So wählen Sie Einweghandschuhe aus. Nitril, Vinyl oder Latex

In der Schönheitsindustrie werden vier Typen aktiv verwendet handschuhe einweg – Polyethylen, Nitril, Vinyl und Latex.

Handschuhe schützen die Hände vor der Einwirkung von Chemikalien und beugen der Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Allergien vor. Bei Eingriffen mit Gefahr der Hautschädigung ist deren Einsatz laut SanPiN Pflicht – das ist Ihr Schutz vor Krankheiten.

HANDSCHUHMATERIAL

Latex- und Nitrilhandschuhe bieten den besten Schutz vor Infektionen.

Latexsehr stark, elastisch, gut dehnbar, bieten zuverlässigen Hautkontakt und haben vor allem ein viel höheres Tastgefühl als andere. Bei manchen Handwerkern können sie jedoch allergische Reaktionen auf die im Naturlatex enthaltenen Proteine ​​auslösen. Wichtig zu wissen ist auch, dass Latex nicht beständig gegen Öle und Säuren ist.
Der Hauptzweck von Latexhandschuhen sind medizinische Verfahren, invasive Verfahren in der Kosmetik, Tätowierung, Piercing.

Nitril- Handschuhe sind aus synthetischem Kautschuk hergestellt und somit eine tolle Alternative für Menschen mit Latexallergie.
Nitril ist stärker als Latex und widerstandsfähiger gegen aggressive Chemikalien und Reagenzien.

VinylHandschuhe sind eng, dehnen sich nicht, sie lassen sich leicht an- und ausziehen. Aber sie schützen nicht vor Infektionen und Keimen. Sie sollten bei Arbeiten verwendet werden, bei denen das Risiko einer Beeinträchtigung der Hautintegrität minimal ist.

Was ist der Unterschied zwischen gepuderten und puderfreien Handschuhen?
Das Puder erleichtert das Anziehen der Handschuhe, bleibt aber nach Gebrauch an den Händen und kann allergische Reaktionen auslösen.

HINWEIS FÜR MEISTER

Im Friseurhandwerk werden Handschuhe aus Polyethylen sowie Vinyl und Nitril verwendet.

Vinyl transparent Handschuhe sind beständig gegen aggressive Chemikalien, Öle und Alkohol. Angenehm bei der Arbeit.
Nitril- Handschuhe sind strapazierfähig, beständig gegen Durchstiche, Dehnungen, aktive chemische Verbindungen und verursachen keine Allergien. Bei Chistovye werden sie in allen Größen in Weiß, Schwarz, Blau, Pink und Lila präsentiert.

Im Nagelservice empfehlen wir Nitril- oder Latexhandschuhe zum Schutz der Hände des Meisters.
Laut SanPiN wird die Pediküre nur mit Handschuhen durchgeführt.

Latex und NitrilHandschuhe schützen die Hände des Meisters vor Infektionen und halten einem langen Eingriff stand. Sie eignen sich für Verfahren mit Säuren, Laugen und erhitzten Stoffen.

Im Schönheitssalon werden bei einer Reihe von Eingriffen sterile Handschuhe verwendet . Handschuhe aus Latex und Nitril sind bequemer für die Handhabung. Sie schaffen einen Barriereschutz gegen HIV-Viren, Hepatitis B und C und andere durch Blut übertragbare Krankheiten. Nitril- und Latexhandschuhe liegen perfekt in der Hand, sind supersensibel. Diese Handschuhe werden auch für die Enthaarung empfohlen .

Vergessen Sie nicht, dass Handschuhe erforderlich sindwerden beim Arbeiten mit Desinfektionsmitteln verwendet! Dies ist Ihr Schutz vor chemischen Belastungen sowie Allergien.

WIE MAN DIE GRÖSSE

WÄHLT Lassen Sie uns nun herausfinden, wie wir die richtige Handschuhgröße wählen, um die Arbeit des Meisters so angenehm wie möglich zu machen.
Um die Größe der Handschuhe zu bestimmen, müssen Sie das Volumen der Arbeitshand an den breitesten Stellen messen – an der Basis von vier Fingern. Dies kann mit einem einfachen Zentimeter erfolgen. Denken Sie daran, das Handgelenk zu beugen, um eine Reserve zu schaffen, damit die Handschuhe die Bewegung nicht behindern. Als nächstes überprüfen wir mit der Standard-Größentabelle und erhalten unsere Größe.

19 Besucher, davon 1 Aufrufe heute