On the Sea-Shore – Künstlerinnen in Norddeutschland

Vom 18. April bis 17. Juli zeigt die Galerie Tobien in Husum die Ausstellung ON THE SEA-SHORE und bietet einen Überblick über das Können norddeutscher Künstlerinnen.

 "She sells sea-shells on the sea-shore" lautet ein englischer Zungenbrecher. Ebenso schwierig wie diesen Zungenbrecher stolperfrei auszusprechen, ist es für Künstlerinnen sich am Kunstmarkt durchzusetzen. 

Coronabedingte Einschränkungen des letzten Jahres haben die wirtschaftliche Situation von Künstlerinnen zusätzlich verschärft. Die Galerie Tobien hatte sich deshalb erfolgreich mit einem besonderen Ausstellungskonzept für das Programm "Neustart Kultur" um eine Förderung beworben. Absolventinnen der Kunsthochschule sowie etablierte norddeutsche Künstlerinnen erhalten den Raum, ihre neusten Werke aus Grafik, Malerei, Fotografie, Collage, Papercuts und Schriftzeichnungen zu präsentieren.

Eigens für diese Verkaufsausstellung fertigt die Kieler Künstlerin Meike Schlemmer eine Installation für das Schaufenster der Galerie an und die Kieler Künstlerin Ute Diez plant eine Schriftzeichnung vor Publikum, ersatzweise auch als Video-Präsentation.

Die Künstlerinnen Elvira Bäfverfeldt Marklund, Ute Diez, Ulrike Hansen, Vera Kähler, Levke Leiß, Greta Magyar, Hanna Petermann, Frauke Petersen, Meike Schlemmer, Anita Schwieger, Karen Seggelke, Vivien Thiessen und Karin Weiss werden an dieser Ausstellung teilnehmen. 

Gefördert wird diese Ausstellung vom Programm Neustart Kultur der Stiftung Kunstfonds. Mit den bereitgestellten Mitteln der Stiftung Kunstfonds entand unter anderem ein professionelles Video. Es stellt einige der teilnehmenden Künstlerinnen vor, liefert Backgroundinformationen zur Ausstellung und bietet allen Kunstinteressierten ab Mitte April die Gelegenheit, sich über die sozialen Medien zu informieren. Ebenso ermöglicht die Förderung eine zeitgemäße Anpassung der galerieeigenen Webseite "Wir hoffen damit auch zukünftig allen Künstlerinnen eine angemessene Bühne bieten zu können" Marid Taubert, Geschäftsführerin der Galerie Tobien. 

 

Zeitgleich bereitet die Galerie Tobien im Kunsthaus St. Peter-Ording, zusammen mit der Kunstsammlung der Gemeinde, eine weitere Ausstellung unter dem Titel "Natürlich Frau" mit überregionalen Künstlerinnen vor. 

 

Termine für Führungen zur Ausstellung: bitte melden Sie sich telefonisch oder per Mail an

22. April       17 Uhr: anwesend ist Karen Seggelke

20. Mai        17 Uhr: anwesend ist Ute Diez

24. Juni        17 Uhr: anwesend sind Frauke Petersen und Ulrike Hansen

1. Juli          17 Uhr: anwesend ist Greta Magyar

 

https://www.instagram.com/galerie_tobien/

https://www.facebook.com/galerietobien

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Galerie Tobien GmbH

Neustadt 8-10
25813 Husum
Deutschland
Telefon: 04841 64800
Homepage: https://galerie-tobien.de/

Ansprechpartner(in):
Marid Taubert
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Galerie Tobien feierte 2020 ihr 40jähriges Bestehen. 1980 von Joachim Tobien gegründet trat 1990 seine Tochter, Marid Taubert, in das Unternehmen ein und übernahm 2010 die Geschäftsführung. 2018 eröffnete die Galerie Tobien in Sankt Peter-Ording eine zweite Galerie.
Zeitgenössische Künstler*innen bestimmen das Programm der Galerie Tobien. Angeboten werden Norddeutsche Realisten, Werke der klassischen Moderne, grafische Werke sowie Bildhauerei. Die Galerie Tobien richtet in Husum circa 5 Ausstellungen im Jahr mit einer Laufzeit bis zu 2 Monaten aus.

Informationen sind erhältlich bei:

Galerie Tobien.de
Frau Priska Streit
Neustadt 8-10
25813 Husum

fon ..: 04841 64800
email : priska.streit@galerie-tobien.de
4 Besucher, davon 1 Aufrufe heute