FF Publishers veröffentlicht neue Bücher zu Architektur, Raumgestaltung und Kunst

FF Publishers, ein Verlag aus Stuttgart, präsentiert seine Neuerscheinungen 2021 zu den Themen Architektur, Raumgestaltung und Kunst:

• Leben in der Stadt – Urbaner Geschosswohnungsbau 

• Arztpraxen Architektur und Raumgestaltung: Deutschland, Österreich, Schweiz (Gesundheitsbauten, 1)

• Krankenhäuser Kliniken, Spitäler, Rehazentren, Ärztehäuser, Sanatorien: Architektur und Raumgestaltung: Deutschland, Österreich, Schweiz (Gesundheitsbauten, 2)

• Kindergarten, Krippe, Hort, Kita

• Der Jakobusaltar in der Schlosskirche Winnenden: Geschichte, Stil, Ikonografie

Alle Bücher und noch mehr Informationen finden Sie unter: https://www.ffpublishers.de 

Pressematerial liegt bereit und kann unter contact@ffpublishers.comangefordert werden.

Leben in der Stadt – Urbaner Geschosswohnungsbau 

In der heutigen Zeit findet das Leben größtenteils in den Städten statt: Sie sind die beliebteste Siedlungsform. Seit 2008 wohnen weltweit die meisten Menschen in Städten und der Urbanisierungsgrad wird nach allen Prognosen weiter zunehmen. Die sprichwörtlich freimachende Stadtluft lockt die Menschen durch die Vielfalt urbanen Lebens, kurze Wege und naturnaher Erholungsmöglichkeiten. Durch diese Verlockungen entsteht ein großer Nachteil: Der Wohnungsmarkt ist knapp und die Mieten sind oft hoch. Jährlich werden beispielsweise in den Städten Deutschlands rund 400.000 neue Wohnungen gebraucht. 
Das Buch „Leben in der Stadt – Urbaner Geschosswohnungsbau“ zeigt zahlreiche prägnante Beispiele für urbanes Wohnen. Es umfasst qualitativ hochwertige und energieeffiziente Bauten, veranschaulicht bemerkenswerte Eigenarten in der Bauweise und weist auf adäquate und anpassbare Größen der Wohnungen hin. Charmante Neubauten, eindrucksvolle Umnutzung, ansprechende Wohnüberbauung und herausragende Aufstockung zeigen die vielfältigen Möglichkeiten einer zeitgenössischen urbanen Stadtentwicklung.

Arztpraxen

Architektur und Raumgestaltung: Deutschland, Österreich, Schweiz (Gesundheitsbauten, 1)

Die zeitgenössische Architektur und Raumgestaltung von Arztpraxen zeigt dieser Band in 59 mustergültigen, zeitgenössischen Beispielen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz: In erster Linie muss eine moderne Praxis natürlich funktionalen Anforderungen entsprechen. Darüber hinaus wird die Vielfalt der Möglichkeiten in diesem reich bebilderten Buch deutlich. Zu den erweiterten Anforderungen können ein besonderes Ambiente gehören, dass die Patientengruppe anspricht, eine spezifische Grundrisslösung, die sich aus der jeweiligen Therapie ergibt oder aber ein außergewöhnliche Szenografie im Wartebereich, die das historische Umfeld oder die Geschichte der Ordination aufgreift. 545 Fotografien und Pläne illustrieren die umfangreichen Texte, in denen dargestellt wird, wie die jeweiligen individuellen Voraussetzungen beispielhaft zu den einzigartigen Lösungen führten. In der Einleitung werden allgemeine Voraussetzungen und die Geschichte der Baugattung erläutert.

Krankenhäuser

Kliniken, Spitäler, Rehazentren, Ärztehäuser, Sanatorien
Architektur und Raumgestaltung: Deutschland, Österreich, Schweiz (Gesundheitsbauten, 2)

