Herman Miller präsentiert die OE1 Workspace Collection

ZEELAND, Mich. – Herman Miller hat in seiner Unternehmensgeschichte alle wichtigen Entwicklungen am Arbeitsplatz begleitet. Während der COVID-19-Pandemie unterstützte Herman Miller viele internationale Unternehmen bei der Umsetzung neuer dezentraler Arbeitsplatzstrategien und der sich abzeichnenden Entwicklung neuer Arbeitsplatzkonzepte. Die Studien bestätigen, was die Arbeitsplatzstrategen von Herman Miller vor der Pandemie vorhergesagt haben: Der Trend zu flexiblen Einrichtungslösungen, die sich variabel an die schwankende Anzahl von Mitarbeitern vor Ort in den Büros anpassen lassen, verstärkte sich während der Pandemie. Unternehmen suchen nach Lösungen, die nicht nur die aktuellen Anforderungen an die Gestaltung von Arbeitsplätzen erfüllen, sondern sie in die Lage versetzen, schnell auf veränderte Rahmenbedingungen zu reagieren.

Unterschiedliche Elemente erleichtern die Zusammenarbeit
Die OE1 Workspace Collection gibt mit einem Plus an Flexibilität, Funktionalität und Modularität die Antwort auf neuen Herausforderungen. OE1 ist das jüngste Mitglied einer Reihe von Office-Lösungen von Herman Miller, die sich der Komplexität der Zukunft stellen. Es bietet dank seiner großen Auswahl an unterschiedlichen Elementen ein enormes Spektrum an Möglichkeiten, unterschiedliche Arbeitsumgebungen zu kreieren. Gleichzeitig kann mit OE1 flexibel auf Wachstum, neue Bedürfnisse und Wünsche oder sogar auf Unvorhergesehenes wie eine globale Pandemie reagiert werden.

"Obwohl wir mit diesem Projekt vor der Pandemie begonnen haben, haben unsere Studien im letzten Jahr unseren Glauben an die Relevanz dieser Serie noch verstärkt," erläutert Ryan Anderson, Vize President Global Research und Insights bei Herman Miller. "Da Unternehmen in der pandemischen Situation gezwungen sind, ihre Mitarbeiter ins Home Office zu schicken, wurde die traditionelle Arbeitsplatzgestaltung durch die Unvorhersehbarkeit, wie die Menschen in Zukunft arbeiten werden, in Frage gestellt. Diese Entwicklung wird voranschreiten und die Arbeitsumgebungen müssen kontinuierlich angepasst werden. Die Mitarbeiter freuen sich über mehr Vielfalt und Selbstbestimmtheit. Sie möchten, dass ihre Arbeitsumgebung, egal ob im Büro oder zu Hause, sie optimal bei Ihrer Arbeit unterstützt und OE1 ist darauf ausgelegt."

Die OE1 Workspace Collection umfasst mobile Tische, Stellwände, höhenverstellbare Arbeitsplätze, Aufbewahrungswagen und vieles mehr. OE1 reagiert direkt darauf, wie und wo zusammengearbeitet wird und regt an, die klassische Arbeitsplatzgestaltung neu zu überdenken. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen können ihre eigenen Arbeitsbereiche gestalten, ausprobieren und umgestalten. Durch das Experimentieren mit Raum und Fläche finden sie die optimalen Arbeitsplätze die dazu noch schnell wieder verändert werden können. Für Unternehmen mindert OE1 so das Risiko von Fehlinvestitionen und -Planungen in die Büroausstattung.

Arbeitsplatzgestaltung in den Händen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
"OE1 legt die Arbeitsplatzgestaltung in die Hände der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Unternehmens," betont Malisa Bryant, Senior Vice President und General Manager Global Workplace bei Herman Miller: "Und das kommt beiden zugute. Unternehmen haben die Sicherheit, ihre Büros über die gesamte Nutzungsdauer hinweg effizient und effektiv zu bespielen und dabei attraktiv zu halten, ohne dass ständig große Investitionen für die Neugestaltung der Ausstattung getätigt werden müssen. Das Team kann seine Räume optimal auf seine spezifischen Anforderungen hin gestalten – das erleichtert Arbeitsabläufe , bringt mehr Kontrolle und lässt Mitarbeiter ihre Ziele schneller erreichen. Immobilien sind zwar statisch, aber die Arbeitswelt bleibt so flexibel, damit Unternehmen in jeder Situation erfolgreich arbeiten können."

