„Zuhause sicher“ beim 26. Deutschen Präventionstag

Münster/Köln. Digital öffnet der Deutsche Präventionstag am 10. und 11. Mai seine Pforten. „Zuhause sicher“ ist mit dabei und präsentiert sein Konzept zur Einbruchprävention an einem virtuellen Infostand.
Unter dem Motto „Prävention orientiert!“ richtet sich der 26. Deutsche Präventionstag (DPT) an die Kongressteilnehmer. „Zuhause sicher“ bietet Orientierung in Einbruch- und Brandprävention. Seit über 15 Jahren setzt sich auf der bundesweiten Plattform des gemeinnützigen Vereins eine stetig wachsende Anzahl an „Zuhause sicher“-Partnern erfolgreich für Einbruchschutz und Brandschutz ein. Entstanden ist ein Konzept, das die polizeiliche Empfehlungspraxis multipliziert und auf dieser Basis die Bürger und ihre Sicherheit in den Mittelpunkt stellt.
Mieter und Eigentümer können mit dem Netzwerk „Zuhause sicher“ drei Schritte zum sicheren Zuhause gehen – von den polizeilichen Sicherheitsinformationen über die handwerkliche Umsetzung bis zur „Zuhause sicher“-Präventionsplakette.

Virtuelle Ausstellung, individueller Austausch

Idee, Konzept und Möglichkeiten der Verwendung in der eigenen Präventionsarbeit stellt „Zuhause sicher“ auch in diesem Jahr mit einem Infostand beim 26. Deutschen Präventionstag vor.

In Anlehnung an die digitale Ausstellung im letzten Jahr wurde das Konzept weiterentwickelt und interaktiver gestaltet. Im Bühnenbereich „Open-Space“ sind Präsentationen sowie Austauschmöglichkeiten und Interviews mit den Ausstellern geplant. Für „Zuhause sicher“ steht an beiden Kongresstagen ein „Zuhause sicher“-Team als interaktives Standpersonal zur Verfügung.
Über den Bereich „Infostände“ gelangen Kongressteilnehmer zum virtuellen Stand des Netzwerkes „Zuhause sicher“ und können von dort per Link mit dem „Zuhause sicher“-Team in einer Videokonferenz ins persönliche Gespräch kommen. Darüber hinaus bietet der Deutsche Präventionstag an, mit den Ausstellern per Chat oder Videocall in Kontakt zu treten.
Online wartet bereits jetzt schon das DPT-Foyer, ein exklusives Zusatzangebot für angemeldete Kongressteilnehmer auf der Website des Deutschen Präventionstages. Der Open-Space-Bereich wird während des Kongresses als Livestream übertragen.
Das Kongressprogramm ist hier einsehbar:
https://www.praeventionstag.de/nano.cms/dpt-26-kongressprogramm
Alles rund um den DPT 2021 gibt es hier:
www.praeventionstag.de

Veröffentlicht von:

Netzwerk Zuhause sicher e. V.

Echelmeyerstraße 1-2
48163 Münster
DE
Telefon: (0251) 3970 5006
Homepage: http://www.zuhause-sicher.de

Ansprechpartner(in):
Carolin Hackemack
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Das Netzwerk "Zuhause sicher" ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Verbesserung des Einbruchschutzes und der Brandvorbeugung in Privathaushalten einsetzt. In dieser Initiative arbeiten seit 2005 öffentlich-rechtliche Institutionen und privatwirtschaftliche Unternehmen zusammen, um Bürger eine Begleitung auf dem Weg zum sicheren Zuhause anzubieten. Für sein Konzept wurde das Netzwerk "Zuhause sicher" mit mehreren Preisen national und international ausgezeichnet.

Informationen sind erhältlich bei:

Netzwerk Zuhause sicher e. V.
Carolin Hackemack
Echelmeyerstraße 1-2
48163 Münster
Tel.: (0251) 3790 5006
Fax: (0251) 3790 3142
info@zuhause-sicher.de
www.zuhause-sicher.de

14 Besucher, davon 1 Aufrufe heute