MCM Investor Management AG: Wie Immobilien vor Inflation schützen

Immobilien gelten als sichere Wertanlage, der teilweise sogar Inflation nicht schaden kann. Das hat auch die Corona-Pandemie bewiesen.

Magdeburg, 29.07.2021. „Viele Menschen stellen sich die Frage, ob Wohnimmobilien jemanden vor einer Inflation schützen können. Diese Frage tauchte aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie immer wieder auf“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Derzeit hat die Europäische Zentralbank (EZB) ihr Inflationsziel gelockert, von „unter, aber nahe zwei Prozent“ auf mittelfristige zwei Prozent. Das ist das erste Mal seit Gründung der EZB. Finanzexpertinnen und Experten erwarten für das Jahr 2021 tatsächlich eine Inflation von mehr als zwei Prozent. „Natürlich könnte dies auch nur vorübergehend der Fall sein. Ein temporärer Effekt nach so einer langen Pandemie und wirtschaftlichem Ausnahmezustand ist relativ normal. Natürlich sind die Kapitalanlagemärkte nicht unbeschadet aus der Pandemie hervorgegangen. Der Wohnimmobilienmarkt schien aber relativ unbetroffen“, fügt die MCM Investor Management AG hinzu.

„Zwischen 2015 und 2020 lag die Inflationsrate hierzulande bei etwa ein Prozent. Der Realzins für Kapitalanlegerinnen und Anleger sinkt im Euroraum. Das betrifft viele Assetklassen, Immobilien aber nicht. Im Immobilienbereich braucht man keine Werteverluste fürchten. Das betrifft vor allem Wohnimmobilien. Die vergangenen zehn Jahre haben gezeigt, dass Immobilien sich unbegrenzter Beliebtheit erfreuen und Krisen durchaus Stand halten können. Das liegt auch daran, dass Immobilien eine natürliche Knappheit bei hoher Nachfrage mitbringen, was sichere Renditen verspricht“, fügt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg hinzu.

Komplexer ist es bei den Wohnungsmieten. So ist der Mietpreisindex seit nunmehr 15 Jahren ähnlich mit dem Verbraucherpreisindex gestiegen. Das bedeutet Inflationsausgleich. Das gilt aber nicht für die beliebten Großstädte, wie die Top-7, da hier die Preise deutlich mehr gestiegen sind. Für Gewerbeimmobilien gelten wieder andere Richtwerte. „Für ein sicheres Wohnimmobilienportfolio muss man natürlich ausreichend Recherche betreiben und sich Expertenmeinungen einholen. Dann ist man auch geschützt vor einer möglichen Inflation“, so die MCM Investor Management AG aus Magdeburg abschließend.

Veröffentlicht von:

MCM Investor Management AG

Lennéstr. 11
39112 Magdeburg
Telefon: 0391 – 5 36 45 410
Homepage: http://www.mcm-investor.de

Ansprechpartner(in):
Enrico Selig
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Magdeburger MCM Investor Management AG (MCM) konzentriert sich vorrangig auf die Sanierung und den Neubau von Wohnimmobilien. Bisherige Investitionsstandorte sind Berlin, Leipzig, Magdeburg, Chemnitz und Halle. Neben dem An- und Verkauf von Immobilien ist MCM auch auf die langfristig orientierte Bewirtschaftung und die weitere Weiterentwicklung von Immobilien ausgerichtet. Die hierzu notwendige Haus- und WEG-Verwaltung werden neben dem Asset- und Bau-Management jeweils für Eigen - und Drittbestände angeboten.

Informationen sind erhältlich bei:

MCM Investor Management AG
Lennéstr. 11
39112 Magdeburg
Telefon:  0391 – 5 36 45 410
Ansprechpartner: Enrico Selig
E-Mail: enrico.selig@mcm-investor.de  
Web: http://www.mcm-investor.de

9 Besucher, davon 1 Aufrufe heute