German Windows: Frechen übergibt Geschäftsführung an Paß

Verdienter Ruhestand nach 37 erfolgreichen Jahren

Einen Wechsel an der Unternehmensspitze hat jetzt Fensterhersteller German Windows (Südlohn-Oeding) vollzogen: Mit Wirkung zum 7. Mai übergab Firmengründer Manfred Frechen (66) die Geschäftsführung vollständig an den bisherigen kaufmännischen Leiter Helmut Paß (58). Dieser ist bereits seit 1991 für German Windows tätig, welches damals noch unter dem Namen "Athleticos" auf dem Markt agierte. Seit 1997 hat Helmut Paß Prokura inne, verantwortete zudem lange Zeit alle vertrieblichen und kaufmännischen Prozesse. Mit seiner Berufung demonstriert German Windows einmal mehr die eigene Identität als verlässliches Familienunternehmen: So gilt Paß nicht nur als ausgewiesener Branchen-Experte – er ist auch der Schwager von Firmeninhaber Frechen. "Ich weiß unser Unternehmen und unsere Kunden bei ihm daher in sehr guten Händen", erklärt Frechen. Während sich dieser nach 37 Jahren bei German Windows dem wohlverdienten Ruhestand zuwendet, verfolgt sein Nachfolger ehrgeizige Pläne: "Wir setzen weiter auf gesundes, strategisches Wachstum", so Paß. "Ich freue mich dabei über das Vertrauen, German Windows weiter in eine gute Zukunft führen zu dürfen."

Dieser Text sowie printfähiges Bildmaterial sind auch online abrufbar unter: dako pr

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

GW German Windows

Woorteweg 12
46354 Südlohn-Oeding
Deutschland
Telefon: 02862 - 95080
Homepage: http://www.germanwindows.de

Ansprechpartner(in):
Denise Schiffer
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Athleticos Unternehmensgruppe (Südlohn-Oeding) galt als einer der bundesweit führenden Hersteller und Lieferanten für hochwertige Fenster, Türen und Fassaden. Auch nach der Umfirmierung zur Fenstermarke "German Windows" arbeitet das von Manfred Frechen gegründete Familienunternehmen ausschließlich nach höchsten deutschen Qualitätsstandards. German Windows beschäftigt über 350 Mitarbeiter an insgesamt sechs Standorten in Südlohn-Oeding (2x), Berlin, Hohenkammer (Bayern), Ottendorf-Okrilla und Rammenau (Sachsen). Mit modernsten Maschinen werden dabei auf einer Gesamtfläche von mehr als 20.000 Quadratmetern täglich bis zu 1.200 Fenstereinheiten hergestellt.

Informationen sind erhältlich bei:

dako pr corporate communications
Frau Sina Kasper
Manforter Straße 133
51373 Leverkusen

fon ..: 0214 - 206910
web ..: http://www.dako-pr.de
email : s.kasper@dako-pr.de
6 Besucher, davon 1 Aufrufe heute