Interessante und nützliche kleine Ratgeber

Das Leben ist nicht immer reines Zuckerschlecken. Man muss sich behaupten und so manches über sich ergehen lassen. Hier ein paar Tipps zweier Autorinnen aus ganz unterschiedlichen Büchern.

Glücksschmiede: Tipps für mehr Glück und Erfolg
Glücklich und erfolgreich sein. Wer möchte das nicht? Ein altes Sprichwort sagt: jeder ist seines Glückes Schmied.
Wie aber schmiedet man sein Glück? Es ist gar nicht mal so schwer. Dieser kleine Ratgeber zeigt Ihnen interessante Wege auf, die zu Glück und Erfolg führen.
ASIN ‏ : ‎ B00P9XA8UU
Leseprobe aus dem Buch
Lebe den Moment
Kinder können noch reines Glück erleben, weil sie offen dafür sind und nicht hinterfragen oder anzweifeln. Sie leben den Augenblick, ohne sich von der Vergangenheit einholen zu lassen oder Angst vor morgen zu haben. Diese Angst beginnt im Normalfall jedoch spätestens mit dem Schulalter. Weil dann plötzlich etwas erwartet wird und hierbei nicht mehr auf das einzelne Individuum eigegangen wird, denn es gilt ein Klassenziel zu erreichen. Zumindest sieht es in diesem Moment für das Kind so aus. Es muss sich anstrengen und gewisse Dinge tun, um vor den Eltern und der Gesellschaft bestehen zu können. Manch einem fällt das leichter als dem anderen, jedoch geht bei jedem dabei die Unbeschwertheit verloren, was auf das Gemüt drückt und das Glücksgefühl erheblich drosselt. Nun wird nicht mehr nur der Augenblick gelebt, schon beim Schreiben einer Klausur wird an die Zukunft, die Rückgabe jener Arbeit und die Zensuren gedacht. Das Kind lernt mit dem Schulstoff auch Gefühle wie Angst, Zweifel und Unsicherheit.
Das Selbstbewusstsein, die Selbstsicherheit, das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl
Selbstbewusstsein bedeutet, sich seiner bewusst sein, also zu wissen, wer und was man ist.
Selbstsicherheit geht noch einen Schritt weiter. Es bedeutet, dass man sich seiner sicher ist. Selbstsicherheit nimmt uns die Angst vor Unbekanntem, Herausforderungen und Entscheidungen.
Das Selbstvertrauen ist ähnlich wie die Selbstsicherheit, sie ist das Vertrauen in uns selbst und unsere Handlungen. Das Elternhaus spielt hier eine wichtige Rolle. Eltern, die ihrem Kind nichts zutrauen und immer nur sagen: “Du schaffst das sowieso nicht” hindern das Kind daran, ein gesundes Selbstvertrauen aufzubauen oder zerstören das bereits aufgebaute Selbstvertrauen. Damit schwinden auch Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit. Das Kind strahlt statt dieser Selbstsicherheit dann Unsicherheit aus und hat einen sehr schweren Stand dadurch in Familie und Gesellschaft. Oftmals dauert es lange oder scheint schier unmöglich, aus diesem Teufelskreis auszubrechen. Andere Kinder spüren diese Unsicherheit und nutzen sie aus. Das Kind wird zum Außenseiter, wenn es ihm nicht gelingt, seine Unsicherheit unter die Füße zu kriegen oder zu überspielen.
Das Selbstwertgefühl bedeutet, dass wir uns selbst etwas wert sind. Wir sind wertvoll, denn es ist unser Leben. Was also könnte darin eine größere Rolle spielen als wir selbst. Was wäre ein Film ohne die Hauptrolle? Ich gehe noch einen Schritt weiter: In dem Film, den wir Leben nennen, sollten wir nie die Regie aus der Hand geben. Es ist unser Film und nur wir selber sollten das Manuskript dazu schreiben.
Die Autorin
Lasst euch verzaubern und tretet ein in das Reich der Hexen, Elfen und Kobolde!

Die 1961 in Deutschland geborene Schriftstellerin Christine Erdiç, die seit dem Millennium in der Türkei lebt, hat sich anscheinend den kleinen Zauber- und Naturwesen verschrieben.
Nachdem 2010 NEPOMUCKS ABENTEUER, die Geschichte eines kleinen Kobolds, der unfreiwillig unter dem Weihnachtsbaum einer Menschenfamilie als Weihnachtsgeschenk landet, im Handel erschien, folgten 2013 ZAUBERHAFTE GERICHTE AUS DER KOBOLDKÜCHE, ein Kochbuch mit so klangvollen Rezeptnamen wie Kobolds Goldtaler und Punsch für kleine Kobolde und 2014 GESCHICHTEN AUS DEM REICH DER HEXEN, ELFEN UND KOBOLDE, ein Kinderbuch mit lustigen Ausmalbildern.
Wenn man die Autorin fragt, warum sie gerade diese Art von Büchern schreibt, so lautet ihre Antwort: " Weil es mir selber Spaß macht und ich die Leser in dieser viel zu hektischen und von Konsum und Umweltzerstörung gezeichneten Gesellschaft auf humorvolle Weise zum Nachdenken bringen möchte. Und wo kann man da besser ansetzen als schon bei den Kindern."

