Zellkulturmarkt 2021-2030 Globale Wachstumschancen für die Branche, Aktienschätzung, Strategie, Vorteile, Nachfrage, Analyse und regionale Prognose

In einem kürzlich veröffentlichten Bericht hat Kenneth Research den Marktbericht für den Zellkulturmarkt für 2021 bis 2030 aktualisiert. die verschiedenen Strategien, die von den Wirtschaftsakteuren auf der ganzen Welt auf verschiedenen Ebenen der Wertschöpfungskette übernommen oder übernommen werden. Angesichts der weltweiten Konjunkturabschwächung schätzen wir weiterhin, dass sich China, Indien, Japan und Südkorea unter allen Ländern des asiatischen Marktes am schnellsten erholen werden. Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien werden am stärksten betroffen sein, und es wird erwartet, dass dieser Schaden bis Ende 2021 wieder um 25 % zurückgeht – Positives Wachstum der wirtschaftlichen Nachfrage und des Angebots

US-Markt erholt sich schnell; In einer Pressemitteilung vom 4. Mai 2021 erwähnt das US Bureau and Economic Analsysis and US Census Bureau die Erholung des internationalen Handels der USA im März 2021. Die Exporte des Landes erreichten 200 Milliarden US-Dollar, im Februar 2021 um 12,4 Milliarden US-Dollar Die Importe beliefen sich auf 274,5 Milliarden US-Dollar und stiegen im Februar 2021 um 16,4 Milliarden US-Dollar. Da COVID19 jedoch immer noch die Volkswirtschaften auf der ganzen Welt verfolgt, gingen die durchschnittlichen Exporte in den USA im Jahresvergleich (yoy) von März 2020 bis 2020 um 7,0 Milliarden US-Dollar zurück März 2021, während die Importe im gleichen Zeitraum um 20,7 Milliarden US-Dollar stiegen. Dies zeigt definitiv, wie der Markt versucht, sich wieder zu erholen, und dies wird sich direkt auf die Branchen Gesundheitswesen / IKT / Chemie auswirken und eine enorme Nachfrage nach Marktprodukten für Zellkulturen schaffen.

Laden Sie ein Beispiel für diesen strategischen Bericht herunter: https://www.kennethresearch.com/sample-request-10082373

Kenneth Research hat kürzlich einen Bericht mit dem Titel Zellkulturmarkt in seinen Speicher von Marktforschungsberichten aufgenommen. Der Bericht bietet einen detaillierten Einblick in das Marktszenario auf der Grundlage der Marktgröße und des Marktvolumens für den Prognosezeitraum, dh 2021 2030. Faktoren wie die wachsenden Fortschritte bei der Entwicklung neuartiger Medikamente, gepaart mit der wachsenden Gesundheitsinfrastruktur in mehreren Nationen weltweit werden voraussichtlich das Wachstum des Marktes in den kommenden Jahren vorantreiben. Darüber hinaus dürften auch steigende Gesundheitsausgaben, die durch den Bedarf des Einzelnen an hochwertigen Gesundheitsdiensten gestützt werden, zum Marktwachstum beitragen.

Laut den Statistiken der Weltbank stiegen die aktuellen Gesundheitsausgaben (% des BIP) weltweit von 9,08% im Jahr 2001 auf 9,84% im Jahr 2018. Darüber hinaus stiegen die aktuellen Gesundheitsausgaben pro Kopf (aktuell US$) von USD 492,99 2001 auf 1110,84 USD im Jahr 2018. Darüber hinaus wächst die Besorgnis über Todesfälle aufgrund verschiedener Krankheiten und die Notwendigkeit einer Behandlung, die die rohe Sterblichkeitsrate senken kann, die im Jahr 2019 fast 7 % (pro 1000 Einwohner) betrug wird voraussichtlich das Marktwachstum im Prognosezeitraum antreiben.

