MainTaunusResidenz: Eigentumswohnungen Wohnen 60 Plus (Liederbach a. T.)

In Liederbach am Taunus entsteht eine neue Seniorenresidenz mit 37 Eigentumswohnungen. Die künftigen Bewohner können sich auf eine ansprechende Architektur und moderne Wohnungen freuen. Bei Bedarf erhalten sie Unterstützung durch die hauseigene Tagespflege sowie eine betreute Senioren-WG, die beide in Planung sind. Das großzügige Gebäudekonzept bietet zudem mehrere einladende Gemeinschaftsräume und einen abwechslungsreichen Naturgarten. Die Nachfrage ist groß.

Die MainTaunusResidenz bietet Senioren ab 60 Jahren ein komfortables neues Zuhause. 37 Eigentumswohnungen in einem Gebäude-Ensemble von 3 Häusern stehen ihnen zur Auswahl: Von 2-Zimmer-Wohnungen ab 58 Quadratmetern bis zu einer 5-Zimmer-Wohnung mit 163 Quadratmetern ist alles dabei. Auch 2 vollmöblierte 1-Zimmer-Wohnungen mit jeweils 37 Quadratmetern gehören dazu. Die Wohnungen sind allesamt großzügig geschnitten und stufenfrei. Sie besitzen durchweg eine moderne Ausstattung sowie Balkon, Dachterrasse oder Loggia.

Bis ins hohe Alter können die Bewohner selbstbestimmt in der MainTaunusResidenz leben. Dafür sorgt unter anderem die geplante hauseigene Tagespflege. Denn bei Bedarf können die Bewohner dann einfach ihre gewünschte Unterstützung dazubuchen – etwa bei alltäglichen Dingen wie Einkaufen oder der medizinischen Versorgung. Dieser Ansatz hat auch Eva Söllner, Bürgermeisterin von Liederbach, von Anfang an begeistert: „Diese Kombination, selbständig und selbstbestimmt zu wohnen, mit der nötigen Unterstützung in einer ansprechenden Umgebung, hat mich von dem Projekt überzeugt.“

UNABHÄNGIG UND DOCH GEMEINSAM

Eine Balance zwischen privat und miteinander – dieses Konzept geht auf. Denn zur MainTaunusResidenz gehören auch großzügige Gemeinschaftsräume wie Forum, Bibliothek, Kaminzimmer und ein Gästeapartment, die alle Bewohner nutzen können. So kann jeder selbst bestimmen, wie viel Privatsphäre oder auch Gemeinschaft gewünscht ist. Im Erdgeschoss ist zudem eine betreute Wohngemeinschaft für Senioren geplant. Die Bewohner der MainTaunusResidenz erhalten hierfür bei Bedarf ein bevorzugtes Belegungsrecht. Weiterhin ist eine Praxis für Physiotherapie mit medizinischem Fitnesstraining angedacht. Alle Räumlichkeiten sind übrigens bequem mit dem Aufzug erreichbar – auch die Tiefgarage, die sogar Elektroanschlüsse für E-Autos bietet.

Auch außen kann sich die MainTaunusResidenz sehen lassen: Denn das eindrucksvolle Gebäude-Ensemble umrahmt einen schönen, gepflegten Naturgarten. Mit großer Gemeinschaftsterrasse, Rosenpavillon, Boulebahn und Außenschach lädt der Garten zum Verweilen und zu gemeinsamen Aktivitäten ein. Ein besonderes Highlight ist das Bienenhotel auf der bunten Blumenwiese des Tiefgaragendachs. „Der Honig, der dort entsteht, wird für die Bewohner abgefüllt. So können sie dann ihren eigenen hauseigenen Honig genießen“, sagt Peter Jökel, Geschäftsführer des Bauträgers Jökel Bau.

BESTE BAUQUALITÄT VON RENOMMIERTEM BAUTRÄGER

Die MainTaunusResidenz wird von dem renommierten Bauunternehmen Jökel Bau aus Schlüchtern errichtet. Es ist bereits in fünfter Generation familiengeführt und steht damit für Beständigkeit, Verlässlichkeit und höchste Bauqualität. Peter Jökel: „Wir bauen nicht, wie oft üblich, mit einer Projektgesellschaft, sondern mit unserer eigenen Firma. Für die Bauqualität stehen wir deshalb persönlich, mit unserem guten Namen und unserem gesamten Unternehmen ein. Zudem bringen wir viel Erfahrung beim Bau von Seniorenresidenzen mit.“

Das zukunftsweisende Baukonzept der MainTaunusResidenz erklärt Peter Jökel: „Schon die Architektur ist ein echtes Highlight. Zudem erfüllen wir den KfW55-Standard. Wir heizen mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe, haben eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach und sogar einen eigenen Batteriespeicher. Es handelt sich also um ein sehr innovatives Energiekonzept“. Das wurde dem Bauunternehmer auch von unabhängiger Seite bestätigt: „Um das Projekt und das Grundstück haben sich mehrere Bauunternehmen beworben. Wir haben uns dann im Wettbewerb durchgesetzt, weil unser Konzept die Gemeinde Liederbach und die Jury überzeugt hat“, erläutert Jökel.