OE1 Workspace Collection – Design: Industrial Facility, London
OE1 wurde in Zusammenarbeit mit den Designern Sam Hecht und Kim Colin, den Gründer und Inhabern des Londoner Designbüros Industrial Facility, entwickelt. Zu Beginn des Projekts reisten Sie mit dem Ziel um die Welt, die physischen und kulturellen Veränderungen zu verstehen, die sich rund um die Zukunft der Arbeit abzuzeichnen begannen. Beide haben die Zeichen der Zeit erkannt und als Antwort die OE1 Workspace Collection entwickelt.

"Uns fiel auf, dass in vielen neu eingerichteten Bereichen am Tag danach Dinge schon wieder geändert wurden. Wenn Sie das für die gesamte Branche betrachten, werden Sie sich des Ausmaßes und der Geschwindigkeit der laufenden Veränderungen bewusst. OE1 ist eher ein "Un-System" – es funktioniert nach anderen eigenen Regeln, und die lassen Änderungen in jeglicher Skalierung zu," erläutert Sam Hecht.

"OE1 bietet eine große Auswahl, ist flexibel und lässt sich schnell an neue Arbeitsabläufe und Situationen anpassen. Die Änderungen wirken sofort und jeder – nicht nur Organisationen – kann diese Vorzüge direkt und sofort erleben," ergänzt Kim Colin. "Unsere Herausforderung bestand darin, etwas völlig Neues zu erfinden und es gleichzeitig intuitiv nützlich zu machen. OE1 ist so konzipiert, dass alle Elemente der Kollektion perfekt zusammen arbeiten, sie treten sofort in einen Dialog – und der ist äußerst effektiv und effizient."

Ob als Einzelstück oder als Kollektion, die Elemente der OE1 Workspace Collection fügen sich harmonisch in jedes bestehende Möblierungs- und Raumkonzept ein oder können für die individuelle Gestaltung neuer Räume genutzt werden. So können Unternehmen neue Arbeitsplatzkonzepte einführen oder bestehende Konzepte optimieren. OE1 gibt Unternehmen die Gewissheit, dass sie in ein System investieren, das mit minimalem Aufwand an neue Situationen angepasst werden kann. Es bringt mehr Flexibilität und verbessert die Arbeitsbedingungen nachhaltig. Mit Tischen, die man leicht zusammenschieben oder wieder trennen kann, mobilen Wänden, die den Raum individuell unterteilen sowie einer Vielzahl weiterer Features überzeugt jedes Objekt der OE1 Kollektion mit durchdachten Details, die Arbeitsplätze einfach praktischer machen und die Zusammenarbeit fördern.

Interview
Die Designer Sam Hecht und Kim Collin stehen auf Anfrage gerne für ein Interview zur Verfügung.

Ab Herbst verfügbar
OE1 wird im Herbst 2021 in Europa erhältlich sein. Eine Übersicht über alle Elemente finden Sie im angehängten Fact Sheet oder unter https://www.hermanmiller.com/products/portfolios/oe1-workspace-collection/. Tragen Sie sich hier in die OE1 Mailingliste zum Produktstart in Deutschland ein.

Weiteres Bildmaterial
https://www.hermanmiller.com/products/portfolios/oe1-workspace-collection/product-images/

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Herman Miller Ltd.

1 Portal Road - Bowerhill -
SN12 6GN Melksham
Österreich
Telefon: +44 (0)845 226 7201
Homepage: http://www.hermanmiller.co.uk

Ansprechpartner(in):
Anya Clifton
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Herman Miller ist ein weltweit führender Anbieter von Büromöbeln, Einrichtungsgegenständen und damit verbundenen Technologien und Dienstleistungen. Seit seiner Gründung im Jahr 1905 setzt das Unternehmen auf innovatives Design, um Menschen zu helfen, Großes zu leisten. Aus dem globalen agierenden Unternehmen hat sich die Herman Miller Group entwickelt, eine Markenfamilie, die eine Vielzahl von Produkten für Bereiche anbietet, in denen Menschen leben, lernen, arbeiten und heilen. Zur Markenfamilie gehören Colebrook Bosson Saunders, Design Within Reach, Geiger, HAY, Maars Living Walls, Maharam, naughtone, Nemschoff und Herman Miller. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.hermanmiller.com/de_de/about/

Informationen sind erhältlich bei:

Lars Oliver Stapler Consulting
Hans-Untermüller-Straße 5
6020 Innsbruck
hermanmiller@los-consult.com
0043 660 4507166
www.hermanmiller.de
27 Besucher, davon 1 Aufrufe heute