CD-Neuheit: „Paul und sein Traum vom Singen“ von Anja Ganschow

„Paul und sein Traum vom Singen“ ist eine kleine Geschichte von Anja Ganschow über den 10- jährigen Paul und seinem großen Traum, Singen zu lernen und auf einer Bühne zu stehen. Ob ihm das wohl gelingen wird? Dabei wird sie musikalisch umrahmt mit Auszügen aus „Die Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi, mit Klassikern wie „Panis angelicus“ von César Franck und „Ave Maria“ von Giulio Caccini sowie mit Teilen der Filmmusik aus dem erfolgreichen Spielfilm „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ von Bruno Coulais und Christopher Barratier.

Autorin und Sprecherin dieser kleinen Geschichte ist Anja Ganschow, die auch die Gesamtleitung
für die CD-Produktion inne hat. Seit 2016 ist die ausgebildete Sopranistin und Gesangspädagogin, Initiatorin und Organisatorin von Klassik-Nachwuchskammerkonzerten zur Förderung des musikalischen Nachwuchses und der Klassik im Land Brandenburg. Bei einem dieser Konzerte in der Kulturkirche Pinnow, die auch für die Produktion für optimale akustische Bedingungen sorgte, entstand die Idee zu der vorliegenden CD-Veröffentlichung, da ihr die Nachwuchsförderung besonders am Herzen liegt. Anja Ganschow bringt dies wie folgt zum Ausdruck:

„Paul und sein Traum vom Singen soll alle Menschen, ob groß oder klein, dazu ermutigen, ihren Träumen zu folgen, wenn sie realistisch umsetzbar sind. Gerade Kinderträume darf man nicht unterschätzen, denn sie können sehr wertvoll sein und die Welt verschönern.“

Anja Ganschow ist Sopranistin, spezialisiert auf den Konzert- und Liedgesang. Hierbei führten die Trägerin verschiedener Auszeichnungen Engagements an namhafte Musikstätten innerhalb Deutschlands und im europäischen Ausland. Als Gesangspädagogin gründete sie in ihrer Heimatstadt das Studio für Gesang und Stimme Oranienburg. An diversen Universitäten gibt Anja Ganschow zudem ihr Wissen über Sprech- und Atemtechnik weiter.
Die Geschichte über Paul und seinem Traum vom Singen wird musikalisch umrahmt von jungen Nachwuchsmusikern. Es singen und spielen die Projektensembles STUDIO VOCALE und das Kinderensemble vom Studio für Gesang und Stimme Oranienburg sowie ein Streicherensemble um den Geiger Nico Zurawski, in welchem Mitglieder der Jungen Philharmonie Brandenburg vertreten sind. Mit Nico Zurawski, langjähriger Konzertmeister dieses Landesjugendsinfonieorchesters und gegenwärtig Student an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar, konnte ein Nachwuchsgeiger gewonnen werden, der nicht nur in dieser CD-Produktion die Solovioline spielt, sondern auch die Gesamtleitung des Streicherensembles inne hat.
Passend zu den einzelnen Geschichtspassagen lässt Anja Ganschow Musik aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ einfließen. Dieser ist ein französisch-schweizerischer Kinofilm aus dem Jahr 2004, der zu den erfolgreichsten französischen Spielfilmen gezählt werden kann. In diesem Film geht es darum, Kinder für Musik und für das Chorsingen zu begeistern. Komponisten und Texter sind Bruno Coulais und Christopher Barratier. Der deutsche Text, der von Rainer Butz verfasst wurde, wird in der vorliegenden Produktion von STUDIO VOCALE und Anja Ganschow als Sopranistin vorgetragen.
Weitere Musikwerke sind Antonio Vivaldis „Der Frühling“ und „Der Winter“ aus „Die Vier Jahreszeiten“, César Francks, „Panis angelicus“ mit Texten von Thomas von Aquin und Giulio Caccinis „Ave Maria“.
Die CD „Paul und sein Traum vom Singen“ ist eine Produktion von classicConcept und ist im Vertrieb media-arte.
Die CD ist im stationären und im Online-Handel sowie bei den Streamingplattformen wie zum Beispiel bei Amazon, Weltbild, Dussmann das KulturKaufhaus, Spotify oder Deezer erhältlich.
Weitere Informationen zur CD finden Sie hier: https://save-it.cc/media-arte/paul-und-sein-traum-vom-singen und https://media-arte.de/de/Anja-Ganschow-Paul-und-sein-Traum-vom-Singen.html
media-arte
media-arte ist ein Medienvertrieb von Tonträgern, Videos und Büchern in physischer und digitaler Form. media-arte besteht seit 1992 und beliefert den stationären Handel und den Online-Handel mit physischen Produkten und vertreibt Musik auf Download- und Streamingplattformen weltweit. Programmschwerpunkte des Vertriebs: Jazz, Klassische Musik, Kindermusik. Regionalia, SingerSongwriter, und viele andere Genres.
media-arte
Matthias Böckel
Landgrabenstr. 65
90443 Nürnberg
Telefon: 0911-4180351
Email: info@media-arte.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE133427595
Twitter: https://twitter.com/MediaArteNoris
Facebook: https://www.facebook.com/norisgraben
media-arte: https://media-arte.de/de/
Studio für Gesang und Stimme Oranienburg, Anja Ganschow
Singen und Sprechen sind zwei natürliche Ausdrucksformen des Menschen. Im Studio für Gesang und Stimme Oranienburg kann man diese wiederentdecken oder ausbauen. Die Angebote reichen dabei von Gesangsunterricht & Stimmbildung über Sprecherziehung, Körper- und Atemschulung sowie Workshops. Die Projektensembles STUDIO VOCALE für junge Nachwuchssängerinnen und das Kinderensemble bieten zudem besondere Highlights. 2009 gründete die erfahrene Sopranistin und Gesangspädagogin Anja Ganschow das Studio in ihrer Heimatstadt. Seitdem pflegt es einen ausgezeichneten Ruf im Land Brandenburg, speziell für die Nachwuchsförderung.
Studio für Gesang und Stimme Oranienburg
Anja Ganschow
(Sopranistin & Gesangspädagogin)
Freiburger Straße 19
16515 Oranienburg
Tel.: 0 33 01-57 55 95
Mobil: 0174-288 50 72
E-Mail: info@gesangsstudio-oranienburg.de
www.gesangsstudio-oranienburg.de

Veröffentlicht von:

media-arte

Landgrabenstr. 65
90443 Nürnberg
DE
Homepage: https://media-arte.de

Ansprechpartner(in):
media-arte
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

media-arte ist ein Medienvertrieb von Tonträgern, Videos und Büchern in physischer und digitaler Form. media-arte besteht seit 1992 und beliefert den stationären Handel und den Online-Handel mit physischen Produkten und vertreibt Musik auf Download- und Streamingplattformen weltweit. Programmschwerpunkte des Vertriebs: Jazz, Klassische Musik, Kindermusik. Regionalia, SingerSongwriter, und viele andere Genres.

Informationen sind erhältlich bei:

media-arte, Matthias Böckel

19 Besucher, davon 1 Aufrufe heute