Kampfansage: Mein Kampf gegen Depressionen, Panikattacken und Gefühlsloopings
Fühlen Sie sich auch manchmal irgendwie KOMISCH?
Wie fühlt sich eigentlich NORMAL an?
Nachdem mir bewusst geworden war, dass ich manisch depressiv bin, nahm ich den Kampf gegen die Depressionen, Panikattacken und Gefühlsloopings auf.
Sie erfahren, welche Lösungswege ich gefunden habe, um heute ein lebenswertes Leben führen zu können.
Dieses Buch ist für all diejenigen, die sich nicht davor scheuen, sich mit den Tabu-Themen der psychischen Krankheiten auseinanderzusetzen
ASIN ‏ : ‎ B07H6JYJ4Q
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3746704357
Leseprobe aus dem Buch
Solange ich zurückdenken kann, habe ich mich immer irgendwie „komisch“ gefühlt. Na ja, wer weiß schon, wie sich „normal“ anfühlt?
Erst nachdem ich (im Alter von 40 Jahren) eine Psychologin um Rat fragte, erfuhr ich, dass mein ständiges „Sich-irgendwie-nicht-normal-fühlen“ eine Folge des ständigen Alleinseins in meiner Kindheit ist.
Bei meiner Psychologin redete ich wie ein Wasserfall, denn aus meinem Kopf wollten so viele Erinnerungen heraus und während der Therapie hatte ich die Möglichkeit, endlich alles auszusprechen und rauszulassen.
Meine Mutter gab mir die Warnung mit auf den Weg: „Wenn du schon zum Psychologen gehst, dann erzähle dort nicht so viel, das alles geht keinen was an.“
Das ignorierte ich, weil ich gesundheitlich, körperlich und psychisch total am Boden war. Irgendwie musste ich mir ja Hilfe holen.
Eine Bekannte war entsetzt, als sie erfuhr, dass ich nicht mehr schweigen werde und nannte mich: „Nestbeschmutzer!!!“
Tja, sicher bin ich das … aber … ich fragte mich: „Hatten meine Eltern das Recht, mich als hilfloses Kind ständig spüren zu lassen, dass ich ein Störfaktor in ihrem Leben war, sodass ich vor lauter Alpträumen Angst davor hatte ins Bett zu gehen, dass ich Wahrnehmungsstörungen bekam, die es mir lange Zeit unmöglich machten, das Haus zu verlassen und dass ich seelische Höllenqualen durchleben musste?“
Warum sollte ich Stillschweigen bewahren und es zulassen, dass die Erinnerungen meine Seele auffressen?!
Was meine Eltern getan haben ist NUR moralisch verwerflich, rechtlich zur Verantwortung gezogen werden sie diesbezüglich nicht.
Ich hoffe, auch mit dieser Buchveröffentlichung etwas bewirken zu können, denn ich möchte darüber aufklären, was schon allein eine lieblose Kindheit anrichten kann. Ich möchte Eltern ihre große Verantwortung gegenüber ihren Kindern vor Augen führen und somit vielleicht bei einigen ein Umdenken erreichen.
Meine Mutter sagte öfter: „Sympathien kann man nicht in der Apotheke kaufen, die muss man sich hart erarbeiten.“
Theoretisch hatte sie es voll drauf, aber für die Umsetzung fehlten ihr Gefühle und Mutterliebe.
Der Partyknaller zu jeder Familienfeier war der Ausspruch meines Vaters: „Unsere Tochter ist nur entstanden, weil wir Langeweile hatten. Hoffentlich ist die bald erwachsen, zieht aus und wir können endlich unsere Zweisamkeit genießen und haben unsere Ruhe.“
Die Autorin
Seit meiner Geburt im Jahre 1960 lebe ich in der Nähe von Leipzig. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder sowie eine Enkelin. Viele Jahre war ich in einem Pressebüro tätig und konnte mich mit dem Schreiben von Texten und deren Veröffentlichung vertraut machen, was mir sehr geholfen hat, mein Hobby zum Beruf zu machen. Weil mein Leben von Anfang an ziemlich turbulent war, habe ich mir seelisch „Luft verschafft“, indem ich die Erlebnisse aufschrieb. Alles bekam ich in einem Buch gar nicht unter und da mir das Schreiben unterdessen so viel Freude bereitete, konnte ich bereits acht Bücher veröffentlichen.
Heidi Dahlsen

©byChristine Erdic

Wichtiger Hinweis: Bücher, die bei Amazon derzeit nicht verfügbar sind, mit Versandgebühr oder zu überteuertem Preis von Zwischenhändlern angeboten werden finden Sie oftmals versandkostenfrei bei BoD, buch24.de, Thalia, Weltbild, bücher.de und anderen Anbietern.
Es kostet nichts, außer ein wenig Zeit, sich zu informieren.

Firmeninformation
Die deutsche Buchautorin Christine Erdic lebt zur Zeit hauptsächlich in der Türkei.
Beruflich unterrichtet sie in der Türkei Deutsch für Schüler (Nachhilfe), sie gab
Sprachtraining an der Uni und machte Übersetzungen für türkische Zeitungen.
Mehr Infos unter Meine Bücher- und Koboldecke
https://christineerdic.jimdofree.com/
https://literatur-reisetipps.blogspot.com/

Veröffentlicht von:

Frau Christine Erdiç

115 sok no 30
35050 Izmir
TR
Homepage: https://christineerdic.jimdo.com/

Ansprechpartner(in):
Christine Erdic
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

Die deutsche Buchautorin Christine Erdic lebt zur Zeit hauptsächlich in der Türkei. 
Beruflich unterrichtet sie in der Türkei Deutsch für Schüler (Nachhilfe), sie gab 
Sprachtraining an der Uni und machte Übersetzungen für türkische Zeitungen. 

Informationen sind erhältlich bei:

Christine Erdic
35050  Izmir 
Tel:0000/000000  
info.christineerdic@yahoo.de
christineerdic.jimdo.com 

18 Besucher, davon 1 Aufrufe heute