Hanna Hansen setzt Ausrufezeichen für Box-Karriere

Hamburg/Köln. Nach ihrem erfolgreichen Debüt im Profi-Boxen im Juni dieses Jahres setze die Kölnerin Hanna Hansen in Hamburg am vergangenen Samstag ihr nächstes Ausrufezeichen im Profi-Boxen. Nach einem spannenden Kampf gegen Klaudia Vigh gewann Hansen ihren zweiten Profikampf über 6 Runden einstimmig nach Punkten.

Die bekannte Universum Boxpromtion in Hamburg veranstaltete am vergangenen Samstag erneut eine Boxgala. Neben den Hauptkämpfen des Kasachen Zhan Kossobutskiy, der seinen internationalen WBA-Titel gegen den US-Amerikaner Joey Dawejko verteidigte und dem Kubaner Jose Angel Larduet der gegen Santander Silgado aus Panama um den Latino-Titel des WBC kämpfte, sorgte ein weiterer Kampf schon im Vorfeld für großes Aufsehen. Die Model-Boxerin Hanna Hansen gegen Klaudia Vigh aus Ungarn. Die 37-jährige Hanna Hansen aus Köln bestritt an diesem Abend ihren zweiten Profi-Boxkampf.

Es galt die Frage zu beantworten, ob die Kölner Newcomerin Hanna Hansen an ihren Debüterfolg im Juni anknüpfen kann – und sie konnte. Über 6 Runden lieferte Hansen sich einen Schlagabtausch mit ihrer Gegnerin und entschied den Kampf am Ende für sich. Damit bestätigte die Kölnerin ihre Ambitionen für ihr erklärtes Ziel die Weltmeisterschaft im Boxen. Dass sie dieses Ziel auch erreichen kann, steht für Experten der Szene außer Frage. So bescheinigte ihr zuletzt Trainer-Legende Ulli Wegner: "Sie sieht nicht nur gut aus, sondern überzeugt durch sehr gutes Boxen." Wegner muss es wissen. Immerhin brachte er Weltmeister wie Abraham, Ottke, Beyer und Huck am laufenden Band hervor. Auch Hanna Hansens Trainer, Maurice "Mo" Weber, der selbst eine erfolgreiche Profikarriere hinter sich hat und aktueller Trainer des fünffachen Ex-Weltmeister Felix Sturm ist, sagt über sie: "Hanna hat die besten Voraussetzungen, ihre Ziele im Boxen zu erreichen. Ich denke in etwa einem Jahr wird sie in der Lage sein, um die Weltmeisterschaft zu boxen."

Um sich auf ihren zweiten Kampf vorzubereiten, konnte Hanna Hansen neben ihrem Coach Maurice Weber auch auf weibliche Unterstützung zählen. So erklärte sich die mehrmalige Ex-Weltmeisterin der WBO und WBC Christina Hammer bereit, der Kölnerin als Sparrings Partnerin unter die Arme zu greifen. "Ich bin sehr glücklich darüber, dass mich eine Profi-Kämpferin wie Christina in meiner noch recht jungen Profi-Laufbahn unterstützt und dass wir Frauen uns in diesem Sport so unterstützen und zu schätzen wissen", freut sich Hansen über die Unterstützung. "Nur so können wir den Boxsport und vor allem das Frauenboxen wieder nach vorne bringen", so Hansen weiter.

Model, Djane, Kickboxen Weltmeisterin. Der Werdegang von Hanna Hansen ist durchaus abwechslungsreich, aber nicht minder erfolgreich. Immerhin erreichte die Kölnerin in allen Bereichen Weltklasse-Niveau. Egal ob als International gebuchtes Model auf den Laufstegen dieser Welt, als Djane auf den größten internationalen Festivals oder als fünffache Deutsche und Weltmeisterin im Kickboxen. Nach der Geburt ihrer zweiten Tochter startete die alleinerziehende Hansen auf der Suche nach neuen Herausforderungen im April dieses Jahres ihre Laufbahn als Profiboxerin. Voraussichtlich im Oktober steht die Kölnerin zum dritten Mal im Ring. Bis dahin steht die Suche nach Sponsoren und hartes Training auf der Agenda. "Ich habe mir das Ziel gesetzt, Weltmeisterin zu werden und dafür gebe ich alles. Ich bin nicht so weit gekommen, nur um hierherzukommen. Mein Weg beginnt jetzt erst", so Hansen.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

NORDWAND.digital

Nordstraße 3
58507 Lüdenscheid
Deutschland
Telefon: 023518954416
Homepage: http://www.nordwand.digital

Ansprechpartner(in):
Sven Parnemann
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Nordwand.digital - Social Media Marketing aus dem Sauerland

Informationen sind erhältlich bei:

NORDWAND.digital
Nordstraße 3
58507 Lüdenscheid
sven@nordwand.digital
023518954416
http://www.nordwand.digital
30 Besucher, davon 1 Aufrufe heute