Doppelte Auszeichnung für Tichawa: RingCIS gewinnt Silber, BoroCIS Bronze

Friedberg, 22. Juli 2021. Die Tichawa Vision GmbH, Spezialist für hochpräzise CIS-Sensoren für die industrielle Qualitätskontrolle, hat bei der diesjährigen Verleihung des Vision Systems Design Innovators Award gleich zwei Preise abgeräumt. Der RingCIS, ein neuartiger Sensorring, der die Außenseite von Rohren, Profilen und Tuben auf schadhafte Nähte, Lackfehler, Späne oder Blasen scannt, erhielt Silber, der BoroCIS Bronze. Der weltweit einzigartige BoroCIS inspiziert das Innere von Tuben, runden oder eckigen Rohren und Profilen aus Laminat, Kunststoff, Metall und Glas. Mit beiden CIS-Systemen können sich Unternehmen vor Reklamationen und Haftungsfällen aufgrund mangelhafter Produkte schützen.

"Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr gleich für zwei CIS-Produkte mit dem international angesehenen Award geehrt worden zu sein. Die Auszeichnungen bestätigen unser Bestreben, fortlaufend innovative Lösungen zur automatischen Qualitätskontrolle industrieller Erzeugnisse zu entwickeln", sagt Dr. Nikolas Tichawa. "Wir sind sehr stolz auf diesen Preis. Er zeigt, dass sich die aufwendige Entwicklungszeit voll und ganz gelohnt hat."

Ein perfektes Duo: Der RingCIS scannt die Außenseite…

Der Silber-Gewinner RingCIS mit einem 8-Kamera-System und dem patentierten Stitching-Verfahren der Tichawa Vision nutzt die produktionsbedingte Bewegung, um den kompletten Umfang eines länglichen Prüfobjekts mit Transportgeschwindigkeiten von bis zu 600 m/min (10 m/sec) zu scannen. Dabei können die Durchmesser der Prüfobjekte fest oder variabel sein. Die Sensorgeometrie passt sich unterschiedlichsten Profilformen an. Die Zentrierung der Prüfobjekte während des Schiebens durch den RingCIS erfolgt automatisch. Der Sensorring erstellt Bilder mit einer Auflösung von 50 bis 600 dpi entsprechend einer Pixelgröße von 0,04 bis 0,5 mm. Der RingCIS ist zum einfachen Einbau in die Fertigungslinie beispielsweise für Glas auch in einer teilbaren Variante erhältlich.

… und der BoroCIS das Innere von Tuben und Rohren

Der mit Bronze ausgezeichnete BoroCIS taucht in einem vollautomatisierten Prozess bis zu 250 mm tief in Tuben, Rohre und Bohrungen ein. Dabei erstellt er Bilder mit einer Auflösung von 50 bis 600 dpi entsprechend einer Pixelgröße von 0,04 bis 0,5 mm. In Tuben gewährleistet er eine Bildgebung bis zum Tubenboden, optional auch inklusive Tubenboden. Die Inspektion von bis zu zehn Prüfobjekten pro Sekunde erfolgt zu 100 Prozent direkt in der Fertigungslinie. Bei einer Transportgeschwindigkeit von bis zu 60 m/min kann der BoroCIS Tuben und Rohre mit einem Durchmesser zwischen 10 und 80 mm inspizieren. Eine integrierte Wechseloptik ermöglicht die Inspektion unterschiedliche Rohrweiten in einer Fertigungslinie.
Bei beiden CIS-Systemen sorgt der Einsatz einer Optik mit langer Brennweite für die fehler- und störungsfreie Abbildung selbst unter sehr rauen Produktionsbedingungen. Nutzer haben die Wahl zwischen monochromer (schwarz/weiß) und farbiger (RGB) Darstellung.

Auszeichnung marktführender Lösungen

Die Jury des Vision Systems Design Innovators Award setzt sich aus versierten Fachleuten aus Systemhäusern und Unternehmen zusammen. Sie vergibt die Auszeichnungen in den Kategorien Platin, Gold, Silber und Bronze. Bewertungskriterien sind Originalität, Innovation, Einflussnahme auf Entwickler, Systemintegratoren und Anwender, Marktbedarf sowie Nutzen der neuen Technologie.

"Das Team von Vision Systems Design gratuliert Tichawa Vision für das hervorragende Ergebnis bei der Bewertung seiner Produkte", sagt Chris Mc Loone, Chefredakteur. "Unser unabhängiges, zunehmend wettbewerbsfähiges Programm zielt jedes Jahr darauf ab, die innovativsten Produkte und Systeme in der industriellen Bildverarbeitung auszuzeichnen. Das Team von Tichawa Vision kann sehr stolz sein."

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Tichawa Vision GmbH

Burgwallstraße 14
86316 Friedberg
Deutschland
Telefon: (0821) 455 553 0
Homepage: http://www.tichawa.de

Ansprechpartner(in):
Dr. Nikolaus
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 konzentriert sich die Tichawa Vision GmbH auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Kamera-Technologien für die industrielle Bildverarbeitung zum Zweck der optischen Oberflächeninspektion und Produktkontrolle. Weltweit marktführend ist Tichawa auf dem Gebiet der Contact Image Sensoren (CIS), die - bestehend aus einer Lesezeile, integrierter Optik und anwendungsoptimierter Lichtquelle - mit einem Abbildungsverhältnis von 1:1 zuverlässige Analyseergebnisse für Anwendungen wie die Glasverarbeitung, den Siebdruck, die Waferinspektion, die Postsortierung oder die Automatisierungstechnik generieren.

Informationen sind erhältlich bei:

epr - elsaesser public relations
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
sh@epr-online.de
(0821) 4508 7917
http://www.epr-online.de
3 Besucher, davon 1 Aufrufe heute