BürgerSolargemeinschaften: Energiegemeinschaften zu Treiberinnen des Photovoltaik-Ausbaus machen

Flutkatastrophen in Deutschland, brennende Wälder in vielen Ländern der Welt. Dieser Sommer gibt uns einen Vorgeschmack darauf, auf was wir in der Klimakrise zusteuern. Deutschland wird die Klimaziele nur erreichen, wenn wir entschieden die Erneuerbaren Energien ausbauen. Der Ausbau der Solarstromproduktion ist dabei ein zentraler Pfeiler.

Doch die veränderten Rahmenbedingungen für Photovoltaik stellen Bürgerenergiegemeinschaften wie Energiegenossenschaften, Solarvereine u.a. vor große Herausforderungen. Laut DGRV-Jahresumfrage planen 34 Prozent der 835 Energiegenossenschaften im Jahr 2021 keine neuen Projekte.

Dass sich dies ändert, dazu will das 18monatige Förderprojekt „BürgerSolargemeinschaften – Energiegenossenschaften als Treiber des Photovoltaik-Ausbaus weiterentwickeln“ des Netzwerk Energiewende Jetzt e.V. (NEWJ) beitragen.

Neben Workshops rund um das Geschäftsfeld Photovoltaik und dem Austausch von Wissen begleitet NEWJ drei Bürgerenergiegenossenschaften bei der Weiterentwicklung.

„Bürgerenergiegenossenschaften tragen vor Ort mit hohem Engagement zum Ausbau der Photovoltaik bei“, sagt Projektmanagerin Lara Boerger. „Sie sind regional verankert, genießen meist hohes Vertrauen. Sie können Dach- und Freiflächen erschließen, wenn Eigentümer nicht selbst investieren wollen.“

Doch sind die Projekte komplexer geworden, an die Stelle der Volleinspeisung sind Anlagenpachtmodelle, Direktlieferungen und Ausschreibungen getreten. Der Eigenverbrauch unter dem Dach ist wichtiges Kriterium. Es wird für Bürgerenergiegenossenschaften schwerer, geeignete Dächer zu identifizieren und Kund:innen zu überzeugen.

Workshops LOHNENDE PV-PROJEKTE ERKENNEN UND GEWINNEN
Deshalb startet das Projekt mit zwei Workshops LOHNENDE PV-PROJEKTE ERKENNEN UND GEWINNEN, am 17.09.2021 in Kassel und am 1.10.2021 in Mannheim. Ziel der Workshops ist, den Blick für gute Dächer und Flächen schärfen, vielversprechende PV-Projekte zu erkennen, Dacheigentümer:innen in Gesprächen zu überzeugen, erfolgreich Verträge abzuschließen und Projekte umsetzen zu können. In den Workshops wird auch das Interesse für PV-Freiflächen geweckt. (Programm und Anmeldung ist hier möglich: https://www.energiegenossenschaften-gruenden.de/workshop-lohnende-pv-projekte-erkennen.html)

Weitere Workshops rund um das Geschäftsfeld Photovoltaik folgen, in denen Vorstände, Aufsichtsräte und Aktive von Bürgerenergiegemeinschaften in Präsenz- und Online-Workshops ihre Kompetenzen im Bereich Solarstrom weiterentwickeln können.

Coaching: Modellhafte Weiterentwicklung von drei Leuchtturm-Bürgerenergiegemeinschaften
Herzstück des Projektes ist die gezielte Unterstützung von drei Bürgerenergiegemeinschaften bei der Entwicklung zu lokalen bzw. regionalen BürgerSolargemeinschaften. Qualifizierte Coaches begleiten die Verantwortlichen und Aktiven in Videomeetings und Workshops vor Ort ein Jahr individuell. Im Rahmen des Coachings wird das Geschäftsfeld Photovoltaik durchleuchtet und zukunftssicher aufgestellt. Das Ziel: Die Bürgerenergiegemeinschaften erarbeiten eine individuelle Entwicklungsperspektive und setzen sie um, bauen zusätzliche Kompetenzen und Kapazitäten auf.

Das Netzwerk Energiewende Jetzt unterstützt seit mehreren Jahren erfolgreich Bürgerenergiegenossenschaften mit Coachings bei der Weiterentwicklung. „Kernpunkt ist eine klare Ausrichtung: Was wollen und können die Bürgerenergiegemeinschaften in den nächsten drei Jahren beim Thema Photovoltaik mit welchen Personen und welchen Kooperationspartnern erreichen?“ sagt Rainer Lange, Vorstand des Netzwerks und Seniorcoach. Am Coaching Interessierte können sich an die Projektmanagerin Lara Boerger wenden: lara.boerger@netzwerk-energiewende-jetzt.de

Austausch von Wissen und Erfahrung
Das erarbeite Wissen und die Erfolgsstrategien im Geschäftsfeld Photovoltaik aus dem Coaching der drei Modellprojekte werden auf dem Webportal www.energiegenossenschaften-gruenden.de allen Interessierten zur Verfügung gestellt. Außerdem werden die wichtigsten Projektergebnisse auf einem Abschlussworkshop im Herbst 2022 vorgestellt.

Das Projekt BürgerSolargemeinschaften wird gefördert durch das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Ein weiterer Förderer sind die Bürgerwerke eG.

Veröffentlicht von:

Netzwerk Energiewende Jetzt e.V.

Kronstraße 40
76829 Landau
DE
Telefon: 062214332108
Homepage: https://www.netzwerk-energiewende-jetzt.de

Ansprechpartner(in):
Rainer Lange
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

Die Idee des NETZWERK ENERGIEWENDE JETZT e.V. ist eine Energiewende in Bürgerhand, dezentral und erneuerbar. Deshalb fördert das Netzwerk die Gründung und Weiterentwicklung von Energiegenossenschaften sowie die Kompetenzen von Verantwortlichen in Bürgerenergiegesellschaften. Zudem unterstützt das Netzwerk die Kooperation und Vernetzung von Akteurinnen und Akteuren der Bürgerenergie in Deutschland, Europa und weltweit.

Mit Weiterbildungen und Fachtagungen, gegenseitigem Support, dem Webportal „Energiewende jetzt“, einem Newsletter, Broschüren und einer bundesweiten Datenbank der Energiegenossenschaften bietet das Netzwerk aktuelle Informationen zu Energiegenossenschaften und der Energiewende in Bürgerhand.

Informationen sind erhältlich bei:

Rainer Lange
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
lange@netzwerk-energiewende-jetzt.de

18 Besucher, davon 1 Aufrufe heute