Neuer Kunstevent von 21 Million Lights in mystischem Innocentiapark in Hamburg

Hamburg, 05.08.2021. 21 Million Lights startet den ersten Kunstevent 2o21 in Hamburgs Innocentiapark – am 19. August 2021 um 21:15 Uhr. Wie bei den vorherigen Events kommt hierbei die hauseigene App für Smartphones zum Einsatz, welche jeden Besucher wie auch Mitwirkenden in eine bunte Licht- und Tonquelle verwandelt.

Daneben stehen auch bei diesem Event die Teilnehmer wie auch Besucher im „Corona-Abstand“ von mindestens zwei Metern. Letztlich ist das ein ganz bewusster Teil des Konzepts. Dahinter steht der Gedanke, dass Corona die Welt verändert und uns Menschen bewegt uns über weitere Distanzen zu begegnen und eben auch zu verbinden.

Im Fokus des Kunstevents stehen dieses Mal die Chöre Vocal Garden, Voice Voyage wie auch die Hamburger Popmusikerin Ina Tramp. Zudem wird zu Beginn die Tonfunktion der App ausprobiert, wodurch es zu einer Weltpremiere in Sachen Elektronik kommt: Jedes Smartphone der Teilnehmer wird zu einer realen Licht- und Tonquelle innerhalb des Events.

Der einzigartige Landscape-Sound
Insgesamt kommen die Zuhörer derart in den Genuss eines einzigartigen „Landscape-Sound“. Diesen kann man sich sirrend und hallartig vorstellen. „Tatsächlich können wir dazu auch nicht viel mehr sagen, da der Sound ja von den Smartphones der Teilnehmer kommt und zugleich der Innocentiapark durch seine schluchtartige Form in Sachen Akustik etwas Einzigartiges darstellt“, sagt Michael Mainka, seines Zeichens Gründer von 21 Million Lights. Außerdem weist er darauf hin, dass die Tonfunktion der App nur etwa 10 Minuten zu Beginn des Events zum Einsatz kommt.

Auch sollten die Smartphones der Besucher unbedingt voll aufgeladen und die kostenfreie App von 21 Million Lights bereits vorinstalliert sein. Zwar geht letzteres auch vor Ort, aber es kann dabei zu Komplikationen kommen.

Die Musiker
Susanne Kriete ist in Hamburgs Musikszene eine feste Größe. Als studierte Musikerin und autorisierte Gesangslehrerin leitet sie unter anderem die beiden Chöre „Vocal Garden“ und „Voice Voyage“ – welche dann auch beim Event im Innocentiapark auftreten. Mehr unter www.susanne-kriete.de

Ina Tramp ist Model, Visagistin und vor allem nach ihrem Debutalbum „Human Robots“ (Veröffentlichung 2020) eine angesagte Hamburger Popmusikerin. Ihre größtenteils mit Ehemann Chris Haertel komponierten Songs kommen eigenwillig und seelisch tiefgreifend daher. Mehr unter www.inatramp.com

Handyumhängetaschen
Last but not least: Auch dieses Mal werden die schicken Handyumhängetaschen von 21 Million Lights kostenfrei an die Besucher abgegeben (nur solange der Vorrat reicht). Daher wird das Versprechen gehalten, dass der gesamte Event kostenfrei ist. Michael Mainka weist auch in diesem Sinne darauf hin, dass alles privat finanziert ist. Allerdings können jetzt auch vor Ort Spenden getätigt werden.

Die App in Google Play und im Apple App-Store
Sowohl im App-Store von Apple wie auch in Store von Google Play steht die benötigte App kostenfrei zum Download bereit – gefunden wird diese jeweils über den Namen „21 Million Lights“.

Eckdaten Event:
Veranstalter: 21 Million Lights
Termin: 19.08.2021
Uhrzeit: 21:16 bis 22:15 Uhr
Ort: Innocentiapark, Hamburg

Über 21 Million Lights
21 Million Lights ist eine Plattform, welche die gesellschaftlichen Veränderungen der Gegenwart und damit insbesondere die Corona Krise behandelt. Darüber hinaus gehört hierzu eine eigene Eventreihe, welche durch Musik und Licht Menschen über weite Distanzen verbindet. Dafür wurde eine eigene App entwickelt, die kostenfrei abgegeben wird. Das gesamte Projekt wurde Anfang 2020 gegründet und wird von Michael Mainka geleitet.

Pressekontakt:
21 Million Lights
Michael Mainka
www.21-million-lights.de
pressekontakt@21-million-lights.de
Fon +49 40 431 792 51

Veröffentlicht von:

21 Million Lights

Lippmannstr. 32
22769 Hamburg
DE
Telefon: +49 40 43 17 92 51
Homepage: https://21-million-lights.de

Ansprechpartner(in):
Michael Mainka
Pressefach öffnen


         

Firmenprofil:

 

21 Million Lights ist eine Plattform, welche die gesellschaftlichen Veränderungen der Gegenwart und damit insbesondere die Corona Krise behandelt. Darüber hinaus gehört hierzu eine eigene Eventreihe, welche durch Musik und Licht Menschen über weite Distanzen verbindet. Dafür wurde eine eigene App entwickelt, die kostenfrei abgegeben wird. Das gesamte Projekt wurde Anfang 2020 gegründet und wird von Michael Mainka geleitet.

 

Informationen sind erhältlich bei:

info@21-million-lights.de

22 Besucher, davon 1 Aufrufe heute