Firmengründung – Weltneuheit: Sysparency rettet veraltete IT-Systeme

Das Geheimnis ihres Erfolges liegt im Namen versteckt. Aus den Worten „System“ und „Transparency“ ergibt sich der Firmenname der neuen „Sysparency“ GmbH. Die ExpertInnen von Sysparency haben eine Methode entwickelt, die dabei hilft, komplexe, veraltete IT-Systeme, deren ursprüngliche Programmierung niemand mehr nachvollziehen kann, in neue IT-Systeme zu überführen. Damit lösen Sie für sehr viele Unternehmen ein schwieriges Problem: Sie bringen mittels einer automatisierten Dokumentation Transparenz in veraltete IT-Systeme, die abgelösten werden sollen.

Berlin, 03.08.2021 – Die Sysparency GmbH ist ein Zusammenschluss der Software Competence Center Hagenberg GmbH und der ReqPOOL Gruppe. Mit Sitz in Linz, Österreich konzentriert sich die neue Softwareentwicklungsfirma Sysparency auf die Methode des „Reverse Engineering“. Eine Methode, die dabei hilft, alte IT-Systeme sicher abzulösen, selbst wenn eine Dokumentation der Altsysteme fehlt. „Viele Unternehmen stehen vor der Ablöse alter Systeme und damit auch nicht selten vor Problemen aufgrund fehlender Dokumentation. Fehlt diese Dokumentation, ist wertvolles Wissen verloren. Erst recht, wenn die Mitarbeiter, die das Programm entwickelt oder betreut haben, nicht mehr im Unternehmen sind, oder Entwickler für ältere Programmiersprachen fehlen. Hier kommt das Software Competence Center Hagenberg (SCCH) ins Spiel“, erklärt ReqPOOL Geschäftsführer Florian Schnitzhofer.

Automatisierte Dokumentation von Software-Systemen
Die ExpertInnen für Software Science am SCCH haben sich ihre langjährige Erfahrung und das Wissen zunutze gemacht, dass der Quellcode eines Pro-gramms die einzige Basis zur Wiederherstellung ist, wenn die Dokumentation fehlt. „Für die Wartung und Weiterentwicklung langlebiger Softwaresysteme in der industriellen Automatisierung sowie in sicherheitskritischen Produkten, haben unsere ExpertInnen ein spezielles Software-Analyseverfahren entwickelt, um mittels Reverse Engineering dieses Wissen in einer für Menschen lesbaren Form und in maschinell verarbeitbaren Spezifikationen auszulesen“, erläutert Markus Manz, Geschäftsführer des SCCH.

„Das Ergebnis beschreibt vollständig, was die Software macht und gibt Berechnungen, Formeln, Datenflüsse, Zustandsdiagramme oder Entscheidungstabellen aus – etwa auf Basis welcher Formeln etwas berechnet wird, anhand welcher Kriterien geprüft wird, ob die Regeln eingehalten werden oder welche Testfälle es braucht. So kann nachträglich eine interaktive Dokumentation und Verhaltensanalyse der Software oder auch neuer Programmcode in einer anderen Sprache erstellt werden. Das Tool versteht auch ältere Programmier-sprachen wie Cobol, Natural oder PL/I und wird laufend erweitert“, so Schnitzhofer.

Das Potenzial von Sysparency ist enorm. Als erster Anbieter weltweit ermöglicht es Unternehmen, Algorithmen nachvollziehbar und transparent zu machen. Das ist für die Weiterentwicklung der künstlichen Intelligenz und unserer zunehmend digitalen Welt unabdingbar. Denn KI-Systeme sind mächtige Anwendungen, die für den Menschen nachvollziehbar gestaltet sein müssen. Da Programmiersprachen universell sind, steht Sysparency der globale Markt offen.

Über die Sysparency GmbH
Sysparency ist der Marktführer für automatisierte Dokumentation von komplexen Softwaresystemen. Mit unserem wissenschaftlich entwickelten Softwareanalyse-Algorithmus Sysparency können Kunden die Funktionsweise ihrer Softwaresysteme nachvollziehen, ihre Software generell robuster und gesetzeskonform gestalten und die Weiterentwicklungskosten signifikant reduzieren. Sysparency wird seit 2010 aktiv mit unseren internationalen Kunden und unseren Forschungspartnern weiterentwickelt. Durch den integrierten Dokumentationsprozess von sysparency wird die Struktur der Software aufbereitet, die Funktionalität wird als mathematische Formeln dargestellt und der Ablauf von der Benutzereingabe bis zur Datenbank wird beschrieben. Die Sysparency GmbH ist Teil der ReqPOOL Gruppe.

Über ReqPOOL:
Als führende, unabhängige Managementberatung für Software begleitet ReqPOOL Organisationen auf dem Weg zum selbstfahrenden Unternehmen. Dabei unterstützt ReqPOOL bei der Definition der individuellen Unternehmensinitiativen und in der Spezifikation, Beschaffung und Einführung innovativer Softwarelösungen. Kunden profitieren von einzigartigen Softwaremethodiken und Softwarelösungen als Gewerk mit Erfolgsgarantie. Durch die jahrelange Erfahrung und den Fokus auf Spezifikation, Aufwandsschätzung und transparenter Scope-Governance erzielen Unternehmen messbare Wettbewerbsvorteile.

Veröffentlicht von:

ReqPOOL Deutschland

Leipziger Platz 15
10117 Berlin
Deutschland
Homepage: https://www.reqpool.com/

Ansprechpartner(in): Carsten Geyer
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Über ReqPOOL:
Als führende, unabhängige Managementberatung für Software begleitet ReqPOOL Organisationen auf dem Weg zum selbstfahrenden Unternehmen. Dabei unterstützt ReqPOOL bei der Definition der individuellen Unternehmensinitiativen und in der Spezifikation, Beschaffung und Einführung innovativer Softwarelösungen. Kunden profitieren von einzigartigen Softwaremethodiken und Softwarelösungen als Gewerk mit Erfolgsgarantie. Durch die jahrelange Erfahrung und den Fokus auf Spezifikation, Aufwandsschätzung und transparenter Scope-Governance erzielen Unternehmen messbare Wettbewerbsvorteile.

Informationen sind erhältlich bei:

GEYER M&K

Carsten Geyer
Zippelhaus 3
20457 Hamburg

040/280 56 143

163 Besucher, davon 1 Aufrufe heute