Absichern von Stromkreisen mit Sicherheits-Sperrkappen

Für das Absichern von Stromkreisen finden sich bei MAKRO IDENT passende Sicherheits-Sperrkappen. Diese schützen Mitarbeiter vor elektrischen Gefahren während Wartungs- und Reparaturarbeiten.

Bei Wartungs- und Reparaturarbeiten können Lockout-Tagout Verriegelungen und Kennzeichnungen Leben retten. Unfälle an elektrischen Gefahrenquellen lassen sich also durchaus vermeiden. Neben einem sehr großen Sortiment an Lockout-Verriegelungen und Sicherheitskennzeichnungen verfügt der bekannte Brady-Distributor auch über verschiedene Absperrungen und Verriegelungen für Schraubsicherungen bzw. Schmelzsicherungselemente.

Der Schutz von Mitarbeitern, die an Stromkreisen, während einer Wartung oder Reparatur, arbeiten müssen, ist unerlässlich. Zum Absperren und Verriegeln der jeweiligen Stromkreise benötigt es auch professionelle und sichere Sperrelemente. Es muss absolut sicher gestellt werden, dass kein anderer Mitarbeiter – aus Versehen – den Strom wieder einschalten kann.

Die Lockout-Verriegelungen für Schmelzsicherungselemente – sogenannten Sperrkappen – gibt es bei MAKRO IDENT für alle gängigen Gewinde, von E14 bis E33. Diese Sicherheits-Sperrkappen werden aus einem nicht leitendem Kunststoffmaterial produziert.

Der Sicherungssockel wird aus dem Sicherungskasten herausgedreht. Um vor einem Wiedereinschalten zu sichern, wird nun eine absperrbare Verriegelung wie z.B. eine Isolier-Sperrkappe, ein Blindstopfen oder ein Isolier-Sperrstopfen in das Gewinde hineingedreht. Zum Absperren gibt es Spezialschlüssel, Kabelverriegelungen und Sicherheitsschlösser. Sicherheitsschlösser mit Kabelbügel befinden sich bei MAKRO IDENT ebenfalls im Sortiment.

Da es unterschiedliche Ausführungen gibt, werden diese jeweils etwas anders benannt. Es handelt sich aber um ein und die selbe Funktion: Vor einem Wiedereinschalten effektiv zu schützen.

Die Modelle vom Typ Swivel (ausgesprochen: Sweiwel) gibt es für die Gewinde E14 + E18 und E27 + E33. Zum Absperren verfügen diese über je einen gelben Spezialschlüssel. Dieser wird direkt am Bügel des jeweiligen Schlosses mit dran gehängt. Dieser ist also nur dann wieder entfernbar, wenn man den Schlüssel des Sicherheitsschlosses besitzt, um das Schloss zu öffnen.

Für die Swivels sind spezielle, isolierte Nylon-Schlösser für den elektrischen Gefahrenbereich erhältlich, Sicherheitsschlösser mit isoliertem Kabelbügel und auch verschiedene, nicht leitende Kabelverriegelungen, um mehrere Sicherungselemente auf einmal absperren zu können.

Wer lieber Plomben zum Absperren bevorzugt, für den gibt es ebenfalls entsprechende Diazed und Neozed Isolier-Sperrkappen. Für diese Sperrkappen gibt es einen Schlüssel, der in die jeweilige Verriegelung zu stecken ist, damit diese in das Gewinde eingepasst werden können. Für einen Plombendraht sind oben an der jeweiligen Sperrkappe 4 Löcher angebracht, um diesen dort hindurchzuziehen. Somit wird verhindert, dass irgendjemand mit diesem Spezialschlüssel die Verriegelung wieder entfernt.

Isolier-Blindstopfen, wie auch Isolier-Sperrstopfen zum Absperren von mehr als einer Diazed und Neozed Schraubsicherung gibt es auch ohne Spezialschlüssel. Diese verfügen über kleinere Löcher, in denen nur eine Kabelverriegelungen oder auch die Sicherheitsschlösser mit Kabelbügel von MAKRO IDENT hindurchpassen.

Kabelverriegelungen werden dann eingesetzt, wenn viele Sperrkappen eingesetzt werden sollen. Diese Kabelverriegelung muss allerdings mit einem Sicherheitsschloss zusätzlich abgesperrt werden. Die entsprechenden Warnhinweise – auch Tagout-Warnanhänger genannt – sind bei MAKRO IDENT selbstverständlich ebenso erhältlich und können auch in Sonderanfertigung kundenspezifisch erstellt werden.

Sperrkappen gibt es für die Größen D01 mit E14-Gewinde, D02 mit E18-Gewinde, ND für E16-Gewinde, DII für E27-Gewinde und DIII für E33-Gewinde. Bei Einsetzen der Sicherheits-Sperrkappen ist eine Gefährdung des Bedieners durch stromführende Teile absolut ausgeschlossen. Jede Sperrkappe ist plombierbar, mittels Spezialschlüssel, einem Sicherheitsschloss mit Kabelbügel oder einer Kabelverriegelung abzusperren. Schraubsicherungselemente sind somit effektiv gegen das Wiedereinschalten abgesichert.

Weitere Informationen über Sicherheits-Sperrkappen für Diazed- und Neozed-Sicherungselemente sind zu finden unter: www.lockout-tagout.de/lockout-tagout/sperrkappen.html

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

MAKRO IDENT - AutoID Technologie-Center

Bussardstraße 24
82008 Unterhaching
Deutschland
Telefon: 089-61565828
Homepage: http://www.makroident.de

Ansprechpartner(in):
Angelika Wilke
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

MAKRO IDENT ist ein bekannter Lösungsanbieter mit über 25 Jahren Fachkompetenz und Erfahrung für professionelle Identifikations- und Kennzeichnungs-Lösungen für Industrie, Handel, Gewerbe, Labore und im Gesundheitswesen.

Das Unternehmen aus dem Münchner Süden entwickelt mobile PDA-Lösungen wie z.B. für die mobile Inventur, Auftrags- oder Belegerfassung, für das mobile Tracking, die mobile Wartung usw. für den Einsatz in verschiedenen Branchen.

Einzel- und Komplett-Lösungen für Labore, Sicherheits-Kennzeichnungen und professionelle Etikettendruck-Systeme für die Industrie und Laboratorien sind weitere Standbeine, in denen wir unsere langjährigen Erfahrungen in die Beratung und den Verkauf mit einbinden können.
Das Produkt-Portfolio umfasst außerdem verschiedene Barcode-, RFID- und Kennzeichnungs-Systeme, Etikettendrucker, Sicherheitssysteme inklusive dem passenden Zubehör namhafter Hersteller sowie Standard-Software zur Etiketten-Erstellung.

Informationen sind erhältlich bei:

MAKRO IDENT - AutoID Technologie-Center
Frau Angelika Wilke
Bussardstraße 24
82008 Unterhaching
info@makroident.de
089-61565828
http://www.makroident.de
10 Besucher, davon 1 Aufrufe heute