Umwelt- und Ehrenamt Preis “Die Bienen-Medaille” an Fridays for Future überreicht

(Kempen) – Klima macht keine Kompromisse. Klima kennt keine Grenzen. Rekordhitze und Trockenheit, die Vorzeichen haben sich geändert. Unsere Kinder gehen auf die Straße, weil sie Angst um ihre Zukunft haben. Angst, weil wir auf dem falschen Kurs sind. Angst, weil wir bis jetzt Klimaschutz nicht ernst nahmen. Die ÖDP Kempen steht ohne wenn und aber hinter der Klimaschutzbewegung Fridays4Future.

Der aktuelle Waldzustand-Bericht zeigt, dass unsere Wälder hoch gefährdet sind. Der vorläufige Jahresbericht der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) liefert wissenschaftliche Beweise für das, was wir permanent überall auf der Welt wahrnehmen. Unser Planet heizt sich immer weiter auf, trotz Corona Pandemie. Der Klimawandel bedroht die Existenz der Menschheit und Biodiversität. Fridays for Future hat in Kempen umweltpolitisch nie dagewesene Akzente gesetzt. Durch ihre Aktivitäten hat Fridays for Future in Kempen Politik, Verwaltung und Bewohner wachgerüttelt und das Bewusstsein für Nachhaltigkeit erweckt. Die ÖDP freut sich, stellvertretend für Fridays for Future Kempen an Lizzi Aumeier, Magdalina Weihrauch und Silas Milch den Preis „Die Bienen-Medaille“ überreichen zu dürfen.

Auch in Pandemie Zeiten hat Fridays for Future den Klimawandel nicht aus den Augen verloren. FFF hat mit ihren Aktivitäten eine Vorbildfunktion für Kempener Jugendliche übernommen, so Jeyaratnam Caniceus, Ratsherr der ÖDP und Initiator der Bienenmedaille in seiner Laudatio. Caniceus betonte, dass es Aufgabe der Politik sei, auch unabhängige Bewegungen zu fordern und fördern.

Die ÖDP Kempen hatte ursprünglich einen Festakt geplant gehabt. Corona-bedingt war dies leider nicht möglich. Daher fand die Preisverleihung am Samstag in einem sehr kleinen Rahmen in Sankt Hubert im Restaurant Nachos Hut statt. Der Preis enthält eine auf der Rückseite gravierte Bienenmedaille, eine Urkunde und ein Preisgeld von 250 Euro. Die Bienenmedaille wird in Zukunft jedes Jahr verliehen.

Veröffentlicht von:

ÖDP NRW

Weseler Strasse 19 - 21
48151 Münster
DE
Telefon: 02159 / 5362116
Homepage: http://www.oedp-nrw.de

Ansprechpartner(in):
Martin Schauerte
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) wurde 1982 als Bundespartei gegründet. Die ÖDP hat derzeit bundesweit über 8000 Mitglieder und über 530 Mandatsträger auf der Gemeinde-, Stadt- und Kreisebene, ist in Bezirkstagen vertreten, stellt 18 Bürgermeister und stellv. Landräte und ist seit 2014 auch im Europäischen Parlament vertreten.  

Damit zähle die ÖDP zu den zehn größten Parteien Deutschlands.

Wer wir sind ... In der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) arbeiten Menschen, die gemeinwohlorientiert denken und handeln. Der oberste Grundsatz unseres politischen Handelns ist, dass wir nicht nur an uns selbst denken, sondern auch solidarisch an alle Menschen auf unserer Erde und an die zukünftigen Generationen. Wir entwickeln zukunftsfähige Lösungen für Mensch, Tier und Umwelt mit dem Ziel einer lebenswerten, gerechten und friedvollen Gesellschaft. Der Grundsatz „Mensch vor Profit“ steht im Mittelpunkt unserer Politik. Wir lösen die Umwelt- und die Armutsfrage gemeinsam, indem wir ökonomische, ökologische und soziale Zusammenhänge ehrlich und weitsichtig betrachten.    

Informationen sind erhältlich bei:

Pressekontakt: Ökologisch Demokratische Partei (ÖDP), Landesverband NRW Weseler Str. 19 – 21 48151 Münster Telefon: 02159 / 5362116 Twitter: @oedpNRWFacebook: @OEDPNRWE-mail: info@oedp-nrw.de Pressestelle ÖDP NRW:  presse@oedp-nrw.de Internet: www.oedp-nrw.de Pressemitteilungen der ÖDP NRW: https://www.oedp-nrw.de/oedp-nrw/presse/ Kontakt zur Bundespressestelle der ÖDP: presse@oedp.de

13 Besucher, davon 1 Aufrufe heute