Infektionsherde jetzt eindämmen

FDP-Politiker Siemsen ruft zum Ferienbeginn in Bayern zur Vorsicht auf

Haar – Lkr. München/ Am 29. Juli 2021 verabschiedeten auch die bayerischen Schulen die Schülerinnen und Schüler in die Sommerferien. Die hochansteckende Deltavariante des Coronavirus ist auf dem Vormarsch, in der EU sind Portugal, Zypern, Spanien und die Niederlande bereits Hochinzidenzgebiete. Mit Blick auf den erneuten Schulstart in Bayern im September ruft Haars Gemeinderat Dr. Peter Siemsen zu erhöhter Vorsicht in der Ferienzeit auf.

„Auch in der unbeschwerten Urlaubszeit müssen wir das Virus ernst nehmen“, warnt der FDP-Politiker vor Nachlässigkeit beim Infektionsschutz. Der letztjährige Sommer habe gezeigt, dass zunächst unauffällige Infektionsherde im Herbst zu einer unkontrollierbaren Infektionswelle anwachsen können, so Siemsen. Aufgrund der hohen Übertragbarkeit der Delta-Variante ist der weitere Pandemieverlauf aus seiner Sicht trotz des Impffortschritts unberechenbar. „Auch die derzeit freigegebenen Impfstoffe bieten keinen absoluten Schutz“, weist Siemsen auf die aktuelle Studienlage hin. Danach zeigten Geimpfte zwar eine geringere Viruslast, was eine Virusübertragung jedoch nicht ausschließe, so der FDP-Politiker.

Nach der Entscheidung des Haarer Gemeinderats gegen die Anschaffung mobiler Luftreiniger für Schulen am 27. Juli 2021 erreichten den FDP-Ortschef viele enttäuschte Stimmen. „Die Haarer Schulen werden nun auch in der vierten Infektionswelle keine Luftreinigungsgeräte haben. Eine höchst bedauerliche Entscheidung“, kommentierte Siemsen selbst das Votum des Gremiums auf der Politikplattform FPH 2.0 auf Facebook. Auch er hätte aufgrund der vorliegenden Studienergebnisse renommierter Forschungseinrichtungen zur Wirksamkeit mobiler Luftreiniger und der daraus abgeleiteten WHO-Empfehlung eine andere Entscheidung erwartet. In Enttäuschung zu verharren, sei allerdings nicht seine Sache. Vielmehr gelte es nach vorn zu blicken, erklärt Siemsen. „Wir müssen die Infektionsherde jetzt eindämmen, damit aus einem schönen Sommer ein guter Herbst wird“, appelliert der Haarer FDP-Ortschef in seinem Sommergruß an alle Bürgerinnen und Bürger, die bekannten Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen auch im Urlaub konsequent einzuhalten und sich, falls noch nicht geschehen, impfen zu lassen.

Veröffentlicht von:

FDP Haar

Stadlerstraße 4b
85540 Haar
DE
Telefon: 089 319 076 95
Homepage: https://www.fdphaar.de

Ansprechpartner(in):
Pressestelle FDP Haar
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Der FDP-Ortsverband Haar ist die Untergliederung der FDP Bayern in der oberbayerischen Gemeinde Haar im Landkreis München.
Der Verband verfolgt den Zweck der politischen Meinungsbildung und Beteiligung.

Informationen sind erhältlich bei:

FDP Ortsverband Haar

Stadlerstraße 4b
85540 Haar
Tel.: +49 89 319 076 95
E-Mail: E-Mail
Web: https://www.fdphaar.de

2.328 Besucher, davon 1 Aufrufe heute