Galerie Klaus Braun – Farbe die den Raum erobert – Ausstellungskatalog

Altenriet/Stuttgart, im April 2021: In diesem Ausstellungkatalog werden ausgewählte Werke der bekannten Künstler Matthias Lutzeyer, Rainer Splitt, Donald Martiny, Franziska Reinbothe, Christian F. Kintz und Pino Pinelli, gezeigt. Textbeiträge von Dr. Katja Nellmann und Dr. Helmut Orpel ergänzen den Gesamteindruck der beeindruckenden Arbeiten in dieser Ausstellung.

In diesem Katalog zur gleichnamigen Ausstellung werden ausgewählte Werke der Künstler Matthias Lutzeyer, Rainer Splitt, Donald Martiny, Franziska Reinbothe, Christian F. Kintz und Pino Pinelli, gezeigt. Die Künstler heben auf den autonomen Charakter ihrer Werke ab. Autonom bedeutet in diesem Zusammenhang: Die Werke wollen nichts sein außerhalb ihrer selbst. Um sie in die jüngere Kunstgeschichte besser einordnen zu können, kann man sich verschiedener Adjektive bedienen und sie konstruktiv, konkret oder konzeptuell nennen, wobei die Abgrenzung bei diesen Begriffen schwammig bleibt. Allen Werken, die man in diese unterschiedlichen Fächer einsortieren könnte, ist aber eines gemeinsam: Es gibt kein Narrativ außerhalb des Kunstwerkes, das sich hier selbst Wirklichkeit genug ist.

Die Ausstellung Farbe die den Raum erobert präsentiert sich noch bis zum 12. Mai 2021 und kann unter Beachtung der aktuellen Corona-Vorschriften nach vorheriger Terminabsprache besucht werden.
Galerie Klaus Braun
Stuttgart, Charlottenstr. 14,
Tel. +49 711 640 5989
Mobil +49 177 640 5989
https://www.galerie-klaus-braun.de

Weitere ausführliche Informationen über Matthias Lutzeyer, Rainer Splitt, Donald Martiny, Franziska Reinbothe, Christian F. Kintz und Pino Pinell entnehmen Sie bitte dem download-link.

Die Galerie Klaus Braun wurde 1987 gegründet (davor Art Bohnenviertel 1982 – 1987). Sie versteht sich als Galerie für zeitgenössische gegenstandsfreie Kunst und arbeitet vorwiegend mit Künstlern, die am Tafelbild im weitesten Sinne festhalten und in deren Werk der Umgang mit Farbe der signifikante Weg zum Bild ist. Ein besonderes Anliegen ist es der Galerie, nicht nur qualitätsvolle Bilder zu finden, sondern auch eine schöne und lebendige Kunst aufzuspüren – Kunstwerke, die Aussagen treffen oder Gefühle evozieren. Es werden regelmäßig Ausstellungen mit international bedeutenden Künstlern und gleichzeitig im Kabinett herausragenden jüngeren Künstlern gezeigt.

Bibliographische Daten Hrsg. Galerie Klaus Braun, 1. Auflage, 21 cm Breite x 22 cm Höhe, 44 Seiten, Softcover, 12,90 (D), ISBN 978-3-948818-04-3, ET April 2021

Der Abdruck ist honorarfrei, die Quelle der Bilder ist anzugeben. Wir bitten um eine Verlinkung/Erwähnung von https://www.brandes-verlag.de/ in Ihrem Artikel.

Kontakt Für weitere Fragen und bei Interesse an Bildmaterial oder Rezensionsexemplare wenden Sie sich bitte direkt an den Verlag:

Verlag Renate Brandes
Tel. +49 71 27 52 55 52
info@brandes-verlag.de
www.brandes-verlag.de

Veröffentlicht von:

Verlag Renate Brandes

Brühlwiesenweg 9
72657 Altenriet
DE
Telefon: +49 71 27 52 55 52
Homepage: https://www.brandes-verlag.de/

Ansprechpartner(in):
Verlag Renate Brandes
Pressefach öffnen


         

Informationen sind erhältlich bei:

Renate Brandes

Info @ brandes-verlag.de

52 Besucher, davon 1 Aufrufe heute