Yanmar-Maschinen überzeugen durch Flexibilität und Robustheit bei kommunalen Aufgaben

Warschau, 22.06.2021 – Die Mobilbagger von Yanmar Compact Equipment EMEA (Yanmar) sind leistungsstark, kompakt und dank verschiedener Anbauteile universell einsetzbar. Das qualifiziert sie für die vielseitigen Anforderungen im kommunalen Bereich. Denn dort braucht es agile Maschinen, die für möglichst viele unterschiedliche Anwendungen geeignet sind. Der Yanmar-Händler Broker Maszyny sp. z o.o. (YANMARCENTRUM) hat nun eine Reihe der Modelle B95W und B110W an mehrere Kommunen in Polen verkauft, wo sie ab sofort für eine Vielzahl von Aufgaben genutzt werden.

Die Yanmar Mobilbagger überzeugen mit viel Kraft bei gleichzeitig kompakter Abmessung. Ihre Leistungswerte qualifizieren die Bagger für Anforderungen, die sonst nur Maschinen der nächsthöheren Gewichtsklassen bewältigen können. All dies sind starke Vorteile für Arbeiten im beengten Stadtbereich, wo große Baumaschinen keinen Platz finden. Aus diesem Grund haben die Verantwortlichen mehrerer Kommunen in Polen entsprechende Maschinen beim YANMARCENTRUM geordert.

Die Stadtverwaltung von Warschau kaufte zwei Yanmar B95W für alle Arbeiten, die im Stadtzentrum anfallen. In Warschau, bekannt für seine vielen Brücken und die enge Altstadt, ist der Einsatz von großen Baumaschinen kaum möglich. Die Stadtverwaltung setzt deshalb für alle Straßen- und Landschaftsbauarbeiten im Stadtzentrum einen B95W ein. Dieselbe Maschine wird nun auch von der Gemeinde Wroclaw für die Grünflächenpflege eingesetzt. Wie alle Mobilbagger von Yanmar erreicht der B95W durch seine Mehrzweckausrüstung besonders große Flexibilität. Diese umfasst neben Schaufeln und Greifern auch ein spezielles Anbaugerät für den Grasschnitt, eine Ladeschaufel und Gabelzinken. Auch die kleine Stadt Piatek, mitten in Polen, kaufte Yanmar B110Ws für alle anfallenden Arbeiten im Stadtzentrum und im Außenbereich zur Graben- und Kanalreinigung.

Die Behörden der Gemeinde Goniadz, die für die Pflege des Naturschutzgebietes (Natura2000-Gebiet) einschließlich des Rospuda-Tals im Nordosten Polens zuständig ist, erwarb ebenfalls einen B95W von YANMARCENTRUM. Diesen rüstete der Yanmar-Händler speziell für den Kunden aus, denn der Einsatzbereich, das Rospuda-Tal, birgt besondere Herausforderungen: Das Areal liegt am Verlauf des Flusses Rospuda, das durch Moorgebiete geprägt ist. Der B95W ist für dieses Gebiet ideal geeignet, denn sein Fahrwerk kombiniert hohe Geländegängigkeit mit Antriebsstärke. Dank der Achspendelung von 14 Grad und Spezialreifen ist der Mobilbagger auch auf unebenem und weichem Untergrund absolut stabil. Verschiedene Anbaugeräte, darunter eine Unkrautschneideschaufel, ein Tiltrotator und eine spezielle Buschschneideschaufel, machen die Maschine außerordentlich vielseitig. Eine Auslegerverlängerung sorgt für einen noch größeren Arbeitsbereich. Eingesetzt wird der speziell ausgerüstete B95W in Goniadz unter anderem für die Fluss- und Drainagereinigung.

"Unser Anspruch ist es, mit unseren Maschinen die Probleme unserer Kunden zu lösen. Wir ermitteln den Bedarf immer individuell und passen die Maschinen darauf an – damit jeder genau das bekommt, was er braucht", sagt Marek Surma, Geschäftsführer bei Broker Maszyny sp. z o.o.

Mit den vielen Konfigurationsmöglichkeiten können die Yanmar-Maschinen optimal an die individuellen Bedürfnisse und Herausforderungen des jeweiligen Arbeitsbereichs angepasst werden. Die verschiedenen Anbaugeräte sorgen dafür, dass die Maschinen vielseitig einsetzbar sind.

Weiterführende Informationen zu den Yanmar-Mobilbaggern oder zu Yanmar-Händlern in Ihrer Nähe finden Sie unter www.yanmarconstruction.de.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Yanmar Construction Equipment Europe

Rue René Cassin 8
51430 Bezannes
Deutschland
Telefon: +33 3 25 55 29 66
Homepage: http://www.yanmarconstruction.eu

Ansprechpartner(in): Anne Chatillon
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint- Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 150 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Informationen sind erhältlich bei:

CREAM COMMUNICATION
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
yanmar@cream-communication.com
+49 40 401 131 010
www.cream-communication.com
11 Besucher, davon 1 Aufrufe heute