ISO 28000 zertifiziert Prozessstabilität

Quick Service Logistics (QSL) hat im Rahmen des Ausbaus des eigenen Qualitätsmanagements die Prozessketten auf Sicherheitsaspekte untersucht. Für den Friedrichsdorfer Full-Service-Logistiker ist Stabilität in sensiblen Lieferketten essenziell. Nicht nur in Corona-Zeiten. Die Friedrichsdorfer sorgen so für starke Transparenz in ihren Lieferketten. Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) hat diese Prozesse nun nach der ISO 28000 zertifiziert.

Friedrichsdorf, 11. Juni 2021 — Die Norm reguliert Sicherheitsbelange entlang der Lieferketten. Unternehmen können mit ihrer Anwendung Strukturen, Prozesse und IT-Systeme auf potenzielle Risikofaktoren analysieren. Somit setzt die ISO 28000 einen einheitlichen Standard für Maßnahmenpläne, Kommunikationsstrukturen und für das Notfallmanagement. Ursprünglich ist sie sehr stark auf die Lebensmittelbranche und die Systemgastronomie fokussiert, umfasst daher genau das Dienstleistungsspektrum der QSL. „Mit der Implementierung der Vorgaben, die diese Norm definiert, führen wir in unserem Unternehmen einen bereits gelebten Managementprozess standardisiert ein und überprüfen anhand der Erhebung regelmäßiger Kennzahlen, ob Risiken in unserem Netzwerk bestehen“, betont Florian Entrich, Geschäftsführer der QSL. „So können wir immer zeitnah Maßnahmenpläne anpassen und unsere Services für unsere Kunden sicher und transparent aufstellen.“ „Die Zertifizierung nach der ISO 28000 fügt sich nahtlos in den Kompetenzbereich unserer Compliance-Abteilung ein, die wir vor zwei Jahren etabliert haben. In ihr vereinen wir klassisches Qualitätsmanagement mit IT-Expertise“, erklärt Tobias Kefelja. Er ist als Director Legal & Compliance bei der QSL verantwortlich für das Compliance-Management. Gerade im Bereich Lebensmittelsicherheit hat sich die QSL in den letzten 15 Jahren kontinuierlich Standards und Know-How erarbeitet. Das weist das Unternehmen jährlich nach International Food Standard (IFS) in Audits nach.

IT-Standards als wichtiger Maßstab

„Hier spielt IT-Sicherheit bei Risikobewertungen eine enorme Rolle. So nehmen Cyberattacken immer mehr zu. Vor diesen wollen wir unsere Kunden und uns schützen“, so Kefelja weiter. Vorschriften nach der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben unter anderem dazu geführt, dass die QSL die Risikothemen auch in einer neuen Compliance-Abteilung gebündelt hat. „Die Sicherheit und Stabilität für unsere Mitarbeiter, Kunden und unseren Service stellt seit vielen Jahren ein Kernstück unseres in Europa geschaffenen Netzwerkes dar und ermöglicht unseren Kunden, sich auf deren Kerngeschäfte fokussieren zu können, mit einem stabilen und soliden Partner an der Seite“, ergänzt Florian Entrich. Gerade auch die aktuelle COVID-Pandemie habe gezeigt, dass solide Strukturen und digitale Prozesse Dienstleistungen schnell skalier- und anpassbar machen. Auch bei der Durchführung der eigentlichen Audits für die Zertifizierung haben die DQS und die QSL neue Wege beschritten. „In Zeiten der Pandemie konnten die Audits nur in eingeschränkter Form vor Ort stattfinden“, erklärt Tobias Kefelja. „Unser Crossdock in Nürnberg hat der Auditor der DQS – ganz im Zeichen virtuellen Arbeitens – mit Videoanalyse unserer Prozesse vor Ort und ansonsten vollständig remote durchgeführt.“ Die Zertifizierung gilt ab jetzt drei Jahre. Allerdings muss jährlich rezertifiziert werden.

Weitere Informationen unter www.quick-service-logistics.de

Pressekontakt:
Mainblick – Agentur für Strategie und Kommunikation GmbH
David Heisig
Roßdorfer Straße 19a
60385 Frankfurt
Telefon: 0 69 / 48 98 12 9 18
david.heisig@mainblick.com

Meyer Quick Service Logistics GmbH & Co. KG (QSL):
Die Meyer Quick Service Logistics GmbH & Co. KG (QSL) organisiert die Vollversorgung von Quick-Service-Restaurants, Convenience Shops, Bäckereien und Restaurants der Verkehrsgastronomie. Dafür betreibt das Unternehmen 24 Lager und 32 Cross Dockings in Deutschland, Österreich, der Schweiz und neun weiteren europäischen Ländern. QSL beliefert 4.500 Restaurants der Marken Autogrill, Burgerista, Burger King, BurgerMe, Five Guys, Fresh Point, Hans im Glück, Ikea, KFC, Kochlöffel, Pizza Hut und Starbucks.
Die 1949 gegründete Ludwig Meyer GmbH & Co. KG ist ein inhabergeführtes mittelständisches Unternehmen. Der Spezialist für Frischetransporte und Lebensmittellogistik beliefert den europäischen Lebensmittel-Einzelhandel und Großküchen.
Infos: www.quick-service-logistics.de

Veröffentlicht von:

Mainblick – Agentur für Strategie und Kommunikation GmbH

Roßdorfer Str. 19a
60385 Frankfurt
Telefon: 0 69 / 48 98 12 90
Homepage: https://www.mainblick.com

Ansprechpartner(in):
Mainblick – Agentur für Strategie und Kommunikation GmbH
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Mainblick entwickelt Kommunikationsstrategien und dazu passende Maßnahmen für die Branchen Transport, Logistik, Mobilität und Automotive. Die Spezialisten aus Frankfurt richten ihre Arbeit auf die Unternehmenskultur und die strategischen Ziele ihrer Kunden aus. Dabei lassen sie sich von Werten wie Begeisterung, Respekt und Vertrauenswürdigkeit leiten, um für ihre Kunden messbare Erfolge zu erzielen.

Informationen sind erhältlich bei:

Pressekontakt:
Mainblick – Agentur für Strategie und Kommunikation GmbH
Tobias Loew
Roßdorfer Str. 19a
60385 Frankfurt
Tel.: 0 69 / 48 98 12 90
E-Mail: tobias.loew@mainblick.com

15 Besucher, davon 1 Aufrufe heute