Alternativmedizin – die Kraft der Natur

  • Aktualisiert vor2 Jahren 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 342Wörter
  • 76Leser

Immer mehr Menschen nutzen bei Krankheiten alternative Heilmethoden.

Darunter werden Ansätze verstanden, die den Menschen in den Mittelpunkt rücken und die Wechselwirkungen von Körper und Seele untersuchen. Dabei wird der Glaube an die menschlichen Selbstheilungskräfte hervorgehoben. Oft fehlen wissenschaftliche Belege, trotzdem erzielen die Methoden erstaunliche Erfolge.

 

Alternativen zur Schulmedizin

Ca. 400 unterschiedliche alternative Heilmethoden sind bekannt. Zwar existiert keine einheitliche Klassifikation, es zeichnen sich jedoch drei Hauptgruppen ab:

Bei Naturheilverfahren kommen ausschließlich Mittel zum Einsatz, die der Natur entspringen. Bekannte Vertreter sind in der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) zu finden. Zu den erweiterten Verfahren gehören u. a. Yoga und Massagetherapien. Der Homöopathie und der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) liegen dagegen eigene Lehren zugrunde.

 

Pflanzenheilkunde

Heute gehört die Phytotherapie zu den alternativen Heilmethoden. Bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts war sie allerdings die führende Lehre in Europa. Mitte desselben Jahrhunderts begannen erste wissenschaftliche Untersuchungen, um bestimmten Pflanzen spezielle Wirkungen nachzuweisen.

In vielen Fällen gelang das, die entsprechenden Präparate sind heute als Phytoarzneien in jeder Apotheke vorrätig. Bei leichten Beschwerden ist eine Medikation mit Pflanzenpräparaten oft ausreichend. 

 

Homöopathie

Diese Form der alternativen Heilmethoden beruht auf zwei Stützen. Einerseits besitzen die "Globuli" genannten Medikamente sehr schwache Wirkstoffkonzentrationen. Andererseits gilt das Prinzip, "Ähnliches mit Ähnlichem" zu behandeln.

Die Methode spaltet die Lager. Viele Schulmediziner verweisen darauf, dass den Behandlungen eher ein Placeboeffekt zugrunde liegt. Immerhin 6000 zugelassene Ärzte in Deutschland schwören indes auf dieses Verfahren.

 

Traditionelle Chinesische Medizin

Die Grundlagen dieser Lehre gehen auf Konfuzius (ca. 500 v. Chr.) zurück. Sie beziehen sich auf eine Lebensenergie, die jedem Menschen zu eigen ist und die es gilt, in ihren vorgeschriebenen Bahnen zu halten, um das innere Gleichgewicht wieder herzustellen. Bekannte Methoden sind Akupunktur, Schröpfen und Akupressur.

 

Viele der alternativen Heilmethoden haben ihre Berechtigung. Leichtere Beschwerden können gelindert werden und die präventive Anwendung zeitigt Erfolge. Bei lebensbedrohenden Erkrankungen können sie schulmedizinische Anwendungen begleiten, aber nicht ersetzten. 

 

Veröffentlicht auf ak-kurier.de: https://www.ak-kurier.de/akkurier/www/artikel/101027-alternativmedizin—immer-mehr-menschen-vertrauen-auf-die-kraft-der-natur

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Presseagentur SHG-PR

Otto-Suhr-Allee 115
10585 Berlin
Deutschland
Telefon: 0178326523572
Homepage: http://shg-pr.com

Avatar Ansprechpartner(in): Andrea Koch
Herausgeber-Profil öffnen

Informationen sind erhältlich bei:

Presseagentur SHG-PR
Frau Andrea Koch
Otto-Suhr-Allee 115
10585 Berlin

fon ..: 0178326523572
web ..: http://shg-pr.com
email : andrea@shg-pr.com