Wie du die Macht über dein eigenes Glück erhältst – Auszug aus „Scheitern, Versagen, Misserfolge gibt es nicht“ von Dantse Dantse

Gib die Macht und Kontrolle über dich ab, erst dann fängt das echte, glückliche Leben an
Lass dich lenken; lass los und das Glücklichsein gehört dir. Macht übergeben erleichtert, befreit und führt dazu, dass du die Macht behältst.
Der Tag, an dem du verstehst, dass du keine Kontrolle über die Dinge hast,
die dir passieren, wirst du die Macht über diese Dinge erlangen und
über sie herrschen.

Ab jetzt wird alles von alleine und immer zu deinen Gunsten geschehen. Du findest deine Lebensaufgabe nur, wenn du die Kontrolle abgibst.

Ja, wenn man seine Lebensaufgabe findet und das tut, was zu einem passt, läuft alles wie geschmiert. Aber dafür muss man bereit sein loszulassen. Bereit sein, die Macht und die Kontrolle über sich abzugeben, die Sprache der Zeichen zu erkennen und Entscheidungen, die daraus resultieren, zu akzeptieren. Wenn du anfängst zu kämpfen, hast du schon etwas falsch gemacht bzw. es ist schon etwas Falsches passiert. Sobald du kämpfst, entstehen Widerstände in dir, bzw. du kämpfst, weil Widerstände und Blockaden entstanden sind. Widerstand erzeugt Stress und Druck. Der Stress und der Druck blockieren dann alle Wege des Glücks und des Erfolgs und schaden der Gesundheit, sie machen uns krank.

Wenn du losgelassen hast, musst du dir nicht mehr so viele Gedanken um dich selbst machen, dich nicht mehr um unschöne Dinge, die um dich herum passieren, kümmern. Nicht, dass du diese nicht mehr siehst, aber sie machen dir keine Angst mehr. Alles, was Stress ist, alles, was unangenehm ist, alles, was Sorgen bereitet und alle Probleme können oder dürfen zwar immer noch da sein, aber sie haben dann keine Macht mehr über dich. Du ignorierst sie und lässt sie einfach existieren. Du brauchst nichts zu tun als zu akzeptieren, dass sie da sind, weil sie da sein müssen, weil alles einen Sinn hat und nicht, weil sie gegen dich sind. Vertraue einfach auf das Gesetz, das besagt:

„Alles, was dir passiert, auch Unglück und Pech, führen jetzt oder später zu deinem Wohlergehen, ohne dass du etwas dafür tun müsstest.“

Die Probleme und Schwierigkeiten werden dir keine Angst mehr machen. Sie werden zwar in dir sein, aber sie werden dich nicht mehr stressen. Mit dieser mentalen Einstellung und in diesem gelassenen, entspannten Zustand, kannst du viele Probleme am einfachsten, am coolsten lösen. Sie lösen sich in vielen Fällen sogar von alleine, ganz ohne dein Zutun.

Mach dieses Experiment:
Du hast Streit mit einem Menschen, der Streit eskaliert und jeder hält an seiner Meinung fest. Dann lässt du los und sagst dem anderen: „Okay, ich akzeptiere deinen Weg, wir machen es, wie du es gesagt hast.“ Du wirst dann in den meisten Fällen sehen, dass der andere schockiert ist und nicht mehr weiß, was er tun soll. Die Chance, dass er nun doch deine Meinung berücksichtigen und auf dich zugehen wird, vergrößert sich und am Ende akzeptiert er alles, was du mit Macht oder Zwang nicht erreichen konntest. Loszulassen, Macht zu übergeben, um erfolgreich zu sein, nutzen Machtmenschen bewusst, um andere Menschen zu manipulieren.

Du kannst dieses Gesetz auch im Beruf sehen:

Ein Chef, der Macht an seine Mitarbeiter verteilt, erhält am Ende noch mehr Macht. Die Mitarbeiter zeigen sich anerkennend, respektieren ihn mehr und bringen mehr Leistung.
Am Ende ist er mächtiger als vorher.

Die moderne Philosophie, nach der du die totale Macht über dich und alles, was mit dir zu tun hat, haben solltest, ist die wahre Verdummung und Schwächung der Menschen. Sie kann die Menschen nicht zu ihrer vollen Entfaltung führen und sie entspannen. Sie lässt Menschen die große Güte, den Schutz und die Heilkraft, die die Welt kostenlos für sie hat, nicht erkennen, nicht sehen, nicht nutzen.

Viele Menschen leiden, weil sie alles kontrollieren wollen. Sie wollen alles mit ihrem Verstand kontrollieren und glauben, sie könnten das auch. Damit verlieren sie die Möglichkeit, den besten Schutz der höheren, unsichtbaren Macht zu sehen, zu erhalten und zu nutzen. Weil wir blind sind, sehen wir nicht, und zwar nicht deswegen, weil unsere Augen geschlossen sind, sondern weil unser Verstand es ist.