Die Beanspruchung des Gesundheitswesens im Klinikbereich steigt stetig an. Dadurch gewinnt auch die Architektur von Krankenhäusern weiter an Wichtigkeit. Sie soll das Wohlbefinden der Patienten durch die Gestaltung von offenen Empfangsbereichen bis hin zu Entspannungs- und privaten Rückzugsmöglichkeiten aktiv fördern. Das Buch Krankenhäuser, Kliniken, Gesundheitszentren, Spitäler, Rehazentren, Ärztehäuser, Sanatorien zeigt eine Vielfalt an verschiedensten Klinikgebäuden von modernen Neubauten bis hin zu historischen, teils denkmalgeschützten aktuell modernisierten Bauwerken. Neben allgemeinmedizinischen Kliniken werden auch Gesundheits-, Reha- und Therapiezentren sowie psychotherapeutische Kliniken vorgestellt. Die Projekte überzeugen durch einzigartige architektonische Designs, die an die jeweiligen Bedürfnisse der Patienten angepasst sind. Gleichzeitig legen sie Wert auf eine angemessene Balance zwischen Arbeitswelt und Alltagsumgebung. So entsteht ein beeindruckendes Gesamtbild zukunftsorientierter Krankenhaus-Architektur.

Kindergarten, Krippe, Hort, Kita

Kitas und Kindergärten, Horte und Krippen sind mehr als nur Orte für die vorschulische Betreuung: Es sind speziell gestaltete Bauten und Räume mit kindgerechter Architektur und Innenarchitektur. Schon das bauliche Gefüge dieser Räumlichkeiten, ihre Anordnung und ihre Ausgestaltung, beeinflusst die spätere Nutzung maßgeblich. Träger und Architekten müssen sich bei Fragen wie diesen frühzeitig miteinander abstimmen. Aber auch für Eltern sollte die Gestaltung, die mit dem pädagogischen Konzept einher geht, als Auswahlkriterium dienen. Jeder Kindergarten, jede Kita ist anders, muss je nach städtebaulichem, sozialem und kulturellem Umfeld anders sein und entsprechend den Ansätzen und Zielen des Trägers unterschiedliche Aspekte betonen. Gute Kindergärten bieten also Raum. Raum nicht allein im Sinne von ausreichend Platz, sondern Raum im Sinne von vielfältigen Möglichkeiten und Erfahrungen. Dieses Buch zeigt 67 mustergültig gestaltete Bauten und Innenräume mit Charakter, in denen sich Charaktere ausbilden können.

Der Jakobusaltar in der Schlosskirche Winnenden

Geschichte, Stil, Ikonografie

Zum 500-jährigen Jubiläum erscheint eine kunsthistorische Betrachtung des Jakobusaltars im schwäbischen Winnenden. Der Jakobusaltar ist eines der beeindruckendsten Beispiele spätgotischer Schnitzaltäre auf dem beliebten Fränkisch-Schwäbischen Jakobsweg unweit Stuttgarts. Bis heute fasziniert der Altar durch seine beeindruckenden Heiligenfiguren und detaillierten Darstellungen: Ausdrucksstarke Charakterköpfe, lebendige Szenen und fein ausformulierte Oberflächen des auch ursprünglich holzsichtigen Kunstwerks schlagen den Betrachter in seinen Bann. Neben diesem ästhetischen Aspekt ist der Jakobusaltar in seiner inhaltlich-erzählerischen Dimension bemerkenswert. Der Kunsthistoriker Markus Golser stellt das eindrucksvolle Werk ausführlich in Wort und Bild vor, ordnet es stilistisch ein, erklärt ikonografische Bezüge und widmet sich Fragen nach Künstlern und Auftraggebern dieses hinreißenden Meisterwerks.

Veröffentlicht von:

ffpublishers GmbH

Bernsteinstraße 124
70619 Stuttgart
DE
Telefon: 07112488834
Homepage: https://www.ffpublishers.com

Ansprechpartner(in):
Chris van Uffelen
Pressefach öffnen


         

Firmenprofil:

Der Fachbuchverlag ff publishers wurde 2013 von Chris van Uffelen(Sachbuchautor) und Thomas Huwiler (Creative Director) gegründet. 2018 wurde der Hauptsitz nach Stuttgart verlegt.

ff publishers ist auf Monografien zu Architektur, Kunst, Design und verwandten Disziplinen spezialisiert.

Informationen sind erhältlich bei:

ffpublishers GmbH 

Bernsteinstraße 124 EG 

70619 Stuttgart

Germany

T +49.711.2488834

F  +49.711.2488835

contact@ffpublishers.com

https://www.ffpublishers.de

5 Besucher, davon 1 Aufrufe heute