Laut einer neuen Studie von Polaris Market Research wird der globale Zellkulturmarkt bis 2026 voraussichtlich mehr als 42,9 Milliarden US-Dollar erreichen, mit einer CAGR von 11,8 % im Prognosezeitraum. Der Bericht „Marktanteil, Größe, Trends und Branchenanalyse für Zellkulturbericht nach Verbrauchsmaterialien (Medien, Seren, Reagenzien); Nach Produkt (Pipettiergeräte, Zentrifugen, Biosicherheitsinstrumente, Kultursysteme, Inkubatoren, Kryolagerungsgeräte); Nach Anwendung und nach Regionen: Segmentprognose, 2019 – 2026“. bietet eine umfassende Analyse der aktuellen Marktdynamik und der prognostizierten zukünftigen Trends.

Die Zellkultur entwickelt sich rasant als Hilfsmittel zur Beurteilung und Behandlung von Krankheiten wie Alzheimer und Krebserkrankungen. Major Player beabsichtigen, ihr Zellreservoir zu erweitern und ihre Effizienz zu steigern, indem sie der Rekrutierung von ausgebildeten Experten einen hohen Stellenwert einräumen, um eine moderate Marktposition zu erreichen. Es wird auch geschätzt, dass die Zellkulturtechnik auch im Lebensmittel- und Getränkesektor weltweite Akzeptanz findet und dieser Trend voraussichtlich im Jahr 2018 gut im Griff sein wird. Auch die Zellkultur gewinnt als einer der wichtigsten Aspekte bei der Entwicklung von hochwertige Pflanzenwirkstoffe.

Laden Sie ein Beispiel für diesen strategischen Bericht herunter: https://www.kennethresearch.com/sample-request-10082373

Der Bedarf an Zellkultur hat sich in einem Ausmaß verbessert, in dem die konventionelle manuelle Handhabung und Entwicklung der Kultur den steigenden Anforderungen nicht mehr gerecht wird. Dies hat die Entwicklung automatisierter Zellkulturumrisse im beträchtlichen Maßstab ermöglicht, die für die Bereitstellung einer hohen Leistung von Zellgesellschaften mit hohen Reinheitsgraden und in größeren Mengen bereitgestellt werden. Die ständige Weiterentwicklung dieser Systeme und Funktionen für die Zellkultur hat diesen Markt stabilisiert, um ein Wachstum und eine Weiterentwicklung bis 2026 zu erwarten. Diese Verbesserung hat den Markt spürbar bewegt und der Zellkulturmarkt wird voraussichtlich im Prognosezeitraum deutlich an Fahrt gewinnen.

Zellkulturmarkt

Dieses Wachstum ist auf die sich entwickelnden Anforderungen an die biopharmazeutische Entwicklung, Antikörper- und Proteinerzeugung zurückzuführen; die alle stark von der zytologischen Forschung und Entwicklung abhängen, bei der die Zellkultur eine bemerkenswerte Rolle spielt. Darüber hinaus wird davon ausgegangen, dass die steigende Nachfrage nach Biopharmazeutika die regionale Marktentwicklung im Prognosezeitraum stützen wird.

Die automatisierten Kultursysteme bieten ein bemerkenswert verbessertes Grenzwertmanagement, erhöhte Produktivität und reproduzierbare Reinheitsgrade. Robuste Bundesinitiativen in Verbindung mit wachsenden Spekulationen von Unternehmen und Regierungen in der biopharmazeutischen Herstellung und hohe unentdeckte Marktöffnungen sind einige zwingende Variablen, die eine solche schnelle Entwicklung darstellen.

Die Vereinigten Staaten und Kanada stellten 2018 den größten Marktanteil, da im Bereich der zytologischen Untersuchung für Proteomik, Genomik, aber auch Medikamente sowie die Weiterentwicklung von Impfungen eine sehr große Vielfalt an F&E betrieben wird. Auch ein steigender Bedarf an Biopharmazeutika wird vorbereitet, um die lokale Marktentwicklung im Prognosezeitraum aufrechtzuerhalten.

Für die Region Asien-Pazifik wird von 2019 bis 2026 aufgrund der hohen Nachfrage nach Produktionssteigerungen sowie der Weiterentwicklung von Impfungen, Medikamenten und auch brandneuen Biologika eine erhebliche Entwicklung erwartet. Hilfreiche Bemühungen der Bundesregierung, zunehmende Finanzinvestitionen der Marktteilnehmer und die Existenz von Bundesregierungen in der Biopharmaproduktion sowie hohe unberührte Möglichkeiten auf dem Markt sind einige der wesentlichen Elemente, die diesem Markt helfen, in dieser Region an Bedeutung zu gewinnen.