Die modernen Menschen werden so erzogen, dass man ihnen das Gefühl gibt, sie würden von A bis Z über ihr Leben bestimmen. Sie können selbst alles bewegen, selbst alles tragen, selbst alles für sich entscheiden. Sie müssen alles schaffen und zwar immer sofort. Man gibt ihnen überhaupt keine Zeit, sich mit einer Sache auseinanderzusetzen. Alles muss sehr schnell erledigt werden.

Dadurch wird eine Mammutaufgabe gestellt, die sie nie erledigen können, auch wenn sie es wollten. Wenn du eine Aufgabe dann nicht schaffst, sagt man du seist schwach, ein Versager, du seist gescheitert und ein Loser und so fühlst du dich letzten Endes dann auch. Dadurch entstehen in dir unangenehme und negative Gefühle, wie Druck, alles können zu müssen und Unsicherheit, Angst und Sorge, etwas nicht zu können. Allesamt Gefühle, die dazu führen, dass ein Mensch instabil und abhängig wird und dann wirklich die Kontrolle über sich verliert und sich von außen steuern lässt.

Deine wahren Bestimmer sind nun: die Wissenschaft, die Industrie und ihre zahlreichen Experten, Ärzte, Psychologen, Medien, Werbung usw. Man lässt dir noch den Glauben, du hättest die Macht, aber in der Realität wirst du von A bis Z fremdgesteuert. Was du isst, trinkst, denkst und was du anziehst, wird von außen bestimmt und ist für alle gleich. Deine einzige Unabhängigkeit besteht darin, dass du selbst Geld aus deinem Portemonnaie nimmst, um Produkte zu kaufen, von denen dir durch subtile Manipulation eingeflüstert wird, dass du sie magst oder benötigst. Wie du siehst, geht es um Konsum. Die Menschen müssen konsumieren. Wenn du selbst aber loslassen kannst, Abstand von Dingen nehmen kannst, Dinge manchmal einfach laufen lässt, bist du nicht manipulierbar.

So bist du am Ende derjenige, der die Macht über dich hat.
Du weißt genau, dass du bei Kopfschmerzen keine Tablette einnehmen musst, sondern deinem Körper Zeit geben musst, dich wieder gesund zu machen, ohne dir weitere Gedanken darüber machen zu müssen. Der selbstständige Mensch glaubt nicht zuerst an die Werbung der Pharmaindustrie und den Arzt, sondern an seinen Körper. Wenn er ein Problem hat, geht er mit Ruhe, Krankheiten und Probleme entspannt und ohne Angst an. Und Schwuppdiwupp sieht er, dass alles nicht so schlimm war, wie es schien. Dass er bei 90 % der Probleme gar nicht selbst handeln musste und viele davon sogar gut für ihn waren. Klar, solche Menschen mag die Konsumgesellschaft nicht, aber sie leben glücklicher und erfüllter.

Um richtig frei zu sein, musst du loslassen. Die totale Kontrolle über dich fallen lassen und dich nicht immer so ernst und so wichtig nehmen. Du musst einfach leben. Du musst dir sagen können:

„Auch ohne mich fährt der Zug sicher weiter. Er fährt sogar vielleicht an mir vorbei. Er wartet nicht auf mich, weil es dort, wo ich stehe, keine Haltestelle gibt, aber das kümmert mich nicht.
Denn es ist so, wie es sein muss
und ich komme auch zu Fuß gut an.“

Alles, was dir passiert, auch
Unglück und Pech, wirkt jetzt oder
später zu deinem Wohlergehen.

Gibst du dich hin, dann läuft tatsächlich vieles in deinem Leben von selbst. Dieser Satz soll dein Leitmotiv werden und du wirst sehen, wie alles einfacher wird.

Du willst mehr erfahren und das ganze Buch lesen?
Hier geht es zum Buch: https://indayi.de/buechermarkt/ratgeber-und-sachbuecher/versagen-gibt-es-nicht/

Veröffentlicht von:

indayi edition

Roßdörfer Str. 26
64287 Darmstadt
DE
Telefon: 01749375375
Homepage: http://www.indayi.de

Ansprechpartner(in):
Guy Dantse
Pressefach öffnen


            

Firmenprofil:

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Wir schreiben und veröffentlichen alles, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Wir schreiben über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Wir schreiben und publizieren Bücher, die das Ziel haben, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern - seien es unsere Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Unser Angebot ist vielfältig: wir veröffentlichen unter anderem Liebesromane, Ratgeber zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung und Ernährung, spannende Thriller und Krimis, psychologische Selbsthilfebücher, Bücher über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbücher und Kinder- und Jugendbücher.

Informationen sind erhältlich bei:

indayi edition
Guy Dantse
Roßdörfer Str. 26
64287  Darmstadt
Tel:01749375375
info@indayi.de
presse@indayi.de
leser@dantse-dantse.com
https://indayi.de

5 Besucher, davon 1 Aufrufe heute