Ein Piks für die Welt: Expedia® und FeWo-direkt® unterstützen die weltweite Impfaktion von UNICEF

München/ Seattle, 6. August 2021 – Die Expedia Group und ihre Markenfamilie, zu der unter anderem Online-Reisebüro Expedia® und FeWo-direkt®, seit mehr als 20 Jahren ein Experte für Familienurlaub im Ferienhaus, zählen, gab heute den Start einer neuen Initiative bekannt: Auch Urlauber können einen Beitrag dazu leisten, dass sich die Welt auf sichere Weise weiter öffnet: Reise für Reise, Piks für Piks. Seit dem 5. August führt jeder Kauf, der über die Apps für Mobilgeräte der Expedia Group getätigt wird, zu einer Spende zugunsten der weltweiten Corona-Impfaktion von UNICEF. Das Kinderhilfswerk liefert sichere, wirksame COVID-19-Impfstoffe und unterstützt die Diagnose und Behandlung in mehr als 180 Ländern, damit alle rund um den Globus die Welt bald wieder entdecken können.
Mit einem Teil jeder teilnahmeberechtigten Buchung, die in Deutschland über die Expedia- oder FeWo-direkt-App abgeschlossen wird, unterstützt die Expedia Group die weltweite Corona-Impfaktion von UNICEF. Mithilfe von Reisenden aus aller Welt spenden die Marken der Expedia Group mindestens 10 Millionen US-Dollar an die Projekte von UNICEF. Damit tragen Reisende mit jeder Buchung über eine der Expedia Group-Apps dazu bei, dass ein Mensch irgendwo auf der Welt den dringend benötigten Impfstoff erhält. Auf den Seiten von Expedia und FeWo-direkt sind alle Einzelheiten zur Initiative und weitere Informationen aufgeführt.
Die Expedia Group ist sich dessen bewusst, dass das Reisen so lange eingeschränkt bleiben wird, bis sich die ganze Welt wieder öffnen kann. Um dieses Ziel so schnell wie möglich zu erreichen, muss ein rascher und gerechter Zugang zu COVID-19-Impfstoffen gewährleistet werden. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass alle Menschen überall auf der Welt Zugang zu Impfstoffen haben. Allerdings erreicht derzeit weniger als ein Prozent des weltweiten Vorrats Menschen in einkommensschwachen Ländern.1 Als weltweit größter Käufer von Impfstoffen ist UNICEF bestens aufgestellt, um die logistischen Herausforderungen zu meistern, vor der viele einkommensschwache Länder heute stehen.

"Wir bei der Expedia Group haben eine große Leidenschaft für das Reisen und wissen, welche Kraft darin steckt: Reisen erweitert den Horizont und bringt die Menschen näher zusammen. Momentan ist das größte Hindernis, dass sich alle überall ungehindert bewegen können, immer noch der fehlende Zugang zu COVID-19-Impfstoffen", sagt Peter Kern, Vice Chairman und Chief Executive Officer der Expedia Group. "Wir setzen uns für eine faire weltweite Verteilung der Impfstoffe ein und möchten einen Beitrag dazu leisten, alle Menschen überall zu schützen. Wir sind stolz darauf, UNICEF zu unterstützen und zur größten und schnellsten weltweiten Impfstoffverteilung aller Zeiten beizutragen. Ich hoffe, dass sich andere Unternehmen und alle, die dazu in der Lage sind, uns anschließen, damit alle Menschen rund um den Globus möglichst bald geimpft werden können, um globale Ungerechtigkeit zu bekämpfen. Wir alle müssen unseren Beitrag leisten, damit sich die Welt wieder ganz öffnen kann."

"UNICEF wird nicht ruhen, bis der Kampf gegen COVID-19 gewonnen ist – aber wir brauchen die Unterstützung von Unternehmen ebenso wie von Einzelpersonen für das größte Gesundheitsprojekt unserer Zeit", sagt Michael J. Nyenhuis, President und CEO von UNICEF USA. "Dank der Marken der Expedia Group und ihren engagierten Kunden sind wir unserem Ziel einen Schritt näher gerückt, diese Pandemie zu beenden und eine Generation von Kindern vor jahrzehntelang anhaltenden, durch das Coronavirus verursachten Rückschlägen zu bewahren."

UNICEF hat in 75 Jahren ein einzigartiges Fördersystem für Gesundheit rund um den Globus aufgebaut und ist die einzige Organisation, die über die Infrastruktur, die Erfahrung und das Fachwissen verfügt, um diese Initiative schnellstmöglich zu realisieren. Über ein Netzwerk aus globalen Gesundheitsorganisationen, Regierungen, Herstellern, Logistikexperten und gemeinnützigen Gruppen werden die COVID-19-Impfstoffe zu den Menschen gebracht, die sie am dringendsten benötigen, auch in den entlegensten Regionen der Welt.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

KPRN network GmbH

Bauerstrasse 34
80796 München
Deutschland
Telefon: 089-28 70 230-0
Homepage: http://www.kprn.de

Ansprechpartner(in):
Silke Warnke-Rehm
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Velaa Private Island:
Das 2013 eröffnete Insel-Resort Velaa Private Island liegt 187 Kilometer von Malé entfernt im Noonu Atoll im Nordwesten der Malediven. Eingebettet in die atemberaubende Inselwelt des Indischen Ozeans erfüllt Velaa Private Island höchste Ansprüche an Komfort, Exklusivität und Privatsphäre und schafft so ein bisher unerreichtes Inselerlebnis. Die von dem tschechischen Architekten Petr Kolar gestaltete Insel verfügt über 43 Villen und vier Privathäuser und gleicht aus der Luft gesehen einer Meeresschildkröte. Als stilistisches Leitmotiv findet sich die Schildkröte nicht nur im Dekor wieder, sie steht auch als Sinnbild für die Verbundenheit der Insel mit der sie umgebenden Natur. Gäste des exklusiven Luxusresorts werden von einem privaten Butler betreut. Darüber hinaus verfügt Velaa Private Island über drei Restaurants unter der kulinarischen Leitung von Gaushan de Silva, eine private Flotte inklusive einer luxuriösen Yacht sowie einen Golfplatz, konzipiert von der Golflegende José Maria Olazábal. Weitere Informationen unter www.velaaprivateisland.com.

Informationen sind erhältlich bei:

Velaa Private Island
Bauerstrasse 34
80796 München
warnke-rehm.silke@kprn.de
089-28 70 230-0
www.kprn.de
26 Besucher, davon 1 Aufrufe heute