NATURNAH, ZENTRAL, BESTENS ANGEBUNDEN

Die Gemeinde Liederbach bringt alles mit, was für den Standort einer Seniorenresidenz wichtig ist – und noch viel mehr. Das meint auch Bürgermeisterin Söllner: „Liederbach ist die kleinste Gemeinde im Main-Taunus-Kreis, was die Fläche angeht, und hat eine Stadtgrenze mit Frankfurt. Einerseits ist Liederbach also noch sehr ländlich mit viel Grün und vielen Feldern. Andererseits ist es aufgrund der Grenze mit Frankfurt auch sehr urban. Deshalb ist Liederbach als Wohngemeinde auch so beliebt.“ Mitten im Ort gibt es die sogenannte grüne Mitte. „Sie ist unser eigenes Naherholungsgebiet und verbindet unsere beiden Ortsteile miteinander.“ Beim Spazierengehen und Radeln kann man dort herrlich entspannen.

Die Infrastruktur in Liederbach ist hervorragend. „Wir haben vor Ort alles, was man benötigt: mehrere Supermärkte, Banken, Bäcker, Reinigung etc. Und für die großen Einkäufe ist das MainTaunusZentrum praktisch per Fuß erreichbar, aber selbstverständlich auch über die B8 sehr gut angebunden“, erklärt Eva Söllner. „Auch ein Ärztehaus und zwei Apotheken gibt es in Liederbach. Das sind also sehr gute Voraussetzungen für Senioren – vor allem, dass alles fußläufig oder auch mit dem Fahrrad bequem zu erreichen ist.“ Wer gerne unterwegs ist, freut sich zudem über die S-Bahn nach Frankfurt, die direkte Autobahn-Anbindung und den internationalen Flughafen.

HOHE NACHFRAGE SCHON VOR BAUBEGINN

Der Bedarf nach seniorengerechtem Wohnen in Liederbach und der Region ist sehr hoch. Das weiß auch Eva Söllner: „Die Nachfrage ist wirklich enorm, auch von Liederbacher Bürgern. Da wir jetzt in die Umsetzung gehen, steht bei uns im Rathaus das Telefon nicht mehr still. Es gibt hier ja viele ältere Herrschaften, die in Einfamilienhäusern wohnen und die sagen: ‚Das ist mir für mein Alter zu groß, zu viel Arbeit, das möchte ich nicht. Ich möchte gerne in eine barrierearme Wohnung ziehen, die ich auch selbst noch bewirtschaften kann, wo ich außerdem Unterstützung habe. Dafür ziehe ich auch gerne um.‘“ Ganz ähnlich sieht es in den umliegenden Gemeinden und auch regional aus. Moderne, seniorengerechte Wohnungen mit der Möglichkeit einer Tagespflege sind vielerorts Mangelware.

Den Vertrieb der 37 Eigentumswohnungen übernimmt Vetter & Partner. Das Immobilienunternehmen aus Dreieich ist Spezialist für Seniorenresidenzen und bietet einen TÜV-geprüften Rundum-Service. „Die Eigentumswohnungen sind sowohl für Selbstnutzer als auch Kapitalanleger interessant. So können die Wohnungen später auch vermietet werden“, sagt Jenny Singer, Büroleiterin bei Vetter & Partner. Und auch Bürgermeisterin Söllner bestätigt: „Die Kombination ist tatsächlich sehr gut. Denn so können in der MainTaunusResidenz sowohl Menschen in ihrem Eigentum wohnen oder auch eine Wohnung anmieten. Damit sind alle Möglichkeiten offen.“

AUSSTELLUNG INFORMIERT ÜBER DAS BAUPROJEKT

Interessenten sollten schnell aktiv werden. Denn der Vertrieb der Eigentumswohnungen beginnt bald und die Nachfrage ist bereits groß. Die Liederbacher Bürgerinnen und Bürger haben zunächst ein 12-wöchiges Vorkaufsrecht. Mitte November dieses Jahres wird dann voraussichtlich mit den Erdarbeiten begonnen.

Wer schon jetzt einen Eindruck des Bauprojekts gewinnen möchte, kann den Messestand der MainTaunusResidenz in der Liederbachhalle besuchen. Dort können dann auch persönliche Fragen zur Seniorenresidenz gestellt werden, selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften. Die Beratungszeiten erfahren Interessenten bei Vetter & Partner unter der Rufnummer 06103 804990 und im Internet unter www.vetterundpartner.de.

Veröffentlicht von:

Vetter & Partner Immobilien GmbH & Co. KG

Eibenstraße 1D
63303 Dreieich
DE

Ansprechpartner(in):
Vetter & Partner Immobilien GmbH & Co. KG
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

 

Vetter & Partner Immobilien GmbH & Co. KG

Eibenstraße 1D

63303 Dreieich

Tel.: 06103 80499-0

E-Mail: info@vetterundpartner.de

www.vetterundpartner.de

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle" mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:"" mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-pagination:none; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman" mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-ansi-language:EN-US; mso-fareast-language:EN-US;}

Informationen sind erhältlich bei:

 

Viola Calsow

Organistenweg 5

21614 Buxtehude

Tel.: 04161 7345175

E-Mail: mail@violacalsow.de

www.violacalsow.de

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle" mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:"" mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-pagination:none; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman" mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-ansi-language:EN-US; mso-fareast-language:EN-US;}

51 Besucher, davon 1 Aufrufe heute