ASPRIA ERHÄLT 53 MIO. EURO INVESTITION VON DER FORTRESS INVESTMENT GROUP

Hamburg, 19. Juli 2021 – Aspria, ein inhabergeführter Betreiber von internationalen Member-Clubunter-nehmen in den Bereichen Fitness und Wellness sowie Boutiquehotels in Europa mit Sitz in London, gab heute eine Investition in Höhe von 53 Mio. Euro durch Fonds bekannt, die von verbundenen Unternehmen der Fortress Investment Group LLC („Fortress“) verwaltet werden. Die exklusiven Clubs verfügen über ein breites Angebot an Sport-, Freizeit-, Gesundheits-, Wellness-, Kinderbetreuungs- und Bildungseinrichtungen, Restaurants sowie Hotelunterkünften und bedienen derzeit eine Mitgliederbasis von rund 40.000 Personen. Aspria ist in Deutschland mit vier Standorten vertreten, in Berlin Ku’Damm, Hamburg Uhlenhorst und Hamburg Alstertal sowie in Hannover Maschsee.

Brian Morris, Mitbegründer und CEO von Aspria, kommentierte: „Das vergangene Jahr hat Gesundheit und Wohlbefinden in den Vordergrund gerückt. Die Pandemie hat auch unsere digitale Transformation beschleunigt und uns ermöglicht, geplante Innovationen voranzutreiben. Mit dieser Investition werden wir in der Lage sein, dieses Momentum weiter zu nutzen und alle Chancen, die sich auf dem Markt bieten, auszuschöpfen, da wir dafür einzigartig positioniert sind.“

Einige dieser Bereiche umfassen:

• Marktführende Dienstleistungen für Mitglieder durch hervorragende Standorte, hochmoderne Einrichtungen und mehr Platz pro Mitglied als jeder andere Betreiber von Fitnessclubs in Europa
• Erstklassige Unterstützung für körperliche und geistige Gesundheit mit individueller Expertenberatung durch AspriaPro
• Die Nutzung von digitalen und tragbaren Technologien sowie Online-Einrichtungen, um ein hybrides Erlebnis zu bieten, zugeschnitten auf die Lebensstilanforderungen jedes Mitglieds
• Weiterentwicklung der Aspria Work Space-Umgebungen in den Clubs, die für die Flexibilität der Mitglieder ausgelegt sind, welche Produktivität und Work-Life-Balance suchen, da sich die Zahl der Co-Working Spaces bis 2024 verdoppeln soll

Fortress wurde 1998 gegründet und verwaltet im Auftrag von ca. 1.800 institutionellen Kunden und Privatanlegern weltweit ein Vermögen von ca. 53,1 Mrd. USD in einer Reihe von Kredit- und Immobilien-, Private Equity- und permanenten Kapitalanlagestrategien.

Brian Morris, Mitbegründer und CEO von Aspria, kommentierte: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Fortress, die eine fantastische Erfolgsbilanz bei der Schaffung langfristiger Werte und der Unterstützung von Transformationsprogrammen vorweisen kann, während wir weiterhin die persönlichen und familiären Gesundheits- und Wohlstandswünsche unserer einzelnen Mitglieder bedienen und unterstützen“.

Rahul Ahuja, Managing Director der Fortress Investment Group, fügte hinzu: „Wir freuen uns sehr über unsere Investition in Aspria, das unserer Meinung nach der herausragende Betreiber internationaler Member-Clubunternehmen in einer Branche ist, die ein außergewöhnliches Wachstumspotenzial hat und die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Mitglieder unterstützen wird, während sich die lokalen Gemeinden von den Auswirkungen von COVID-19 erholen.“

Aspria wurde bei der Transaktion beraten von: GCA Altium (Debt Advisory), Stevens & Bolton, Dentons
(Legal), E&Y (Transaction Services). Fortress wurde bei der Transaktion beraten von: Clifford Chance (Legal), Deloitte (Transaction Services), CBRE (Real Estate).

Über Aspria
Seit 2002 bietet Aspria exklusive Fitness- und Spa-Erlebnisse in verschiedenen Standorten Europas an. Die Mitglieder-Clubs stellen mentales und körperliches Wohlbefinden an oberste Stelle und bieten neben preisgekrönten Spa-Bereichen umfangreiche Fitnessmöglichkeiten an, wie Gerätefitness, Tennis, Schwimmen und mehr. Professionelle Trainer helfen Asprias Gästen und
Mitgliedern gezielt die individuellen Trainingsvorsätze zu erreichen und stehen bei Bedarf unterstützend zur Verfügung. Eine
intensive Kinderbetreuung sowie Sommerkurse ermöglichen Beschäftigung für die ganze Familie, während der Aufenthalt in Asprias außergewöhnlichen Wellness-Clubs in den hauseigenen Boutique-Hotels verlängert werden kann. Die luxuriösen und hochqualitativen Mitglieder-Clubs sind deutschlandweit in Berlin Ku’Damm, Hamburg Uhlenhorst sowie Hamburg Alstertal und Hannover Maschsee vertreten. Europaweit gibt es ergänzend Standorte in Mailand sowie Brüssel. Der Hauptsitz Asprias befindet
sich in London.

Veröffentlicht von:

REICHERT+ COMMUNICATIONS GmbH

Darmstädter Str. 7
10707 Berlin
DE

Ansprechpartner(in):
REICHERT+ COMMUNICATIONS
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

REICHERT+ COMMUNICATIONS ist eine etablierte und inhabergeführte Kommunikationsagentur mit Sitz in Berlin. Wir entwickeln innovative Kommunikationsideen und aufmerksamkeitsstarke PR Kampagnen in den Segmenten klassische PR, VIP- und Influencer-Relations, Event Management, Mediaplanung sowie Content Management. Wir übersetzen die Themen unserer Kunden in erlebbare Momente und Emotionen, die erfolgsorientiert und messbar sind.

Als proaktive Kommunikatoren transportieren wir unsere Ideen und Strategien, indem wir unsere Kunden und ihre Marken bewusst an die Hand nehmen und unser Netzwerk mit ihnen teilen. Wir verstehen uns als Dreh- und Angelpunkt, um die richtigen Kommunikationsinhalte erfolgsversprechend zusammenzuführen, Content zu kreieren und diesen erfolgreich bei der richtigen Zielgruppe zu platzieren. Durch engen und ständigen Austausch mit Verlagen, Medienvertretern, Journalisten, Influencern und Entscheidern der Branche sind wir immer direkt am Puls des Geschehens.

Informationen sind erhältlich bei:

Martin Schmieder    I   Head of PR


REICHERT+ COMMUNICATIONS GmbH


Headoffice & Showroom


Neue Kantstr. 32


14057 Berlin


T.    +49 (0) 30 23 63 83 84


F.    +49 (0) 30 23 63 83 85


E-Mail:  m.schmieder@reichertplus.com

41 Besucher, davon 1 Aufrufe heute