Praxisseminar zur Erstellung von Vertragsvorlagen zur Vergabe von Cloud-Services und agilen (Softwareentwicklungs-)Projekten im September 2021

Das Seminar bietet TeilnehmerInnen die einmalige Gelegenheit, verwertbare Vertragsvorlagen auszuarbeiten
Das interaktive Praxisseminar findet am 13.09.2021 online statt und besteht aus einem Workshop und einer abschließenden Podiumsdiskussion. Der Workshop wird von Dr. Moritz Philipp Koch vom Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) und Robert Thiele vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) geleitet. Beide sind Mitglieder der Arbeitsgruppe EVB-IT des BMI. Die Teilnehmenden haben die Gelegenheit, Vertragsmuster zu erstellen, die sie zukünftig für die Vergaben von Cloud-Leistungen und agilen Softwareentwicklungsprojekten verwenden können.

Die Gestaltung der Verträge ist sehr komplex
Für viele Beschafferinnen und Beschaffer sind die rechtssichere Vertragsgestaltung sowie die Erstellung von Leistungsbeschreibungen und Wertungskriterien eine große Herausforderung. Empfehlungen oder Vertragsvorlagen sind bisher rar. Hier können die Teilnehmenden von den Erfahrungen der Experten profitieren. Berücksichtigt werden auch besonders sensible Aspekte der Cloud-Vergabe, wie Datenschutz und Leistungsort, und die Zulässigkeit der Vergabe in Bund, Ländern und Kommunen. Die TeilnehmerInnen haben außerdem die Möglichkeit, konkrete Ausschreibungsvorhaben und Praxiserfahrungen in die Vertragsgestaltung einfließen zu lassen.

Die Podiumsdiskussion bietet TeilnehmerInnen praxisorientierten Austausch mit ExpertInnen
Der Tag endet mit einer Diskussionsrunde, an der neben Koch und Thiele der Referatsleiter für die Strategische Beschaffung des Bundes (BMI), Tobias Pötzsch, und die Leiterin des Lieferantenmanagements des IT.NRW, Gabriela Siegmund, teilnehmen. Die ExpertInnen liefern Einblick in die aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet und geben Raum für Fragen. Nach der Veranstaltung können sich die Teilnehmenden über ein geschlossenes Kommunikationstool vernetzen.

Weiterführende Praxisseminare
Im September veranstaltet die Fortbildungskampagne zwei weitere Praxisseminare zum Thema EVB-IT und Zukunftsfelder der IT-Vergabe: Am 03.09.21 leitet Dr. Moritz Philipp Koch ein Seminar zur Erstellung von Systemverträgen bei der Vergabe von Cloud-Leistungen, Softwarentwicklungsprojekten und KI-Leistungen. Die anwendergerechte Umsetzung veranschaulicht er den TeilnehmerInnen anhand von Praxisbeispielen und Übungen. Am 23.09.21 gibt er praxisorientierte Empfehlungen für die Gestaltung der EVB-IT bei der Vergabe von Cloud-Leistungen und agilen Softwareentwicklungsprojekten. Weitere Themen sind unter anderem die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie Verhandlungsspielräume mit Monopolisten bei der Cloud-Vergabe. In einer Q&A-Runde haben die Teilnehmenden die besondere Gelegenheit, der Leitung der Arbeitsgruppe EVB-IT des BMI (namentlich nicht genannt) Fragen zu Herausforderungen aus ihrem Arbeitsbereich zu stellen.

Alle Termine finden im Online- bzw. Hybrid-Format statt.

Terminübersicht:
13.09.21 – C.10 Gemeinsame Erstellung von Vertragsvorlagen mit verwertbarem Muster als Ergebnis: Cloud-Services und agile (Softwareentwicklungs-)Projekte
Dauer: 9.00 – 16.30 Uhr

03.09.21 – C.6 Anwendergerechte Umsetzung der EVB-IT – Praxisgerechte Gestaltung von Systemverträgen / Erfolgreiche Vergabe von Cloud-Leistungen und agiler Softwareentwicklung
Dauer: 9.00 – 16.00 Uhr

23.09.21 – C.9 Zukunftsfelder der IT-Vergabe – Arbeitsgruppe EVB-IT, Cloud, Softwareentwicklungsprojekte, individuelle Lösungen bei der Software-Vergabe

Für weitere Informationen und Fragen wenden Sie sich bitte an:
Constanze Korb
Fortbildungskampagne öffentliches Recht
Presse und Kommunikation
Tel.: +49 (0) 30 89 56 27 13
E-Mail: presse@fortbildungskampagne.de

Über Fortbildungskampagne öffentliches Recht
Die Fortbildungskampagne öffentliches Recht wurde 2019 in Berlin gegründet und erweitert das Weiterbildungsangebot im öffentlichen Sektor durch effiziente Veranstaltungen im Hybrid-Format. ExpertInnen aus der Praxis, aus Forschung und Lehre und dem Rechtsbereich vermitteln ihr fundiertes Wissen im Rahmen von Seminaren und Inhouse-Schulungen praxisnah an einem Tag. Die Veranstaltungen bieten einen direkten Austausch mit den ReferentInnen vor Ort und online.
Die Fortbildungskampagne eruiert über fortlaufende Recherchen und den ständigen Austausch mit ExpertInnen und Institutionen den tatsächlichen Fortbildungsbedarf an aktuellen und praxisrelevanten Themen. Sie versteht sich als eine innovative Plattform für Wissenstransfer, deren Angebot die öffentliche Hand aktiv mitgestalten kann.

Veröffentlicht von:

Fortbildungskampagne öffentliches Recht

Ebersstr. 32
10827 Berlin
DE
Telefon: +49 (0)30 89 56 27 16
Homepage: http://www.fortbildungskampagne.de

Ansprechpartner(in):
Constanze Korb
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Fortbildungskampagne öffentliches Recht wurde 2019 in Berlin gegründet und erweitert das Weiterbildungsangebot im öffentlichen Sektor durch effiziente Veranstaltungen im Hybrid-Format. ExpertInnen aus der Praxis, aus Forschung und Lehre und dem Rechtsbereich vermitteln ihr fundiertes Wissen im Rahmen von Seminaren und Inhouse-Schulungen praxisnah an einem Tag. Die Veranstaltungen bieten einen direkten Austausch mit den ReferentInnen vor Ort und online.

 

Die Fortbildungskampagne eruiert über fortlaufende Recherchen und den ständigen Austausch mit ExpertInnen und Institutionen den tatsächlichen Fortbildungsbedarf an aktuellen und praxisrelevanten Themen. Sie versteht sich als eine innovative Plattform für Wissenstransfer, deren Angebot die öffentliche Hand aktiv mitgestalten kann. 

Informationen sind erhältlich bei:

Constanze Korb

27 Besucher, davon 1 Aufrufe heute