Fallschirmkinder // Spruch des Tages 05.08.2021

Was sind Fallschirmkinder?

Fallschirmkinder sind Kinder, die ohne Werte, Grenzen und Ordnung erzogen werden.
Sie lernen, dass sie alles bekommen können was sie möchten, denn ihre Eltern ziehen ihnen keine Grenzen auf. Es gibt keine Konsequenzen für ein schlechtes Verhalten der Kinder. Außerdem werden sie entweder zu sehr gelobt oder zu stark kritisiert. Es herrscht kein adäquates Verhältnis zu den Tatsachen bzw. den Taten der Kinder.
Die Kinder werden so erzogen, wie Menschen, die aus einem Flugzeug hinausgeworfen werden und dann alleine schauen müssen, wo und wie sie auf dem Boden landen und wie sie dann unten mit der Realität klarkommen.
Was ist die Folge der Fallschirmerziehung?

Wenn Kinder nicht gelernt haben, dass soziale Kompetenzen und Werte wie Respekt, Empathie, Zuhören, Geduld, Fleiß, Demut und Dankbarkeit die wahren Faktoren sind, die ihr Glück da draußen in der Welt bestimmen werden, haben sie kaum Chancen und Möglichkeiten sich zurechtzufinden und ihr Leben zu leben.
Sie finden da draußen nicht die propagierte, antiautoritäre, freie Welt. Was entsteht in den Kindern? Wut, Aggression, Gewalt, Komplexe, Verwirrung, Ängste, Sorge, Unsicherheit und Unverständnis. Sie spüren die Ablehnung und sind verwirrt. Wir können uns dann vorstellen welche Folgen das für die Seele der Kinder hat.
Die betroffenen Kinder ziehen sich zurück, wenn Konflikte auftauchen. Sie sehnen sich nach Liebe und Nähe, doch wenn sie entsteht, können sie diese oft nicht ertragen. Außerdem träumen sie von einem Leben, das sie nicht haben. Sie denken, dass sie immer zu kurz zu kommen, das falsche Leben leben, den falschen Partner haben, den falschen Beruf ausüben, den falschen Körper besitzen usw. Das Leben wird für sie zu einer Last, der Job wird ihnen zum Druck. Darüber hinaus machen Beziehungen und Sex sie nur unglücklich. Ihre eigenen Kinder und ihre eigene Familie wird sich wie eine Belastung für sie anfühlen. Sie leben nicht mehr, sie überleben nur noch. Jeder Tag wird für sie eine Herausforderung. Die Folgen sind immens.
Zu viel Lob und zu wenig Kritik

Eine der Ursachen für die Fallschirmerziehung ist zu viel Lob und zu wenig Kritik.
Es gibt Eltern, die ihre Kinder für alles Mögliche loben. Sie loben ihr Kind z. B. für ein tolles Fußballspiel. Doch wenn es mal ein schlechtes Fußballspiel gespielt hat, wird es genau so gelobt wie nach einem sehr guten Spiel. Dadurch verliert das Lob seine Kraft und seinen Wert. Außerdem beseitigt das Kind seinen Mangel nicht und verbessert sich nicht. Deshalb richten Lobe, die nicht mit der Realität übereinstimmen, nur Schaden an.
Kinder haben von Natur aus ein sehr gutes Urteilsvermögen über ihre eigenen Handlungen. Jedoch können solche außerverhältnismäßigen Lobe der Eltern sie verwirren und demotivieren. Dadurch, dass ihre Eltern sie für jede Kleinigkeit und auch für negative Taten loben, werden die Kinder ihrem eigenen Urteilsvermögen nicht mehr Vertrauen. Die Folge ist Unsicherheit und Verwirrung. Hinzu kommt, dass sie sich bald nicht mehr anstrengen, wenn sie nie Kritik erfahren.
Auch zu viel Kritik schadet Kindern

Doch auch ständige und übermäßige Kritik an Kindern schadet ihnen wie das ständige Lob. Kinder, die ständig kritisiert werden, verschließen sich und ihr Selbstbewusstsein leidet. Sie glauben nicht mehr an sich, zweifeln an allem, was sie tun und lassen sich schnell manipulieren. Zudem wird die Eltern-Kind Bindung massiv gestört bzw. zerstört.
Aus diesem Grund ist ein gesundes Mittelmaß die beste Wahl.
Möchtest du mehr über Erziehung und speziell Fallschirmkinder erfahren? Dann informier‘ dich hier über das Buch Fallschirmkinder. Fallschirmerziehung oder Kinderzüchtung anstatt Kindererziehung von Dantse Dantse

Veröffentlicht von:

indayi edition

Roßdörfer Str. 26
64287 Darmstadt
DE
Telefon: 01749375375
Homepage: http://www.indayi.de

Ansprechpartner(in):
Guy Dantse
Pressefach öffnen


            

Firmenprofil:

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Wir schreiben und veröffentlichen alles, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Wir schreiben über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Wir schreiben und publizieren Bücher, die das Ziel haben, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern - seien es unsere Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Unser Angebot ist vielfältig: wir veröffentlichen unter anderem Liebesromane, Ratgeber zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung und Ernährung, spannende Thriller und Krimis, psychologische Selbsthilfebücher, Bücher über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbücher und Kinder- und Jugendbücher.

Informationen sind erhältlich bei:

indayi edition
Guy Dantse
Roßdörfer Str. 26
64287  Darmstadt
Tel:01749375375
info@indayi.de
presse@indayi.de
leser@dantse-dantse.com
https://indayi.de

6 Besucher, davon 1 Aufrufe heute