Erfolgreich trotz Corona – Ein Jahr PassportCard in Deutschland

Vor einem Jahr startete PassportCard in Hamburg, um ihre internationale Auslandskrankenversicherung auch im deutschsprachigen Raum anzubieten – und lief damit direkt in die Corona-Pandemie. Trotzdem gelang PassportCard Deutschland ein erfolgreicher Start und die Einführung eines neuen innovativen Produktes.

Der Zeitpunkt war für die ganze Branche kritisch. Reisen wurden weltweit stark eingeschränkt, der Bedarf an einer Auslandskrankenversicherung schien von heute auf morgen drastisch gesunken. Doch PassportCard kam in Deutschland auf den Markt, nachdem das Unternehmen bereits fünf Jahre in weltweiter Kooperation mit der Allianz und 21 Jahre innerhalb der Davidshield Gruppe tätig war. Das hat im ersten Jahr auf dem deutschen Markt dafür gesorgt, dass der Anspruch an einen exzellenten Service und verlässliche Abdeckung der Policen eingehalten werden konnte.

Das neue Konzept für Auslandskrankenversicherungen zog: Ein innovativer Rundumservice für die Kunden. Sie bekommen weltweit eine volle Leistungsübernahme mit Vorkasse durch PassportCard Deutschland und das z.B. auch für chronische Krankheiten. Das ist besonders für Expats passend, die länger im Ausland leben oder arbeiten. Mit einer roten Versicherungskarte – ähnlich einer Kreditkarte – ausgestattet, können Behandlungskosten direkt bezahlt werden. Schnell, unkompliziert und fast ohne Limit. Im Mai 2020 ließ PassportCard Deutschland die ganze Branche aufhorchen und erregte Aufsehen, weil eine Corona-Behandlung mit Kosten von rd. 1 Mio. Euro übernommen wurde.

„Wir lassen niemanden im Stich“, erklärt Eithan Wolf, Geschäftsführer von PassportCard Deutschland, „Wir zahlen die Behandlungskosten direkt und sofort und bieten rund um die Uhr weltweit per App oder Telefon einen Beratungsservice durch unser Expertenteam in Hamburg. Unser Multichannel-Ansatz aus Online- und Offline-Leistungen ist krisenfest. Außerdem bereiten wir uns gerade auf die Veröffentlichung einer neuen digitalen Lösung für Kund*innen vor, mit der sie selbst Zahlungen freigeben können. So etwas hat es in der Welt der Auslandskrankenversicherung noch nicht gegeben und wir freuen uns sehr, diesen weiteren Service bald anbieten zu können, um die Abwicklung auf Kundenseite noch unkomplizierter zu gestalten“.

Veröffentlicht von:

PassportCard Deutschland GmbH

Hohe Bleichen 8
20354 Hamburg
DE
Homepage: https://www.passportcard.de/

Ansprechpartner(in):
Carsten Geyer
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

PassportCard Deutschland mit Sitz in Hamburg (Geschäftsführer. Eithan Wolf) ist Mitglied der PassportCard-DavidShield-Gruppe mit weltweiten Tätigkeiten und bestehender Marktführer für internationale Krankenversicherungen in Echtzeit in mehreren Märkten. PassportCard hat einen ganzheitlichen Ansatz für internationale Kranken- und Reiseversicherungen ohne Auslagen, ohne Papierkram und ohne langwierige Antragsverfahren entwickelt. Es ist die weltweit erste Versicherungslösung, die die Auszahlung in Echtzeit ermöglicht - und zwar dann, wenn der Kunde sie wirklich braucht. Die Gruppe wird von der White Mountains Insurance Group (NYSE:WTM) und von DavidShield Holdings  gesteuert.

Informationen sind erhältlich bei:

GEYER M&K

Carsten Geyer
Zippelhaus 3
20457 Hamburg

040/28056143

7 Besucher, davon 1 Aufrufe heute