Sicherheitstechnik boomt: ALMAS INDUSTRIES informiert über den aktuellen Stand der Branche

Laut einer Studie des BHE Bundesverbands für Sicherheitstechnik e. V. geht es der Branche der elektronischen Sicherheitstechnik trotz Coronakrise weiterhin gut. Die ALMAS INDUSTRIES AG aus Mannheim informiert Sie über den aktuellen Stand der Branche und erklärt, was das für die Unternehmer, die ihre Firmen schützen wollen, bedeutet.

1,6 Prozent Umsatzplus in der Sicherheitsbranche: Wachstum in fast allen Bereichen

Insgesamt ist der Umsatz des Marktes für elektronische Sicherheitstechnik laut der Studie des BHE 2020 auf knapp 4,7 Milliarden Euro angestiegen. Das sind rund 1,6 Prozent mehr als im Vorjahr – und das trotz der erwarteten Umsatzrückgänge aufgrund der Coronakrise.

Die ALMAS INDUSTRIES AG weiß, dass das Sicherheitsbedürfnis von Unternehmen sowie Privatpersonen weiterhin hoch ist. Besonders Unternehmen haben den Lockdown und das vorübergehende Leerstehen ihrer Firmengebäude dafür genutzt, Ihr Sicherheitssystem auszubauen oder zu modernisieren. Aus diesem Grund wurde mehr Geld in den Kauf von moderner Sicherheitstechnik, wie beispielsweise die digitalisierten und verknüpften Sicherheitseinrichtungen von ALMAS INDUSTRIES aus Mannheim gesteckt, als vorher erwartet wurde. Die Branche war tatsächlich vorübergehend von pandemiebedingten Umsatzverlusten von bis zu 10 Prozent ausgegangen.

Doch dank der Voraussicht von Unternehmern, die den Lockdown genutzt haben, um ihr Sicherheitssystem instand zu setzen und zu modernisieren, ist ein solcher Einbruch der Branche ausgeblieben. Einen besonders großen Anteil am moderaten, aber stetigen Wachstum des letzten Jahres haben deshalb Dienstleistungen wie Wartungen und Instandhaltung von Sicherheitstechnik. Die ALMAS INDUSTRIES AG hat 2020 dieselbe Erfahrung gemacht und setzt deswegen weiterhin auf umfassenden Service und ausführliche Beratung ihrer Kunden.

Digitalisierung weiter auf dem Vormarsch, ALMAS INDUSTRIES geht voran

Digitalisierung und Vernetzung bleiben in der Sicherheitstechnik vorherrschende Trends. Die Corona-Pandemie konnte diesen Trends nicht anhaben, sondern hat sie im Gegenteil noch weiter beflügelt. Softwaregetriebene und vernetzte Produkte und Systeme sind von überall aus steuerbar und weniger an einen Ort gebunden. Die ALMAS INDUSTRIES aus Mannheim sieht in der Digitalisierung weiterhin eine Wachstumschance für die Branche und setzt deshalb weiterhin auf vernetzte und kombinierbare Sicherheitstechnik in allen Bereichen.

Besonders starkes Wachstum bei Videosystemen

Besonders bei ganzheitlichen Videosystemen wie denen der Firma ALMAS INDUSTRIES lässt sich ein besonders starkes Umsatzwachstum feststellen. Der Umsatz ist immerhin um 7,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Dies lässt sich mit den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Videokamerasystemen erklären. Ein gutes Videosystem schützt eine Unternehmensimmobilie im Lockdown nicht nur vor ungebetenen Besuchern, sie kann auch zu anderen Zwecken, beispielsweise für die Personenzählung in Einzelhandelsunternehmen zur Einhaltung der Corona-Auflagen dienen.

Auch nach der Pandemie gibt es für ein sinnvoll installiertes Videosystem eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten, weswegen die ALMAS INDUSTRIES mit ihren langjährigen Erfahrungen in Sachen Sicherheitstechnik weiterhin auf umfassende und kombinierbare Videosysteme setzen wird.

Unternehmen modernisieren und erweitern ihre Sicherheitssysteme

Viele Unternehmen haben im letzten Jahr ihre Sicherheitstechnik modernisiert. Wer dies noch nicht getan hat, sollte es unbedingt nachholen. Die Technik bietet aktuell eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten, Sicherheitssysteme zu verknüpfen und ganzheitlich zu verwenden. Gleichzeitig wird der Boom der Branche weiter anhalten. Deshalb gibt es wohl keinen besseren Moment als diesen, um in ein umfassendes Sicherheitssystem auf dem neusten Stand der Technik zu investieren.

Weitere Informationen unter www.almas-industries.net.

Veröffentlicht von:

ALMAS INDUSTRIES AG

Floßwörthstraße 57
68199 Mannheim
DE
Telefon: 06218425280

Ansprechpartner(in):
Sebastian Binder
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

ALMAS INDUSTRIES – THE WAY SECURITY SHOULD BEIndividuelle Sicherheitslösungen für individuelle Unternehmen ALMAS INDUSTRIES ist ein führendes europäisches Unternehmen für innovative Sicherheitstechnik in den Bereichen Einbruchschutz, Personenschutz und Zutrittskontrolle. Seit 2004 ist ALMAS am Markt tätig und bietet maßgeschneiderte Sicherheitskonzepte und einen Full-Service an. Die Tochtergesellschaft Eden Innovation hat ihren Sitz in Aix-en-Provence in Südfrankreich. Dort werden die Sicherheitslösungen für Zutrittskontrolle und Zeitmanagement entworfen, entwickelt und hergestellt.  Der Deutsche Hauptsitz befindet sich im Süden Deutschlands, nämlich in Mannheim. Die flexible Unternehmensstruktur macht es aber möglich, Kunden in ganz Deutschland zu betreuen. Ob kleine oder mittelständische Unternehmen, ob Gesundheitswesen oder Autohäuser, ALMAS INDUSTRIES kann maßgeschneiderte Sicherheitskonzepte über alle Branchen und Unternehmensgrößen hinweg anbieten.
10 Besucher, davon 1 Aufrufe heute