Lehrkräfte, die sich im Umgang mit neuen Medien in doppelter Hinsicht zeigt: Zunächst einmal besitzt die jüngere Generation der Lernenden per se einen Vorsprung bei der Nutzung neuer Medien.
Selbst wenn eine Lehrkraft medienaffin ist, ziehen Schülerinnen und Schüler eine Grenze, wenn es darum geht, dass Lehrerinnen und Lehrer ihnen (ob mit oder ohne erhobenen Zeigefinger) die Risiken und Probleme ihres digitalen Lebens verdeutlichen wollen.
Hier greift die Sicher-Stark-Organisation mit externen hochqualifizierten Dozenten ein.
Hier setzen die verschiedenen Sicher-Stark-Module, die die Schülerinnen und Schüler begeistern, ein. Die Schüler, aber auch Erwachsene können den Medienexperten Fragen stellen, etwa zum Thema Mediennutzung und Sicherheit. Sie schließen die Lücke, die sich zwischen Lehrerinnen und Lehrern und ihren Schülerinnen und Schülern öffnet, sobald es um Themen geht, bei denen Lehrkräfte nicht als adäquate Ansprechpartner wahrgenommen werden.
Nach den Sicher-Stark-Schulungen wissen die Schüler und Schülerinnen viel besser mit den Schwerpunkten Internet und Sicherheit, Social Communitys und Computerspiele umzugehen.
So können die Sicher-Stark-Experten als kompetente Partner zum Austausch über Medien und beim Auftreten von Problemen im Umgang mit Medien herangezogen werden.

Weitere Infos:
https://www.sicher-stark-team.de/kursangebote.cfm

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Bundespressestelle Sicher-Stark

Hofpfad 11
53879 Euskirchen
Deutschland
Telefon: 018055501333
Homepage: http://www.sicher-stark.de

Ansprechpartner(in):
Nicole Koch
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Hintergrund:
Die Sicher-Stark-Initiative steht für eine der führenden Non-Profit-Organisationen auf dem Gebiet der Gewaltprävention in Kitas und Grundschulen, für moderne zielgerichtete Kommunikation und hochkarätige Präventionsexperten. In Deutschland ist das Sicher-Stark-Team längst eine feste Größe, wenn es um anspruchsvolle Veranstaltungen zu dem sensiblen Bereich des Kinderschutzes geht. Mit pädagogisch und polizeilich geschulten Experten, führt das Sicher-Stark-Team deutschlandweit Präventionskurse, Fachkräftefortbildungen, WEBinare und Vorträge für Kinder durch und leistet somit seinen Beitrag zum Kinderschutz. Über 500.000 Kinder, Eltern und Fachkräfte nutzen bereits das deutschlandweite Kinderpräventionskonzept von Sicher-Stark.

Informationen sind erhältlich bei:

Bundespresssestelle Sicher-Stark
Herr Nicole Koch
Hofpfad 11
53879 Euskirchen

fon ..: 018055501333
web ..: http://www.sicher-stark.de
email : presse@sicher-stark.de
3 Besucher, davon 1 Aufrufe heute