Eisenbahnverkehr: Das HDT bringt aktuelles Praxiswissen schnell auf die Schiene

Eisenbahnverkehr: Das HDT bringt aktuelles Praxiswissen schnell auf die Schiene

Auch im Herbst und Winter 2021/22 präsentiert Deutschlands ältestes technisches Weiterbildungsinstitut wieder einen überzeugenden Veranstaltungsmix mit höchster Praxisrelevanz für alle, die im Bereich Eisenbahnverkehr ein- oder aufsteigen wollen. Schwerpunkte bilden die Leit- und Sicherheitstechnik sowie das Bahnrecht. Darüber hinaus bietet das HDT allgemeine Einführungen für diejenigen, die sich erstmals mit dem Thema Bahnbetrieb und Bahntechnik befassen.

Safety first! HDT-Seminare zu Eisenbahnsicherheit und Risikomanagement

Die neuen Anforderungen an die Führung von Eisenbahnverkehrsunternehmen nach CSM Verordnungen(Common Safety Method) vermittelt das Seminar „Einführung in dasEisenbahnsicherheits- und Risikomanagement nach CSM“ (nächster Termin: 25. bis 26. April 2022 in Essen). Die Veranstaltung stellt die für Eisenbahnverkehrsunternehmen spezifischen Bedeutungen der wichtigsten Verordnungen und deren Fortschreibungen sowie deren Wechselwirkung vor. Dazu gibt es viele wertvolle Hinweise zur Umsetzung in der Praxis. Im Seminar „Grundlagen der Leit- und Sicherungstechnik (LST) für Eisenbahnsysteme“ (nächster Termin: 7. bis 8. Oktober 2021 in Berlin) erklärt das HDT die technologischen Grundlagen und Grundsätze der Sicherungstechnik und die damit verbundenen technischen Lösungen. Auf dem Programm stehen unter anderem Stellwerksbauformen, Grundzüge der Signalisierung und die Sicherung von Zugfahrten auf freier Strecke, im Bahnhof und in Rangierbereichen.

Einführung und Vertiefung zu ETCS

Als einheitliches europäisches Zugsteuerungs- und Zugsicherungssystem soll ETCS in und außerhalb von Europa die zahlreichen bisherigen Zugsicherungssysteme ablösen. Das HDTSeminar „Einführung in ETCS“ (nächster Termin: 25. bis 26. Oktober 2021 in Berlin) zeigt den Aufbau und die Wirkungsweise von ETCS sowie die hieran geknüpften Aufgaben in der Projektierung, Entwicklung und Anwendung.
Zur Vertiefung der Grundkenntnisse empfiehlt sich das Aufbauseminar „ETCS – von der Projektierung bis zur Inbetriebnahme“ (nächster Termin: 27. Oktober 2021 in Berlin). Hiermit bereitet das HDT Teilnehmende auf Aufgaben bei der Planung, Projektierung und Inbetriebnahme von ETCS anhand der in Deutschland vorhandenen nationalen Umsetzungsvarianten vor.

Alles, was Recht ist: Seminare zu Fragen des Eisenbahnrechts

Das Eisenbahnrecht ist komplex und für Laien wenig übersichtlich. Schnell hat es sich seit der Bahnreform des Jahres 1994 entwickelt und ausgeweitet. Im Seminar „Grundlagen des Eisenbahnrechts“ (nächster Termin: 3. bis 4. November 2021 in Leipzig) gibt das HDT einen Überblick zum Stand des Eisenbahnrechts im deutschen und europäischen Rechtssystem, über die Bahnreform und den wesentlichen Inhalt der wichtigsten Rechtsgrundlagen. Es besteht ausreichend Gelegenheit, mit Fachleuchten individuelle Fragen zu diskutieren.
Rund um Rechte und Pflichten von Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) und den für die Instandhaltung zuständigen Stellen (Entity in Charge of Maintenance – ECM) informiert das HDTSeminar „Risikomanagement bei der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen gemäß ECM-VO 2019/779/EU“ (nächster Termin: 22. bis 23. November 2021 in München). Gezeigt wird, wie die vom vierten Eisenbahnpaket geforderte Organisation der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen unter Berücksichtigung technischer und betrieblicher Anliegen umgesetzt werden kann.

Danach verstehen Sie nicht nur Bahnhof: Einführung in den Bahnbetrieb

Das für Neueinsteiger konzipierte Seminar „Einführung in den Bahnbetrieb“ (nächster Termin: 6. bis 7. Oktober 2021 in Berlin) gibt einen umfangreichen Einblick in die Grundlagen der Durchführung, Organisation und Disposition des Fahrbetriebes. Teilnehmende können nach
Besuch der Veranstaltung die Komplexität und die betrieblichen Zusammenhänge des Bahnverkehrs überblicken.
Alternativ bietet das HDT mit „Das System Bahn – ein fachübergreifender Überblick für Quereinsteiger“ (nächster Termin: 23. bis 24. Mai 2022 in Gotha) eine Einführung in die Infrastruktur und Technik. Die Vermittlung der Kenntnisse erfolgt stark praxisbezogen unter Ausnutzung der vielfältigen Möglichkeiten des Eisenbahnbetriebsfeldes der Fachschule Gotha.
Außerdem ist eine Exkursion zum Bahnhof Hirzbergbahn Teil der Agenda. Hier ist eine Fahrt auf einer Lokomotive geplant.

Detaillierte Informationen zu allen Seminaren finden Interessierte auf der Website des HDT:
https://www.hdt.de/seminare-workshops/verkehrstechniklogistik/eisenbahnverkehr/

Veröffentlicht von:

Haus der Technik e.V.

Hollestr., 1
45127 Essen
Telefon: 03039493468
Homepage: http://www.hdt.de

Ansprechpartner(in):
Ilka Busse
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit weit über 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte, stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse Workshops dar.

Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen.

Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Kooperationspartner der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster, pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung.

Informationen sind erhältlich bei:

Ilka Busse | Sachbearbeiterin Berlin | FB 090
Haus der Technik e.V. / Büro Berlin | c/o Deck 5 Event GmbH | Storkower Str. 99 / 5.OG | 10407 Berlin
ib@hdt.de | Tel.: +49 (0) 30 3949 3468 | Tel.: +49 (0) 201 1803 816

14 Besucher, davon 1 Aufrufe heute