Markt für intelligente Fabriken: Wachstumsanalyse Nachfragechance

Der globale Smart Factory-Markt wird im Jahr 2019 auf etwa 153,7 Milliarden USD geschätzt und wird im Prognosezeitraum 2020-2027 voraussichtlich mit einer gesunden Wachstumsrate von mehr als 9,76 % wachsen. Die Smart Factory ist eine automatisierte Anlage mit Cyber-Physical-Strukturen, die Waren schnell durch die Fabrikhalle transportieren kann. Die Smart Factory ist eine automatisierte Anlage mit Cyber-Physical-Strukturen, die Waren schnell durch die Fabrikhalle transportieren kann. Dieses fortschrittliche Gerät verfügt über integrierte Computercodes, die eine Lösung für die Automatisierung bieten.

Dieses fortschrittliche Gerät verfügt über integrierte Computercodes, die eine Lösung für die Automatisierung bieten. Diese Automatisierung kann innerhalb von 60 Tagen implementiert werden, um den Materialfluss durch die Produktionsanlage zu rationalisieren und zu überwachen. Smart Factory bietet schnelle Nutzungsdatenmodelle und fabrikspezifische & MES (Manufacturing Execution System) Vorlagen. Der Markt wird von industriellem IoT (IIoT), Geschäftsrevolution, Bedeutung des Energiemanagements, Ressourcennutzung und Kostensenkung, steigender Nachfrage nach Industrierobotern, zunehmender Echtzeit-Datenanalyse, verbesserter Transparenz und vorausschauender Wartung getrieben.

Laden Sie ein Beispiel dieses strategischen Berichts herunter: https://www.sdki.jp/sample-request-91644

Die Hauptakteure des globalen Smart Factory-Marktes haben verschiedene Strategien verfolgt, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen, einschließlich Produkteinführung, Fusionen und Übernahmen, Partnerschaften und Vereinbarungen, Investitionen, Finanzierung und andere. Im Mai 2018 hat Schneider Electric beispielsweise in Zusammenarbeit mit Temasek eine Vereinbarung getroffen, das Elektro- und Automatisierungsgeschäft von Larsen & Toubro zu übernehmen und mit seinem Niederspannungs- und Industrieautomatisierungsprodukte-Geschäft in Indien zu fusionieren. Die Erfordernis hoher Kapitalinvestitionen und Risiken im Zusammenhang mit der Sicherheit von Cyber-Physischen Geräten behindert jedoch das Wachstum des Marktes im Prognosezeitraum 2020-2027.

Die regionale Analyse des globalen Smart Factory-Marktes wird für Schlüsselregionen wie den asiatisch-pazifischen Raum, Nordamerika, Europa, Lateinamerika und den Rest der Welt berücksichtigt. Nordamerika ist die weltweit führende/bedeutende Region in Bezug auf die Verbesserung der Echtzeit-Datenanalyse, der verbesserten Sichtbarkeit und der vorausschauenden Wartung. Der asiatisch-pazifische Raum wird im Prognosezeitraum 2020-2027 voraussichtlich auch die höchste Wachstumsrate / CAGR aufweisen. Faktoren wie Industrial IoT (IIoT), Geschäftsrevolution, Bedeutung des Energiemanagements, Ressourcennutzung und Kostensenkung: Die steigende Nachfrage nach Industrierobotern würde lukrative Wachstumsaussichten für den Smart Factory-Markt im asiatisch-pazifischen Raum schaffen.

Wichtige Marktteilnehmer in diesem Bericht sind:
Siemens AG
Allgemeine Elektrik
ABB
Rockwell Automation
Schneider Electric
Honeywell International
FANUC
Mitsubishi Electric
Emerson Electric
Yokogawa Elektrik

Ziel der Studie ist es, Marktgrößen verschiedener Segmente & Länder in den letzten Jahren zu definieren und die Werte für die kommenden acht Jahre zu prognostizieren. Der Bericht soll sowohl qualitative als auch quantitative Aspekte der Branche in jeder der an der Studie beteiligten Regionen und Länder berücksichtigen. Darüber hinaus enthält der Bericht detaillierte Informationen zu den entscheidenden Aspekten wie treibenden Faktoren und Herausforderungen, die das zukünftige Wachstum des Marktes bestimmen werden. Darüber hinaus enthält der Bericht auch die verfügbaren Investitionsmöglichkeiten für Interessengruppen auf den Mikromärkten sowie eine detaillierte Analyse der Wettbewerbslandschaft und des Produktangebots der Hauptakteure. Die detaillierten Segmente und Untersegmente des Marktes werden im Folgenden erläutert:

Nach Komponente:
Industrieroboter
Bildverarbeitung
Sensoren
Industrieller 3D-Druck
Nach Lösung:
SCADA (Aufsichtskontrolle und Datenerfassung)
SPS (Speicherprogrammierbare Steuerung)
DCS (Verteiltes Kontrollsystem)
MES (Manufacturing Execution System)
PLM (Produktlebenszyklus-Management)
ERP (Enterprise Resource Planning)
HMI (Mensch-Maschine-Schnittstelle)
PAM (Plant-Asset-Management)
Nach Branche:
Prozessindustrie
Diskrete Branchen
Nach Region:
Nordamerika
UNS.
Kanada
Europa
Vereinigtes Königreich
Deutschland
Frankreich
Spanien
Italien
ROGEN

Asien-Pazifik
China
Indien
Japan
Australien
Südkorea
RoAPAC
Lateinamerika
Brasilien
Mexiko
Rest der Welt

Für mehr: Smart Factory Market

Veröffentlicht von:

SDKI Inc.

15/F Cerulean Tower, 26-1 Sakuragaoka-cho, 150-8512, Tokyo, Shibuya-ku, Japan
150-8512 Tokyo, Shibuya-ku
JP
Telefon: + 81 3 45720790
Homepage: https://www.sdki.jp/

Ansprechpartner(in):
SDKI Inc
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

The dynamic nature of business environment in the current global economy is raising the need amongst business professionals to update themselves with current situations in the market. To cater such needs, Shibuya Data Count provides market research reports to various business professionals across different industry verticals, such as healthcare & pharmaceutical, IT & telecom, chemicals and advanced materials, consumer goods & food, energy & power, manufacturing & construction, industrial automation & equipment and agriculture & allied activities amongst others.

9 Besucher, davon 1 Aufrufe heute