„Ich, weiblich, unglücklich“ von Nancy S. // Leseprobe

Heute haben wir wieder eine kleine Leseprobe zum Thema „Sex – richtig machen“ für euch. Heute geht es um den Stellenwert von Sex in einem psychisch kranken und unglücklichen Lebensstil:

Eltern prägen unsere Kindheit – mitunter auch negativ
Die Kindheit ist für uns alle eine der prägendsten Zeiten in unserem Leben. Wenn diese problematisch verläuft und sich bis ins Erwachsenenalter kein Grundgerüst der Liebe, Vertrauen und Halt aufbauen kann, erleidet man leicht eine psychisch nachweisbare Erkrankung. So ergeht es auch Nancy S..

Von Geburt an fehlt es Nancy an Liebe, Geborgenheit und emotionalem Halt. Ihre Eltern entziehen sich, psychisch, emotional und physich jeglicher Verantwortung den Kindern gegenüber und erziehen sie so zu egoistischen und gefühlskalten Maschinen, die nicht länger verstehen, Mensch zu sein. Bei Nancy äußert sich das in einem Teufelskreis von Essstörungen, Depressionen, selbstverletzendem Verhalten, einer extremen Auslebung ihrer Sexualität, die sie teilweise selbst zerstört, und Drogenmissbrauch. Anders weiß sie ihre Probleme nicht zu lösen – oder besser gesagt – die schlechten Gefühle, die sich psychisch auf sie auswirken, zu verdrängen. Nie findet sie den Punkt während des Erwachsenwerdens, zu dem sie ihre Geschichte hinterfragt und reflektiert. Erst im Rahmen einer Psychotherapie gelingt ihr der Schritt, sich ihren Erlebnissen und offenen Wunden zu stellen und diese raus in die Welt zu tragen, zu teilen und so auch anderen zu helfen, diese zu erkennen.

Eltern ohne Liebe
Warum Eltern Verantwortung dafür übernehmen müssen, wenn sie ihre Kinder psychisch krank machen… Und vieles mehr erfahrt ihr in Kapiteln, die Nancys Lebensgeschichte ab ihrer frühesten Kindheit nacherzählen.

Dieses Buch ist allen Kindern gewidmet, die keine Liebe erfahren haben, deren Eltern keine Verantwortung übernommen haben oder die heute noch toxischen Bezugspersonen zum Opfer fallen. Auch denen, die heute unter einer psychisch großen Krankheit leiden. Ihr seid nicht allein.

Veröffentlicht von:

indayi edition

Roßdörfer Str. 26
64287 Darmstadt
DE
Telefon: 01749375375
Homepage: http://www.indayi.de

Ansprechpartner(in):
Guy Dantse
Pressefach öffnen


            

Firmenprofil:

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Wir schreiben und veröffentlichen alles, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Wir schreiben über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Wir schreiben und publizieren Bücher, die das Ziel haben, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern - seien es unsere Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Unser Angebot ist vielfältig: wir veröffentlichen unter anderem Liebesromane, Ratgeber zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung und Ernährung, spannende Thriller und Krimis, psychologische Selbsthilfebücher, Bücher über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbücher und Kinder- und Jugendbücher.

Informationen sind erhältlich bei:

indayi edition
Guy Dantse
Roßdörfer Str. 26
64287  Darmstadt
Tel:01749375375
info@indayi.de
presse@indayi.de
leser@dantse-dantse.com
https://indayi.de

10 Besucher, davon 1 Aufrufe heute