MCM Investor Management AG: Vorteile von Denkmalimmobilien

Denkmalimmobilien können viele Steuervorteile mit sich bringen.

Magdeburg, 09.07.2021. Diese Woche machen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg darauf aufmerksam, wie viele Vorteile Denkmalimmobilien mit sich bringen können. Immobilien, die als Baudenkmal eingestuft sind, befinden sich oft in Sanierungsgebieten oder städtebaulichen Entwicklungsbereichen. „Ein Denkmalobjekt kann sowohl Sinn ergeben, wenn man es vermieten, aber auch, wenn man selbst darin wohnen möchte. Man kann von einer Investition steuerlich durchaus profitieren, wenn man diese im Vorfeld gut plant. Dies gilt vor allem für historisch bedeutsame Gebäude, bei einem ausgewiesenen Sanierungsgebiet oder in städtebaulichen Entwicklungsbereichen. Bei Baudenkmal lohnt es sich beispielsweise sowohl zu vermieten als auch die Nutzung als Eigenheim“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

Immobilien mit hoher Abschreibungsmöglichkeiten sind vor allem für kurze Zeitfenster attraktiv. Hier greifen nicht die sonst üblichen lokalen Marktkriterien oder Renditeerwartungen, sondern die Abschreibung „Absetzung für Abnutzung“ (Afa). „Das bedeutet, dass durch den Immobilienerwerb zehn Jahre lang neun Prozent pro Jahr für Sanierung und Instandhaltung abgesetzt werden können. Solche Steuersparmodelle machen Denkmalimmobilien so beliebt. Als Vermieter gibt es sogar ein noch höheres Abschreibungspotenzial. Es kann durchaus zu einer Abschreibung von 90 oder gar 100 Prozent kommen, bezogen auf die Herstellungskosten der Sanierung oder Instandhaltung“, fügt die MCM Investor Management AG hinzu.

Immobilien werden häufig von Maklern oder Bauträgern als Denkmalobjekt inseriert. Besonders wichtig sei es laut MCM Investor Management AG, dass das Wunschobjekt bereits bei der Denkmalbehörde als denkmalwürdig gemeldet ist und dieser Prozess bereits abgeschlossen ist. „Vielversprechend sind Immobilien, welche frisch saniert sind oder deren Sanierung bald bevor steht. Seriöse Anbieter legen eine Rechnung vor, aus der die wichtigsten Faktoren klar hervor gehen. Dazu gehört auch, wie sich der Betrag die Basis für die Abschreibung zusammensetzt“, erklären die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg abschließend.

Veröffentlicht von:

MCM Investor Management AG

Lennéstr. 11
39112 Magdeburg
Telefon: 0391 – 5 36 45 410
Homepage: http://www.mcm-investor.de

Ansprechpartner(in):
Enrico Selig
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Magdeburger MCM Investor Management AG (MCM) konzentriert sich vorrangig auf die Sanierung und den Neubau von Wohnimmobilien. Bisherige Investitionsstandorte sind Berlin, Leipzig, Magdeburg, Chemnitz und Halle. Neben dem An- und Verkauf von Immobilien ist MCM auch auf die langfristig orientierte Bewirtschaftung und die weitere Weiterentwicklung von Immobilien ausgerichtet. Die hierzu notwendige Haus- und WEG-Verwaltung werden neben dem Asset- und Bau-Management jeweils für Eigen - und Drittbestände angeboten.

Informationen sind erhältlich bei:

MCM Investor Management AG
Lennéstr. 11
39112 Magdeburg
Telefon:  0391 – 5 36 45 410
Ansprechpartner: Enrico Selig
E-Mail: enrico.selig@mcm-investor.de  
Web: http://www.mcm-investor.de

12 Besucher, davon 1 Aufrufe heute