Silber befreit sich aus dem Schatten des Goldes

Auch Silber erreichte neben Gold im Sommer 2020 ein Hoch. Bis zum Rekordpreis von 47 US-Dollar je Feinunze Silber ist allerdings noch viel Luft.

Anfang 2020 kostete die Unze Silber rund 18 US-Dollar. Nach dem Rückgang im März 2020 auf gut 12 US-Dollar, ging es wieder nach oben. Das Hoch erreichte der Silberpreis dann im August bei mehr als 28 US-Dollar je Feinunze. Heute liegt er knapp darunter. Aber die Pandemie ist auf dem Rückzug, Lockerungen und Wiedereröffnungen vielerorts sorgen für Kauflust, denn der Nachholbedarf ist groß. So ist beispielsweise die private Sparquote in den USA um insgesamt mehr als eine Billion US-Dollar angestiegen. Schmuck und hochwertige Haushaltsprodukte werden wieder gekauft.

Silber ist auch in der Pandemie in Sachen Desinfektion wieder in den Fokus geraten. Im Gegensatz zu Desinfektionsmitteln auf Alkoholbasis, verbrauchen durch Silber abgetötete Bakterien das Silber nicht. Die Silbermasse bleibt, sorgt also für einen dauerhaften Mechanismus. Ein weiterer bedeutender Markt ist der globale Markt für Silbernanodrähte. Silber besitzt nun mal einzigartige chemische und physikalische Eigenschaften. Kein Metall leitet Wärme und Elektrizität so gut wie Silber.

Dass der Silberpreis manchmal stark schwankt, sollte Anleger nicht verunsichern. Wer zur richtigen Zeit auf den Silberzug aufgestiegen ist, konnte gut verdienen. Und Silber war nicht nur mal Zahlungsmittel ähnlich wie Gold, sondern es ist auch ein gefragtes Industriemetall, besonders bei zukunftsträchtigen Technologien. In der sich jetzt erholenden Konjunktur sollte Silber also glänzen und auch den Anleger erfreuen.

Da lohnt sich ein Blick auf Kuya Silver – https://www.youtube.com/watch?v=abe4deZegNc -. Das Unternehmen erweckt die früher produzierende Bethania-Mine in Peru wieder zum Leben. In Ontario kümmert sich Kuya Silver um historische Silberminen.

In Nevada bebohrt Summa Silver – https://www.youtube.com/watch?v=YE2m9uXblk8 – die Belmont Silbermine und besitzt im Portfolio noch in New Mexiko ein zweites Silberprojekt.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Kuya Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/kuya-silver-corp/ -) und Summa Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/summa-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mitzuverantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

JS Research

Bergmannsweg 7a
59939 Olsbeg
Deutschland
Telefon: 017155515639
Homepage: http://www.js-reserch.de

Ansprechpartner(in):
Jörg Schulte
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

-

Informationen sind erhältlich bei:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsbeg

fon ..: 015155515639
web ..: www.js-reserch.de
email : info@js-research.de
2 Besucher, davon 1 Aufrufe heute