Brauchen Führungskräfte Authentizität?

Regelmäßig landet in Mitarbeiterbefragung Authentizität ganz weit vorne, wenn nach Eigenschaften gefragt wird, die an Vorgesetzen geschätzt werden. Executive Coach Patrick Freudiger ist der Überzeugung, dass jeder authentisch sein kann. Allerdings sei es schwer diese Eigenschaft im Alltag auch wirklich zu leben.

"Als Synonyme für Authentizität werden Glaubwürdigkeit, Wahrhaftigkeit, Zuverlässigkeit und Unverfälschtheit gebraucht. Authentische Menschen wirken also wahrhaftig, ungekünstelt, ehrlich, offen und entspannt. Sie strahlen aus, dass sie zu sich selbst stehen", erläutert Patrick Freudiger. Jeder strebe selbst danach, authentisch zu sein und umgebe sich auch gerne mit Menschen, die diese Eigenschaft an den Tag legen. Leider werde aufgrund von Social-Media oftmals das Gegenteil von Echtheit in Szene gesetzt, wie Freudiger ausführt: "Die Anonymität und die technischen Möglichkeiten erlauben es, das eigene Leben so attraktiv wie möglich darzustellen, aber leider selten, wie es wirklich ist. Die Optimierung des eigenen Selbst und die passende Fassade stehen oftmals im Vordergrund." Freudiger geht sogar so weit zu behaupten, dass wahre Authentizität gegenwärtig auf einem historischen Tiefpunkt ist.

Viele Menschen versuchen Rollen zu spielen und Klischees zu bedienen, um sich beliebt zu machen, wirken dabei aber häufig opportun und unecht. "Authentizität ist nicht gleichbedeutend mit Konformität, sondern bedeutet viel mehr, sich selbst gegenüber wahrhaftig zu sein", betont der Executive Coach und zeigt auf, warum Authentizität gerade für Führungskräfte so wichtig ist: "Die Zeiten des Wandels, der Digitalisierung und die Führung von Knowledge-Workern sowie den Generationen Y und Z verlangen Führungskräften viel ab. Führungskräfte müssen überzeugen, begeistern und eine Beziehung zu ihren Mitarbeitenden aufbauen, um von diesen Höchstleistung zu bekommen. Das funktioniert aber nur dann, wenn sie authentisch auftreten. Authentisch sein bedeute auch Schwächen zu zeigen. Das mache Führungskräfte nahbar und sorgt dafür, dass Mitarbeitende sich gerne an sie wenden, was wiederrum die Basis dafür ist, Einfluss zu nehmen.

Patrick Freudiger hat für Führungskräfte ein kurzes Selbstassessment mit einigen Fragen zusammengestellt. Diese kann man in seinem Blog-Beitrag "Authentizität – die Kunst zu sein, wie wir sind" nachlesen.

Nähere Informationen zu Patrick Freudiger und den Themen Führung und Leadership, Top Management Sparring und Organisationsentwicklung finden Sie unter: https://www.freudiger.coach

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Admomentum AG

Thurgauerstrasse 111
8152 Glattpark-Zürich
Deutschland
Telefon: +41 44 440 22 11
Homepage: https://www.freudiger.coach/

Ansprechpartner(in):
Patrick Freudiger
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Führungsaufgaben werden komplexer und verändern sich stetig. Gleichzeitig nimmt die Bedeutung der Führungsqualität für den Erfolg einer Organisation zu. Deshalb unterstützt Patrick Freudiger Führungskräfte und Management-Teams in ihrer Entwicklung zu Exzellenz. Er nutzt dabei bewährte Tools und Methoden, wie etwa das Marshall Goldsmith Stakeholder Centered Coaching und das Scaled Agile Framework (SAFe). Über 20 Jahre Erfahrung und branchenübergreifende Expertise aus seinen ehemaligen Tätigkeiten als CIO, Gründer, Geschäftsführer und Verwaltungsrat, machen Patrick Freudiger zu einem ausgewiesenen Experten in Sachen Führungskräfte- und Organisationsentwicklung.

Informationen sind erhältlich bei:

Admomentum AG
Thurgauerstrasse 111
8152 Glattpark-Zürich
patrick.freudiger@admomentum.ch
+41 44 440 22 11
https://www.freudiger.coach/
11 Besucher, davon 1 Aufrufe heute