Es wird geschätzt, dass Zellkulturseren aufgrund der hohen Verwendung in der Zellkulturzusammensetzung und der hohen Preise des Produkts im Jahr 2018 über 45% des Umsatzes ausmachen. Es wird auch erwartet, dass die Kommerzialisierung von Sera in den kommenden Jahren ebenfalls den Markt ankurbeln wird.

Einige der großen Unternehmen sind mit umfangreicher Forschung und Entwicklung von 3D-Zellkulturen sowie der vollständigen Kommerzialisierung der technisch anspruchsvollen Zellkultur verbunden, die eine höhere Duplizierungspräzision, bessere Reinheit und auch eine schnelle Entwicklung verwenden. Zu den wichtigsten Unternehmen in diesem Markt zählen Thermo Fisher Scientific, Sartorius, General Electric, Merck, Sigma-Aldrich Co., LLC, Eppendorf, Promocell, Becton, Dickinson & Company (BD) und Lonza.

Fordern Sie einen vollständigen Bericht an – https://www.kennethresearch.com/sample-request-10082373

Polaris Market Research hat den globalen Markt für Zellkulturen nach Produkt, Anwendung, Verbrauchsmaterial und Region segmentiert:

Ausblick auf Zellkulturprodukte (Marktumsatz in Mrd. USD, 2015 – 2026)

Pipettiergeräte
Zentrifugen
Biosicherheitsinstrumente
Kultursysteme
Inkubatoren
Kryolagerungsausrüstung

Ausblick auf Zellkulturanwendungen (Marktumsatz in Mrd. USD, 2015 – 2026)

Medikamentenentwicklung
Gewebekultur & Technik
Gentherapie
Biopharmazeutika
Toxizitätsprüfung
Impfstoffproduktion

Ausblick auf Verbrauchsmaterialien für Zellkulturen (Marktumsatz in Mrd. USD, 2015 – 2026)

Seren (fetales Rinderserum und andere)
Medien (Minimum Essential, RPMI 1640, DMEM/F-12, F-10, Basel Medium Eagle, Insect und andere)
Reagenzien (Kulturalbumin und andere)

Regionaler Ausblick für Zellkulturen (Marktumsatz in Mrd. USD, 2015 – 2026)

Nordamerika
UNS.
Kanada
Europa
Deutschland
Vereinigtes Königreich
Frankreich
Italien
Asien-Pazifik
China
Indien
Japan
Australien
Lateinamerika
Brasilien
Mexiko
Naher Osten & Afrika
Vereinigte Arabische Emirate
Saudi-Arabien

Über uns

Kenneth Research ist eine Vertriebsagentur, die Marktforschungslösungen in verschiedenen Branchen wie Automobil und Transport, Chemie und Materialien, Gesundheitswesen, Lebensmittel und Getränke sowie Verbrauchsgüter, Halbleiter, Elektronik und IKT, Verpackung und andere anbietet. Unser Portfolio umfasst eine Reihe von Marktforschungserkenntnissen wie Marktgrößenbestimmung und Marktprognosen, Marktanteilsanalysen und Schlüsselpositionierungen der Akteure (Hersteller, Geschäfte und Händler usw.), Verständnis der Wettbewerbslandschaft und ihres Geschäfts auf der Ebene und vieles mehr. Unsere Research-Experten liefern die Angebote effizient und effektiv innerhalb einer festgelegten Zeit. Die von Kenneth Research bereitgestellte Marktstudie hilft den Veteranen/Investoren der Branche, bei der Formulierung ihrer Gesamtstrategie klug zu denken und zu handeln

Kontaktiere uns

Name: Kenneth-Forschung
E-Mail: sales@kennethresearch.com
Telefon: +1 313 462 0609

Veröffentlicht von:

kennethresearch

1412 Broadway, New York
10018 New York
US
Telefon: 3134620609
Homepage: https://www.kennethresearch.com/

Ansprechpartner(in):
Kenneth Research
Pressefach öffnen

57 Besucher, davon 1 Aufrufe heute